Robinie 2021

  • Da bei mir die Stockwaage momentan jeden Tag 500gr Verlust anzeigt, hab ich am Sonntag kurzfristig ein paar Völker gepackt und 30km in die Robinie gebracht.

    Wie viel rein kommt kann ich nicht sagen, da ich keine Waage dabei habe, aber beim Ankippen hat man leichte Zunahme gemerkt.


    Bin etwas spät da schon teilweise Vollblüte aber im anliegenden Wald sind noch viele Nachzügler die noch geschlossene Blüten haben.

    Screenshot_2021-06-01-18-05-49-479_gallery.photomanager.picturegalleryapp.imagegallery.jpg


    Screenshot_2021-06-01-18-05-40-481_gallery.photomanager.picturegalleryapp.imagegallery.jpg

    Relativ unscharf durch den Zoom aber aufgrund des Alters der Bäume spielt sich alles in 10 Meter Höhe ab. Aber ich denke man kann sehen dass mehr weiß als grün ist.

  • Im Osten von Berlin habe ich gestern an geschützter Stelle inmitten der Bebauung die ersten weißen Spitzen gesehen. Meine Zeigerbäume habe sie gefällt oder "auf den Stock gesetzt" Ja, ICH weiß, dass das bei Bäumen nicht geht, hat DENEN aber wohl nie jemand gesagt!

    Angesichts der steigenden /hohen Temperaturen dürfte es spätestens zum Wochenende voll losgehen. Da war dann auch nur eine Woche, seit der Raps zu Ende ging. Schleudern ist angesagt, genau dann, wenn gerade im Job auch richtig viel los ist.


    Ich hoffe, dass noch etwas Feuchtigkeit im Boden ist, im Garten ist es schon wieder sehr trocken. Die letzten zwei Jahre hatten wir durch die Wärme und Trockenheit eine tolle Blüte und eine nicht erwähnenswerte Ernte!

  • Sind Fragen zur Robinie in diesem Thread erlaubt?

    Wieviel Wochen kann mit der Blüte der Robinie an einmem Standort gerechnet werden?

    Bauen die Bienen in der Robinie noch die Mittelwände gut aus?

  • Sind Fragen zur Robinie in diesem Thread erlaubt?

    Wieviel Wochen kann mit der Blüte der Robinie an einmem Standort gerechnet werden?

    Bauen die Bienen in der Robinie noch die Mittelwände gut aus?

    Fragen sind erlaubt.

    Die Robinienblüte ist kurz und (wenn's gut läuft) ertragreich. Zehn Tage, an denen sehr viel Nektar reinkommt. Mittelwände werden zwar noch ausgebaut, aber darauf sollte nicht gesetzt werden.

    Der Schwarmtrieb sinkt deutlich ab, Beschäftigung für Baubienen ist nicht so wichtig.

    Ich bestücke die Honigräume mit trockenen, ausgebauten Waben, die ich extra dafür zurückgehalten habe.

    Frisch ausgeschleuderte Rapswaben z.b. könnten die Reinheit des Robinienhonigs beeinträchtigen.

  • Die Frage nach den Mittelwänden stellte sich, da der Raps noch nicht soweit ist und das Wabenlager fast leer ist. Deshalb habe ich die Honigräume (Segeberger) mit 7 Mittelwände und 4 Leerwaben vorbereitet. Schaffen das die Bienen?

  • Das kann Dir keiner sagen. Die Robinie ist eine Diva. Kann sein, dass sie richtig knallt, kann auch sein, dass es ihr zu heiß ist oder zu trocken ist. Ein kräftiger Regenguss auf die offenen Blüten kann jederzeit alles für das laufende Jahr beenden. Nimm mit, was geht und hebe Dir für das nächste Jahr genügend trockene ausgebaute Waben auf. Was anderes bleibt Dir eh nicht übrig.

    Hoffentlich ein wieder normales IFT am 11-13.3.2022 im Jagdhof Kleinheiligkreuz bei Fulda.

  • Hallo,

    in Nürnberg am geschützen Lorenzer Platz blühen zwei von fünf Robinien. Es sind die älteren Bäume, die blühen und auch deutlich mehr und weiter entwickeltes Blattwerk tragen. Bei mir am südöstlichen Stadtrand, blüht im Lorenzer Reichswald das dritte Jahr in Folge keine einzige Robinie.

    Viele Grüße aus Nürnberg

  • Deshalb habe ich die Honigräume (Segeberger) mit 7 Mittelwände und 4 Leerwaben vorbereitet. Schaffen das die Bienen?

    Passt schon. Die Bienen machen auch Nachtschicht, aber nur wenn es nötig ist.

    Wabenbau kostet halt immer Honig. Egal, wann du die Mittelwände ausbauen lässt.

    Mittelwände ausziehen geht aber bei Bedarf ruckzuck. Die Bienen müssen fast kein Wachs produzieren, nur umarbeiten.