LBMV VSB-Projekt 2021 - 176 Königinnen instrumentell besamt - suchen jetzt 26.700 Varroamilben

  • VSB Projekt 2021 – 1. Schritt geschafft – 176 Königinnen instrumentell besamt

    Es war eine harte Woche KW22 und ein hartes Wochenende vom 5.06-6.06.2021.

    Viel musste herangeschafft und organisiert werden, damit das Besamungswochenende erfolgreich wird.

    Dabei zählen nicht nur die materiellen Werte für Technik und Ausrüstung, sondern viele viele Stunden unserer Mitglieder bei der Erstellung der ganzen Miniplus Systeme (208) und die Anzucht der Königinnen. Da kann gar nicht genug gewürdigt werden.

    So haben wir es dann doch geschafft erfolgreich 176 Königinnen durch Matthias Engel instrumentell besamen zu lassen. Dies ist jedoch nur durch eine straffe Organisation der Arbeiten vor Ort möglich gewesen, die selbst die Raucherpausen für Matthias arg gestreckt that. Aber Matthias glaub mir das war nur die beste Absicht, da du ja sowieso mit Rauchen aufhören wolltest.

    Klar geht nicht immer alles reibungslos und etwas Spaß muss auch dabei sein, doch sollten wir uns dabei immer wieder vor Augen führen, wieviel Arbeit und auch Geld wurde bis zu diesem Zeitpunkt schon in die nun instrumentell zu besamende Königin durch viele Personen investiert.

    Und auch danach, kommt dann die richtige Königin auch mit dem richtig geöffneten Käfig und Futterteigverschluss oder im Papierbettchen wieder zurück in das richtige Kästchen.

    Darum müssen wir besonders in dieser Vorbereitungsphase noch effektiver werden und die Störgrößen die es in jeder Phase (Umlarven, Schlupf und Einheiten erstellen) gibt, durch gemeinsame Reserven immer wieder abfedern.

    Es gibt keine 100% Change vor allem nicht bei Bienen, denn die lesen auf keinen Fall die wunderschönen Lehrbücher zahlreicher Autoren. Darum wachsen wir auch Jahr für Jahr an unseren Aufgaben, werden effektiver und bemühen uns unsere menschlichen Pannen zu minimieren.

    Der Vorstand möchte sich schon einmal hier recht herzlich bei allen tatkräftigen und ideellen Helfern bedanken, vor allem bei den Imkerkollegen die uns Drohnen gespendet haben wie Josef Koller, Stefan Luff, Rainer Dickhardt, Rudolf Gerber, Lars Tödter, Carsten Ziegs, Peter Spiecker und Manuel Naß.

    So konnten wir erfolgreich 9 Drohnenlinien mit 20 Königinnenlinien kombinieren und für die Auslese vorbereiten.

    In den nächsten Tagen wir sehen, welche Königin erfolgreich ein Brutnest anlegen kann und fiebern den ersten 2 Brutzyklen des jungen Völkchen entgegen. Bis dahin werden die meisten der alten Startbienen verstorben sein und die neue Mannschaft wird ihrer Aufgabe, dem Kampf gegen die Varroamilbe entgegen sehen.


    VSB Projekt 2021 – nächster Schritt – 26.700 Varromilben gesucht

    So planen wir am 16.07-17.07.2021 die Infektionen mit je 150 Varroamilben pro Prüfvolk, die wir aus anderen hoffentlich reichlich mit Milben befallenen Völkern aussieben werden.

    Bei 178 Prüfvölker benötigen wir eine stattliche Summe von ca. 26.700 Varromilben.


    Wenn wir gut vermilbte Völker finden, die uns 3000 Milben pro Volk spenden würden, müssen wir für diese Infektion ca. 9 Völker mit Puderzucker durchsieben, Milben seprarieren und mit dem Pinsel aus dem Puderzucker absammeln.

    Aus den Erfahrungen des letzten Jahres kann ich behaupten, das die Summe dann wohl eher bei 30 bis 40 Völkern liegen wird.

    Das ist ein gewaltiger Kraftaufwand, der da vor unseren Züchtern steht und wer uns damit tatkräftig unterstützen möchte, durch Brutsammler, die Milben ansammeln und zum Termin 16.07.2021 auslaufen, darf sich wieder gern bei uns melden.

    Da sind vor allem Brutwaben aus Völkern gefragt, die keine Winterbehandlung erfahren haben, denn sonst wird aus so einem Volk wohl um diese Zeit nur eine Menge von 300 bis 500 Milben auszusieben sein.


    Lets go! Augen zu und durch und vielen vielen Dank an alle Beteiligten.


    Übernächster Ausblick: 13.08-15.08.2021 Auszählung der infizierten Testvölker


    Mit imkerlichen Grüßen

    Bernd Pflugrad

    LBMV Presse und Öffentlichkeitsarbeit

    presse@buckfast-mv.de

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Hi Bernd!

