Begünstigt offener Gitterboden Räuberei ??

  • Hallo liebe Imker(innen),


    meine Beuten haben offene Gitterböden. Um den Boden zu verschließen gibts einen Einschub. Den benutze ich nur zur Varroa-Behandlung damit die AS-Dämpfe sich nicht zu schnell verflüchtigen, und von Februar bis Ende März wenn die Völker beginnen in Brut zu gehen.
    Also nach der ersten Behandlung vor kurzem Einschub entfernt, Fluglöcher klein gemacht, und aufgefüttert. Nun bemerke ich verstärkt Räuberei (ohne imkerlichen Eingriff). Spürbienen fliegen z.T. unter die Beuten.
    Soll ich den Boden wieder verschließen, und wenn ja wie lange ??


    Vorab Danke und Gruß
    Matthias

  • Hallo Matthias


    Bei schwachen Völkern oder Ableger kann so was schon vorkommen ,wie ich selbst schon erlebt habe.
    Wenn ein Volk stark ist denk ich besteht da keine Gefahr.
    Der Nachteil wenn der Boden zu ist das bei heißem Wetter , die Bienen am Flugloch Bärte bilden.


    Gruß Michael

  • Hallo, Matthias,


    bist Du sicher, daß das wirklich Spürbienen von anderen Völkern sind? Bei mir fliegen nämlich auch ab und an Bienen unter den offenen Gitterboden und schnüffeln da 'rum, aber das sind offensichtlich meine eigenen, wie ich an der Zeichnung erkennen kann (und ich habe nur 2 gerade wachsende Kunstschwarm-Völkchen - da gibt es gegenseitig nicht viel zu räubern).


    Gerade am Anfang, als sie noch nicht auf das Flugloch eingeflogen waren, war das stark zu beobachten, da hingen manchmal kleine Träubchen unter dem Gitterboden direkt unter dem Nest; jetzt sieht man noch ab und zu eine einzelne Biene.


    Grüße, Johannes

  • Hallo zusammen,


    Michael2 : Die betroffenen Völker waren eher mittelstark. Eins konnte die Räuberei anscheinend gut abwehren, es lagen hinach ca. 200 tote Bienen auf der Abdeckung vom Brut - zum Honigraum (Dadant). Werde den Boden aber offen lassen.


    Johannes : Natürlich kann ich mir nicht 100% sicher sein. Nur die Verhaltensweise (sehr schneller Zickzack-Flug) sieht nicht nach Landeanflug sondern eher nach Aufspüren aus. Geschieht auch bei anderen Völkern, nicht nur bei den angegriffenen. Ist ja eigentlich auch klar, das Gitter läßt den Honiggeruch bestens raus.


    Bei den Kollegen mit geschlossenem Boden lagern die Bienen bartmäßig außen vor. Da macht die AS-Behandlung auch wenig Sinn.


    Gruß
    Matthias

  • Hallo Mathias
    Wahrscheinlich sind diese Bienen nur Flugbienen deiner Völker, die, da sie nichts mehr an Nektar etc. finden, rund um die Völker fliegen, weil sie etwas finden wollen. Reine Neugier der Bienen...
     :D


    Dein Imker H.