Drohnen werden jetzt abgetrieben???

  • Hallo liebe Immenfreunde, heute eine mir nicht plausible Entdeckung.

    An einem meiner Warre-Beuten war heute bei regem Flugbetrieb zu beobachten, dass viele Drohnen die Beute verließen. Wächterbienen haben sie nicht wieder herein gelassen, ich hatte gar den Eindruck sie werden aktiv vertrieben.

    Gegen Abend konnte ich vor der Beute ca. 30/40 Drohnen sehen, die sich gesammelt haben und nur noch ein Häuflein Elend waren.

    Kann hier jemand eine Erklärung bringen? Das Volk ist normal stark, keine Auffälligkeiten, Futter ist vorhanden, Kö legt, Volk ist nicht geschwärmt und ich rate was los ist...

    Jörn

  • Zu Zeit ist vielerorts die Trachtlücke zwischen Frühjahr und Sommer. Zudem gibt es viele Imker, die schon den Frühjahrshonig geschleudert haben. Da ist es kein Wunder, dass die Bienen wegen Futtermangel unnütze Esser aussondern.

  • Ich vermute mal, dass es die nicht gemacht haben, bei denen es nix zum schleudern gibt.
    => schon lange Notzeiten

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Also dann doch eher aus Futtermangel. Ich kenne dieses Phänomen aus meiner kurzen Imkerlaufbahn eben noch nicht, aber ich hatte tatsächlich auch in den fünf Jahren noch kein so schlechtes Frühjahr wie dieses. Bei meinem Waagvolk am Haus sind es tatsächlich immer so um die 10-20 Drohnen die im Moment täglich direkt vor dem Flugloch liegen. :/