Adapter / Flansch Quetschhahn zu Milchgewinde

  • Moin Moin,


    ich bin gerade ein wenig am verzweifeln, bzw habe einen Knoten im Kopf.


    Und zwar bekommen wir demnächst die API Matic von Swienty. Diese hat ja von Werk aus Milchgewindeanschlüße zum Anschluss an den Rührer, bzw. die Abfüller. So weit so gut. Jetzt hat unser Rührer einen Quetschhahnanschluss in 2 Zoll, bzw. die Abfüller in 1,5 Zoll. Diese sind festverschweißt an den Abfüllern, bzw. am Rührwerk.


    Nun suche ich nach irgendwelchen Adaptern / Flanschen, die ich auf die festen Quetschhahnplatten schrauben kann um dann die Abfüllanlage daran zu bekommen.


    Ich suche jetzt schon die ganze Zeit ( Google und Co ), finde da aber nichts wirklich passendes ( oder ich bin zu blöd zum Suchen ). Daher nun meine Frage an die Experten, wie bekomme ich die Abfüllkannen, bzw. den Rührer an die API Matic verbunden und wo bekommt man solche Adapter?


    Viele Grüße

  • Ja, da habe ich schon nachgesehen, die haben nur für 1,5 Zoll. Hab auch was gefunden mit Langloch, aber das geht nur bis zum Schraubenabstand bis 75mm. Da aber die Fässer 80mm Abstand haben, passt es nicht……

  • Ich würde mal den nächsten Schlosser in der Nachbarschaft aufsuchen, der Edelstahl verarbeitet.
    Eigentlich so ein typisches Kaffeekassenteil

  • Die Edelstahl Behälterbauer die diverse Anlagen für Lebensmittel und Pharma bauen, die haben den Vorteil, dass alles was nicht wirklich Standardmäßig da ist auch mal unkompliziert geschweißt werden kann. Bei uns in der Nähe Edelstahl Feichtenschlager, kann ich nur Empfehlen.

    Für die Dana mußt Du noch aufpassen, die hat englisches Milchgewinde. Entweder dann alles im System, über die Swienty/Fritz Schiene, oder auf das deutsche DN40 Milchgewinde gehen. Das kann man hier an fast jeder Ecke kaufen und vielleicht auch mal gebraucht was ergattern.

    Ist ja schließlich Edelstahl. Die Dichtungen neu und gut ist.

    Mal abgesehen davon schraubt man da nichts auf die Quetschhahnplatten. Die Quetschhähne werden komplett abgeschraubt (dann siehst Du mal was da an Schnodder im Gewinde ist), sauber gemacht und mit Teflonband umwickelt. Da kommt dann ein Scheiben- oder Kugelhahn drauf mit vorne Milchstutzen und hinten 2"/1,5" Innengewinde. Am Schlauch dann jeweils den Kegelstutzen mit Überwurfmutter. Ich hab mir die englischen Teile an der Pumpe abschneiden und die hier gängigen Milchgewinde aufschweißen lassen. Jetzt passt halt jeder Schlauch überall hin. Eine feine Sache.

    Knoten im Kopf gelöst?


    Grüße

    Peter

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Knoten im Kopf gelöst?

    bei mir eher einen neuen gemacht, aber das ist natürlich nicht deine Schuld.


    Ich trage mich nämlich auch mit dem Gedanken an so ein Teil und dachte "da kauft man teuer, aber kriegt wenigstens ein Rundumpaket - auspacken, anschließen - läuft". Dem scheint also ganz und gar nicht so zu sein?!?


    Solche Anschlussprobleme hatte ich bisher nämlich noch gar nicht auf dem Radar!


    Ich hätte gedacht, wenn swienty die Dinger in so großer Zahl nach Deutschland verkauft, haben die doch sicher auch dort gleich ab Werk passende Standardanschlüsse für das Zielland? Das sollte so eine exportierende Firma doch besser hinkriegen?


    Einfach so die Originalanschlüsse an diversen Behälternabsägen und andere reinpfriemeln wäre so gar nicht nach meinem Geschmack.

  • .

    Knoten im Kopf gelöst?


    Grüße

    Peter

    Ein wenig. :) - Wo ich gerade noch ein wenig am kämpfen bin ist, dass ich Abfüller habe, wo der Quetschhahn nicht verschraubt ist, sondern fest verbaut worden ist, also geschweist. Ich muss sehen, wie ich die da getauscht bekommen. Warum schwierig, wenn es auch einfach geht........

  • Für die fest eingebauten (in der Regel eingelötet nicht verschweißt) in den kleinen Kübeln, gibt es auch ein Scheibenventil mit Quetschhahnadapter. Nachteil ist, dass das dann sehr klobig und schwer an dem kleinen Rohrstutzen hängt. Ich achte dann darauf, dass das Scheibenventil auf dem Untergrund noch mit aufliegt und nicht frei hängt. Zudem wenn dann auch noch ein mit Honig gefüllter Schlauch dran hängt.


    Viel Erfolg und Grüße

    Peter

  • Gibt verschiedene Möglichkeiten, die einfachste wäre Quetschhahn abflexen und n Scheibenventil mit Anschweißende/Milchgewinde anschweißen.

    Gabs sogar mal bei einem Händler fertig.

    Würde aber wenn du dabei bist, gleich alles auf Tri-Clamp umrüsten.