    Bei uns waren es 247 Königinnen, die im VSB Projekt Buckfastimker Bayern besamt wurden. Naja, wenn jemand zufällig noch ein paar Milben über hat in nächster Zeit, und diese nicht in MV gebraucht werden, dann nehmen wir die gerne....

    :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Protzer... ^^

    nee du , das lass ich so nich stehen!

    Irgendwie schwer daneben!

    Luffi hat nich nötig zu protzen, denn wer lang hat, kann lang hängen lassen :P

    Und Luffi macht das mit allem was er hat!

    Ohne Luffi könnte Bernd überhaupt nix und nicht......

    So sieht das aus!

    Ehre wem Ehre........

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Hallo wasgau immen und R-o-n !


    Lasst es gut sein. Wir kriegen unsere Milben schon zusammen. Haben wir ja noch immer in den letzten Jahren.


    Derzeit arbeiten viele am Limit und da sinkt die Schmerztoleranz erheblich. Wenn dann auch noch keine Honigernte dazu kommt, dann fehlt es auch mir an Begeisterung. Und die Begeisterung, die braucht man bei der Resistenzzucht.


    Da fahren Imker 2 x durch die Republik von Nord nach Süd nach Nordost, nur für ein paar Drohnen zur Besamung. Jeder der was dazu beitragen kann und will ist willkommen. Ob jetzt mit 2 besamten Königinnen oder mit 300.

    :liebe002:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • es wird immer schwerer an ausreichend fitte Milben zu kommen.

    Stimmt schon. So wie das aussieht, in diesem Jahr besonders schwer......

    Wird wohl wieder ne teuere Angelegenheit ;)

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Man kann an dieser Stelle gar nicht genug betonen, wie viel Aufwand und Herzblut und Zeit von den immer wieder gleichen Menschen da hinein investiert wird. Für Außenstehende ist der Aufwand kaum richtig einzuschätzen, gerade was alles am Rande so eines Projektes läuft.


    Wenn man mal etwas über die VSB Zucht liest, dann immer über einzelne Events, wie das Auszählen der Prüfvölker.

    Aber welch enormer Arbeitsaufwand um diese Termine herum von einzelnen immer wieder geleistet wird, ist einfach kaum zu vermitteln.

    Man kann das auch gar nicht genug würdigen und anerkennen.


    Ein aufrichtiges Dankeschön an dieser Stelle, auch und insbesondere an d2dum, der für unseren LV da sehr viel leistet, gemeinsam mit anderen. Und Danke noch mal an luffi, der mich an dieses Thema herangeführt hat - das Auszählen 2019 in Bayern war ein Augenöffner.

  • Danke an alle die sich einbringen, die auch Lob verteilen oder auch "Schläge", sofern es keine tiefen sind.
    Alles passend zu seiner Zeit dient nur dem gemeinsamen Ziel -> varroa survived Bee (VSB).


    Als LBMV sehen wir uns in keiner Konkurrenz zu einem anderen LV, denn wir sind eher nur eine Ameise im riesen Ameisenhaufen Resistenzzucht.

    Ja es darf jeder stolz sein der sich daran beteiligt und dies auch so zum Ausdruck bringen.

    Auch Spaß muss erlaubt sein, leider ist das bei schwarz auf weiß (Schrift) nicht immer einfach.

    Also Peace and Flowers, ein sattes Getränk, ne tolle Mucke, Lübecker Marzipan und ne Menge gleichgesinnter wahnsinnig einzigartiger Idealisten.


    Vielen Dank auch noch einmal an alle Unterstützer aus allen LV und wir geben auch gern etwas ab ;) an selbst entwickelten Material oder Technologie als Transferhilfe für andere neue Projekte oder auch schon laufende, wenn man uns fragt oder gelegentlich auch ungefragt. Man glaubt gar nicht was schon nach einem intensiven Jahr an Linien anfällt die man als LV selbst kaum bearbeiten kann. Im 2. Jahr potenziert sich das dann nochmal und danach kommt das blanke Chaos, wenn man da nicht extrem stark kanalisiert.


    Es ist ja nicht so, das WIR (Varroahunter) uns nicht kennen würden und so stehen wir doch mit einigen LV / Personen in extrem engen Kontakt obwohl das nach Außen da manchmal etwas anders aussehen mag.


    Ach ja noch eins, es gibt noch ein Leben neben VSB, aber nicht ohne.


    Liebe Grüße vom "Oberschnorrer" Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • aaach, Bernd, so war das doch nicht gemeint. :liebe002:

    Du weisst das, und du kennst mich :u_idea_bulb02:

    MICH bringts schon mal an die Grenzen des Machbaren.....

    Trittbrettfahrer, die regen mich auf, mächtig!

    Und Leute die keine Ahnung haben, was da wirklich von wirklich wenigen geleistet wird.......

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen