Keine legt mehr - was ist hier los???

  • Hmm, das hieße ja Schwarmverhinderung wäre ganz einfach: Alle Rähmchen abstoßen und der Zauber wäre vorbei.

    Und was machste mit den Zellen, die noch nicht verdeckelt sind :roll:

    Viele Grüße aus der Westlausitz


    "Was tausend Wichte sagen, bekommt Gewicht" - Johann Nepomuk Nestroy

  • Das mit der Erschütterung ist so eine Sache. ;) Jemand hat zu Recht einmal bemerkt, wenn wirklich alle Zellen so empfindlich wären, könnte man ja alle paar Tage mal an jede Kiste treten und das Thema der Schwarmkontrolle wäre erledigt. 8) Umgekehrt sind natürlich nach Murphys Gesetz genau jene Weiselzellen, bei denen es drauf an kommt, sehr empfindlich. ?( Ich habe auch Königinnenableger gemacht und jeweils jene Wabe im Restvolk, auf der die gewünschte stehengelassene Zelle war, sehr vorsichtig behandelt. Eine Königin steckte dann am Ende doch leider noch so halb in der Zelle – (ganz) tot.


    Bei mir hier nach einem schwierigen Frühjahr sind doch bislang alle neuen Königinnen in Eilage gegangen, hat aber eher länger gedauert als erwartet. Kann bei Dir auch noch kommen! :)


    Die Königinnenableger müssten dagegen voll durchgebrütet haben. Die haben sich bei mir sehr schön entwickelt, macht richtig Freude (zum ersten Mal gemacht dieses Jahr). Die Königinnen müssten natürlich auch immer noch da sein. Wo sollen sie denn hin und wieso?


    Wäre bei Dir nur ein Königinnenableger auffällig, würde ich sagen, dass was schief gegangen sei, aber gleich alle drei? :/

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Ich korrigiere: 2 von 3 Kö-Ablegern sind auffällig, der eine zeigt genau das Bild, das ich eigentlich erwartet/erhofft habe. Wahrscheinlich habe ich wieder irgendeinen Schwachsinn fabriziert.

  • Ich korrigiere: 2 von 3 Kö-Ablegern sind auffällig, der eine zeigt genau das Bild, das ich eigentlich erwartet/erhofft habe. Wahrscheinlich habe ich wieder irgendeinen Schwachsinn fabriziert.

    Na, dann: Willkommen im Club! ;) Meinen Königinnenablegern geht es zwar gut, aber ansonsten bin ich ein Meister, wenn es darum geht, irgendeinen Schwachsinn zu fabrizieren. Obwohl ich erst sechs Jahre imkere, könnte ich schon ein ganzes Buch mit Anekdoten füllen. ;)

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • 😂 Aber es nervt mich so dermaßen, wenn ich nicht zumindest hinterher kapiere, was ich falsch gemacht habe. Dieses Wechselbad von „ ah alles klar — jetzt hab ich‘s“ zu „ach nee doch nicht“ ist gerade wieder mal deprimierend.

    Naja, irgendwann…vielleicht… ;)

  • Sooo Update: Bin eben mit ganz viel Zeit und dem unbedingten Willen, herauszufinden, was los ist an meinen Rapsstand gefahren. Der Kö-Ableger enthält frische Brut, aber meine schöne blau Gezeichnete vom Züchter ist wohl tatsächlich umgezogen. Ich hab 3 x durchgeschaut, sie ist nicht da. Anscheinend ist eine neue da, eine geöffnete Zelle habe ich auch gefunden, also soweit alles i. O. - außer dass da wohl ein Miniatur-Schwarm abgegangen sein muss (warum machen die sowas???).

    Bei dem Spendervolk wollte ich ebenfalls nachschauen, habe aber leider den untersten DNM Honigraum nicht runterbekommen. Die Dinger fliegen raus, es gibt nur noch Flachzargen als HR - und Krafttraining wäre nicht schlecht ;)

  • Wieder Update:

    Leute sorry, aber ich nehme alles zurück, behaupte das Gegenteil und bedanke mich für Eure Unterstützung! Anscheinend habe ich melonengroße Tomaten auf den eh schon trüben Augen. Es ist alles in bester Ordnung. In allen Kisten wird gestiftet, auch meine Königinnenableger sind - allerdings mit kleinem Päuschen - alle am Stiften und entgegen meiner Aussage weiterhin mit königlichen Plättchen versehen.

    Die Restvölker haben einfach länger gebraucht als ich mir das ausgerechnet hatte, aber inzwischen scheint alles ok.

    Nach wie vor ist (zu)viel Nektar im Brutraum, ich hoffe, dass der umgetragen wird, wenn Mutti mehr Platz braucht.

    So jetzt werde ich hier keinen unnützen Wind mehr verbreiten und lieber weiter still lesen ;)