Suche Fluglochkeil mit seitlichem Eingang für Dadant

  • Wer das nicht kann oder will, kann bei mir mit Größenangabe Keile bestellen. Geht vielleicht nicht gleich Just in Time, aber das sollte mal nebenzu mit rein laufen können. Wer es ganz speziell will, sollte eine Zeichnung mit schicken.


    Grüße

    Peter

  • Schaunstoffstreifen...kann man jederzeit Strecken oder Zusammenschieben und hat kurze Stücke zum Verschließen in der Jackentasche

    Ich hab‘s gern schön, auch wenn das mit den Schaumstoffstreifen super praktisch und günstig ist. Ausgefräst wäre super, einfach wie ein ganz normaler gängiger Fluglochkeil, nur eben seitlich...:/

  • 12m2, heißt das 12cm lang, 1cm hoch? Bei 12cm Länge befürchte ich Stau. Wie genau sieht das bei dir aus?

  • Schaut mal im Baumarkt nach einer passeneden Holzleiste. Und davon sägt Ihr passende Stücke, damit Ihr Varianten für 1cm, 2 cm, 10 cm.... Flugloch habt.
    Davon liegen immer ein paar in meiner Imkerkiste.

    Und der Rest zwischen Dämmung und Blechdeckel als Hinterlüftung.
    So habe ich immer passende Längen am Bienenstand. :-)

    Das wäre meine immerhin zweitbeste Lösung, low budget und noch akzeptabel in der Optik ;)

  • Wenn Du Holzkeile bevorzugst, musst Du selber anfertigen . Dann würde ich empfehlen gleich

    der Empfehlung von Wolfgang Ritter zu folgen und ein Flugloch von 12cm2 vorzusehen. Das würde

    nämlich die Bienen wählen, wenn sie auswählen könnten.

    12m2, heißt das 12cm lang, 1cm hoch? Bei 12cm Länge befürchte ich Stau. Wie genau sieht das bei dir aus?

    An die 12 cm2 halte ich mich nur ungefähr. Ich habe verschieden lange Holzkeile, das Flugloch der

    Weber Dadant Beuten ist jedoch 2 cm hoch, so daß komplett ohne Keil tatsächlich ein Scheunentor

    entsteht. Solch starke Völker und Tracht habe ich hier nicht. Genau genommen habe ich derzeit

    an meinem stärksten Volk 12 x 2 = 24 cm2. Stau habe ich noch nie beobachtet, im Gegenteil. Manche Bienen fliegen direkt an der unteren Beutenleiste ein und aus. Manche landen auf der Beutenfront und laufen von oben ins Flugloch ein. Ziemlich faszinierend wie sie das absolut flüssig

    koordinieren , hervorquellen und einsaugen im Wechselspiel. Holzkeile ja, hab´ trotzdem einen

    Schaumstoffstreifen zur Hand für alle Fälle - Du wirst noch froh sein, schätze ich ;).

    immer wieder bin ich gespannt, was die Bienen anders machen...