Ableger Drohnenbrütig

  • Hallo ihr lieben,


    Ich habe vor 2 Wochen einen Ableger gebildet mit einer verdeckelte Schwarmzelle.

    Bei der heutigen Durchschau, habe ich im unteren Bereich der Brutwaben einzelne Zellen gefunden, welche bestiftet waren, allerdings waren diese Stifte nie genau in der Mitte sondern unten seitlich. Manchmal waren auch 2 Stifte drin.


    Die Bienen fangen an aus ein paar dieser Zellen NSZ zu pusten.


    Ich Kann diese Situation nicht einschätzen, da ich sowas noch nie hatte.


    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Liebe Grüße

  • Weiselprobe machen.

    Brutwabe mit Stiften und Brut in alles Stadien einsetzen. Beobachten ob sie nachschaffen.

    Kann natürlich auch sein das die junge Königin erst noch legen übt. Ist deine Schwarmzelle geschlüpft?

  • Weiselprobe machen.

    Wenn Stifte vorhanden sind, macht eine Weiselprobe wenig Sinn.

    Wir bräuchten etwas mehr Infos zur Ablegererstellung. Wenn die Schwarmzelle eben erst verdeckelt war, kann die Königin noch nicht begattet sein. War die Schwarmzelle schlupfreif, käme das hin. Das Brutbild würde zu einer jungen Königin passen.

    Es könnte auch eine fremde Königin zugeflogen sein.

    Ist eine Königin da, ist das keine Nachschaffung, sondern eine stille Umweiselung.

    Ich würde mal gründlich nach der Königin suchen.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Weiselprobe machen.

    Brutwabe mit Stiften und Brut in alles Stadien einsetzen. Beobachten ob sie nachschaffen.

    Kann natürlich auch sein das die junge Königin erst noch legen übt. Ist deine Schwarmzelle geschlüpft?

    Das ist ne gute Idee. Danke. Die schwarmzelle ist geschlüpft.

    Ich wundere mich warum sie direkt die bestifteten Zellen ausblasen?

  • Die Schwarmzelle war nicht schlupfreif. Sie ist ca 6 Tage nach Entnahme geschlüpft. Nach Schlupf wäre das heute Tag 8. Eine Königin hab ich nicht gefunden.

    Wenn Sie nicht Drohnenbrütig sind sondern umweiseln wollen, dann werden mir die Bienen zu alt bis die neue wieder legt. Oder?


    Was wäre da nun am sinnvollsten zu tun??

  • Wiso füttern vor Ox Behandlung? Ableger werden mit Futter erstellt.

    Wenn die zu pflegende Brut zurück geht, hast du Bienen und Futterüberschuß. Erst wenn die Bienen wieder Brut pflegen müssen, brauchen die wieder mehr Futter.

    Ich rechne mir den vorraussichtlichen Temin für die erste offene Brut aus, mache einen Kalendereintrag, schaue dann erst nach und behandle. Zwei Woche später kann es dann mal dünnes Futter und Anfangsstreifen/Mittelwände geben.

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • Alles gut, ein Bild wäre hilfreich gewesen.

    Bei der heutigen Durchschau, habe ich im unteren Bereich der Brutwaben einzelne Zellen gefunden, welche bestiftet waren, allerdings waren diese Stifte nie genau in der Mitte sondern unten seitlich. Manchmal waren auch 2 Stifte drin.

    Das wäre denke ich noch genauer auszuführen.

    Waren die einzelnen Zellen schwer verstreut? Junge Königinnen legen auch schon mal 2 Eier in eine Zelle.
    Afterweiseln würde ich nach nur 2 Wochen ausschließen.

    Steck noch eine Wabe mit Bienen, verdeckelter und offener junger Brut rein.
    Ich denke die Königin ist Murks oder hat einen Knacks weg, zu kalt bekommen oder zu klein.

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • Alles gut, ein Bild wäre hilfreich gewesen.

    Bei der heutigen Durchschau, habe ich im unteren Bereich der Brutwaben einzelne Zellen gefunden, welche bestiftet waren, allerdings waren diese Stifte nie genau in der Mitte sondern unten seitlich. Manchmal waren auch 2 Stifte drin.

    Das wäre denke ich noch genauer auszuführen.

    Waren die einzelnen Zellen schwer verstreut? Junge Königinnen legen auch schon mal 2 Eier in eine Zelle.
    Afterweiseln würde ich nach nur 2 Wochen ausschließen.

    Steck noch eine Wabe mit Bienen, verdeckelter und offener junger Brut rein.
    Ich denke die Königin ist Murks oder hat einen Knacks weg, zu kalt bekommen oder zu klein.

    Mir erscheint es auch zu früh für drohnenbrütigkeit. Zumindest was man so liest, passiert das nicht innerhalb von 2 Wochen.


    Die Stifte waren zwar am Boden aber halt nicht mittig sondern immer versetzt Richtung Wand.

    Wenn 2 Stifte drin waren dann direkt nebeneinander.

    Ich hatte kein Handy dabei, sonst hätte ich ein Foto gemacht.


    Ich habe Sorge wenn ich sie jetzt wieder nachschaffen lasse, das sie zu alt werden bzw die Bienenmasse zu stark abnimmt.