Königinnenableger

  • Gedanken zum Königinnenableger

    Bei einem meiner Völker fand ich heute folgende Situation vor:

    • Baurahmen wurde nicht ausgebaut
    • Schwarmzellen auf 4 Waben
    • keine Stifte

    Ich habe dann einen Königinnenableger gemacht.

    Die Suche nache der Königin war schwierig. Also Volk zur Seite gestellt, Flugbienen abfliegen lassen. So die Königin gefunden, sie war schon sehr schlank.

    Dann Ableger erstellt mit Brutwaben, Wasserwabe, teils ausgebauten Waben und Mittelwände. Futterteig aufgelegt und an anderen Standort verbracht.


    Waben mit Schwarmzellen an altem Standort gelassen.

    Mittelwände dazu, die meisten Flugbienen waren ja am alten Standort.

    Deshalb war Versorgung sichergestellt. Honigräume wieder drauf.


    Jetzt einfach ein paar Überlegungen dazu:

    • wie schnell entwickelt sich der Königinnenableger.

    Flugbienen fehlen, aber Königin kann ja sofort weiter stiften.

    • Volk am alten Standort. War es richtig alle 4 oder 5 Weiselzellen zu belassen.

    Besteht die Gefahr das sie trotzdem Schwärmen.

    Sammelt das Volk weiter. Es entsteht eine Brutpause. Die Zellen waren verdeckelt.

    Wie lang ist die Brutpause..eine Woche?

    Man konnte das Tuten der neuen Weisel schon hören.


    Wie macht ihr das? Was hättet ihr anders gemacht?

    "Soviel Theorie wie nötig und soviel Praxis wie möglich"

  • Zum einen hätte ich mit Oxalsäure eine Varroabehandlung für durchgeführt, da der Flugling am alten Ort brutlos ist.


    Der Flugling selbst hat nur Altbienen, d.h. dass hier Jungbienen fehlen. Ich hätte daher noch mindestens eine, eher zwei bis drei Waben Jungbienen abgeschüttelt. Denn in dem Volk in welchem die Königin sitzt schlüpfen eh bald neue Bienen, in dem Altvolk erst in so 30 Tagen. Da kann es dann mit den Altbienen schon ziemlich runter gehen von der Volksstärke.

  • wie schnell entwickelt sich der Königinnenableger.

    Wenn Du den Ableger stark gemacht hast, dann gibt es nach 3 Wochen neue Bienen und nach 2 Wochen kannst Du wieder aufsetzen - allerdings nicht wenn Du den schwach gemacht hast, dann kann das 3 Wochen länger dauern...

    Ich hätte den Kö-Ableger noch 2 auslaufende Bruwaben gegeben...

    Volk am alten Standort. War es richtig alle 4 oder 5 Weiselzellen zu belassen.

    Klar schwärmen die trotzdem, maximal eine Zelle stehen lassen - sofern Du von diesem Volk wirklich nachziehen lassen möchtest...

  • Habe ein Volk das den Drohnenrahmen verdächtig ausbaut, 3 einzelne kleine Wachstrauben.

    Auf den Waben habe ich Spielnäpfchen gefunden, noch nicht bestiftet.


    Eigentlich wollte ich das Volk nächste Woche in den Raps stellen, befürchte aber das sie mir da bald schwärmen.


    Ich dachte da an den Königinnenableger als Maßnahme, weiß aber nicht ob es von der Jahreszeit noch zu früh ist.


    Habt ihr ne Idee was ich sonst noch machen könnte? Ne Reservekönigin habe ich nicht.

  • Die Durchlenzung ist noch nicht durch. Ist noch zu früh für Königinnenableger. Kontrollier erstmal regelmässig und gründlich. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Dir hat das Forum geholfen? So kannst Du es unterstützen!
Als kleines Dankeschön gibt es das Forum in einer nahezu werbefreien Version.