Erfahrungen Quergeteilte Dadantzargen ; Dadant – Halbrähmchen (205 x 285 mm) als Begattungseinheit

  • Hey,


    ich hab auch einige. Hab die vom Wagner und bin recht zufrieden. Mit Futtertasche können die auch gut auf eine Belegstelle. In der Theorie kann man die sogar umbauen zu Doppeleinheiten. Trennschied rechts und links eine Königin.


    mit etwas bastlerei kann man auch Apidearähmchen einhängen, wenn's mal schnell gehen muss und man die Apideas leer bekommen muss ;)

    IMG_20210701_124405.jpg

    IMG_20210701_124411.jpg

    IMG_20210701_124654.jpg

    Ich bin kein Biologe oder Wissenschaftler, ich kann euch nur von meinen Erfahrungen berichten.


    Imker, Vermehrer und Selektierer.


    12er Dadant nach Bruder Adam

    Restbestand Seegeberger aus der Anfangszeit

  • Ich benutze die 1/2 Dadant in der 12er oder 6er Variante.

    Zuchtköniginnen überwintere ich in solchen Einheiten allerdings mit auf oder untergesetzten 6x DD HR oder in Kombinationen mit 12x MiniPlus und 6er DD-HR.

    Jenachdem wie groß das Volk ist, kommt dann da auch mal eine 2. Zarge 1/2DD oder eine 6er DD dazu.

    So kombiniere ich mir das zurecht, was ich am Ende haben will/brauche.

    Es gibt auch teilweise Türme mit einer 2. 12er1/2DD Zarge und oder 2x 6er DD plus 6er HR.

    In ASG begrenzten Bereichen halte ich auch Drohnen für die Besamung.


    Wenn ich Einheiten nach der Belegstelle habe, wo ich die Königin später in Vollvölker unmweiseln will, lass ich sie in 6er Einheiten da 2-3 Monate drin legen, soviel sie können und fasse die Einheiten dann zur Überwinterung zusammen, kombiniere da teilweise mit 6er MiniPlus oder lass die Apidea-Rähmchen in einer aufgesetzten Zarge zum Auslaufen stehen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.