Linde 2021

  • Der Lindenhonig will hier nicht reifen, es wird aber auch immer noch etwas eingetragen. Die Stockwaage im Nachbarort meldet auch noch leichte Zunahmen. Spritzprobe ist sowas von positiv und die Feuchtigkeit liegt bei ca. 22%.

    Nun haben wir schon Ende Juli... irgendwann muss ich ja mal abschleudern. Auf den Völkern stehen 3 Flachzargen, wovon die oberste Zarge die jüngste ist und den Lindenhonig/-nektar enthält. Manchmal wünscht man sich eben doch das Trachtende herbei.

    Bei Linde doch kein Problem. Abschleudern, Futterstoß und behandeln.

    Wenn dann noch was rein kommt, spart es nur Futter. Lindenhonig ist ja problemlos im Winter.


    Grüße

    Peter

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • die Plürre brauchst du kaum noch Schleudern, die läuft doch schon nach den Entdeckeln raus.

    Es ist da auch eher kontraproduktiv, wenn noch die vorigen Trachten auf dem Volk stehen! Wenn man kann, nach Regentagen zwischenschleudern.

    Morgens früh aufstehen (und messen) und abfegen- da spritzt auch nichts aus offenen Waben. Wenn Hobbyimker mit wenig Völkern erst noch 2 Tage mit Bienenfluchten rum werkeln...

  • Wenn dann noch was rein kommt, spart es nur Futter. Lindenhonig ist ja problemlos im Winter.

    Da spricht offensichtlich ein Imker, der nicht drei Honigräume auf Großraumbeuten hat.

    Ich möchte so nicht überwintern.

    Ich habe dieses Jahr auch Probleme mit dem Wassergehalt. Bisher haben ich nur komplett verdeckelte Waben abgeerntet. Da ging das leidlich. Bienenfluchten konnt man dieses Jahr vergessen. Die erste Schleuderung beim Abernten jetzt ergab über 19% Wassergehalt, obwohl seit einer Woche nichts mehr eingetragen wird.

    Ich bin jetzt auch etwas ratlos, weil die Waben überwiegend verdeckelt sind.

    Ich werden erst mal die übrigen Waben sehr gründlich nach komplett verdeckelt und sonstigen sortieren und den nicht ausreichend trockenen Honig evtl. wieder einfüttern.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Ich hatte auch mehrere Völker mit komplett verdeckelten Waben und 19 % Wassergehalt. Zum Glück hatten andere 16 bzw 17 %.

    Rein rechnerisch komm ich in der Summe auf knapp 18 %. Werde heut mischen und hoffen, dass es dann auch tatsächlich passt.

  • Wir haben halt Zadant statt Dadant. Ich meinte ja auch nur den Honig, den sie vielleicht nach dem Abräumen noch eintragen. Wenn doch nur jemand so ein Honighomogenisiergerät hätte..

    Das ist jetzt die Situation, in der man vielleicht doch über eine (fachgerechte) Trocknung des Honigs nachdenken sollte. Wenn der Wärmehaushalt der schrumpfenden Bienenmasse und das Wetter eine ausreichende Trocknung nicht mehr gewährleisten kann, die Bienen mangels Behandlung evtl. Schaden nehmen, dann sollte man irgendwann handeln.

    Grüße

    Peter

  • Linde ist ja nun schon ne Weile vorbei und habe nun letztes WE einen Schleuder Marathon gehabt. Alles im Eimer und der Wassergehalt beträgt 18%. Da war dieses Jahr mein Sommer Honig vor der Linde trockener. Und zum ersten mal, habe ich echt einen HR vergessen abzuschleudern. Der bleibt dann erstmal bis zur AS Behandlung drauf.

  • Bie uns haben 80 % der Winterlinden noch geschlossene Knospen, meint ihr die blühen noch?

    Ich vermute, Du verwechselst die kleinen, runden Samenstände der Linde, die sich nach der

    Befruchtung der Blüte durch Insekten bilden, mit dem Blütenstand.

    Flüsse trinken ihr eigenes Wasser nicht. Bäume essen ihre eigenen Früchte nicht. Wolken verschlingen ihren eigenen Regen nicht. Was Große Wesen haben ist immer zum Wohle anderer. Indisches Sprichwort

  • Bie uns haben 80 % der Winterlinden noch geschlossene Knospen, meint ihr die blühen noch?

    Ich vermute, Du verwechselst die kleinen, runden Samenstände der Linde, die sich nach der

    Befruchtung der Blüte durch Insekten bilden, mit dem Blütenstand.

    Könnte evtl. so sein, schade...

    Hatte gehofft, diese würden noch blühen... Denn es stehen blühende Linden neben welchen die noch nicht geblüht haben :(

    aktuell 6 Völker auf Zander 1-Brutraum

  • Könnte evtl. so sein, schade...

    Hatte gehofft, diese würden noch blühen... Denn es stehen blühende Linden neben welchen die noch nicht geblüht haben :(.

    Es könnte sein, daß die Sommerlinde schon abgeblüht ist und diese Samenstände trägt

    und die Winterlinde gerade blüht. Die Sommerlinde blüht zuerst und bringt auch weniger

    Honig wie die Winterlinde.

    Flüsse trinken ihr eigenes Wasser nicht. Bäume essen ihre eigenen Früchte nicht. Wolken verschlingen ihren eigenen Regen nicht. Was Große Wesen haben ist immer zum Wohle anderer. Indisches Sprichwort

  • Also um ehrlich zu sein würde ich so spät nun eher anfangen einfüttern und noch wichtiger die erste Behandlung durchführen. Das bisschen was da noch durch die Linden reinkommt…

    „Wenn Bienen den Mindestlohn erhalten würden, würde ein Glas Honig mehr als 132.000 Euro kosten „🤔