Erstbefüllung Mini Plus

  • Wenn er Königen haben will kann er aus seinem starken Volk ein Brutwabenableger machen und darin nachschaffen lassen. Auf jeder Wabe die jüngste Königin stehen lassen und die anderen ausbrechen.

    (Anfang Mai) Erst 2 Tage vor Schlupf kannst ein 1xBrutwabe (BW) mit schlupfreifer Zelle + 2xFutterwabe (FW) + 1x Mittelwand (MW) / Leerwabe (LW) ein 4 Wabenableger im Standmaß machen.

    Das wird vielleicht etwas halbwegs brauchbares werden, aber besser ist es mit 2x verdeckelten BW mit schlupfreifer Zelle + 2x FW + 2x MW/LW den Minimalableger (6Waben) zu erstellen.


    Zum Mini, lass einfach das Rumgeschnippel sein, erstelle dir ein 6 Wabenableger in Standmaß, wenn alles geschlüpft ist, lass die Königin erst mal begattet sein und legen, damit man sehen kann, das das Brutnest ok ist. Dann wohnst die alle in ein Mini mit minimum 18 Rähmchen mit Mittelwänden bestückt um.

    Dünnes Futter rein in den Futtertrog und dann zusehen bis es nach einem Monat platzt.


    Holzpferd Wissen, welches dir vor die Füße gelegt wird, sich aber nicht mit deinem Weltbild deckt, ist per se nicht schlecht oder weniger hilfreich. manchmal erkennt man das erst, wenn man wesensfremdes Wissen aufgenommen hat und es mal anders gemacht hat.

    Dann setzt auch der AHA Effekt ein, nicht vorher.

    Und du kannst mir glauben, hier haben schon sehr sehr Viele Vieles anders gemacht und manchmal mächtig ins Klo gegriffen.

    Also hör auf eine für dich eine fix und fertige Lösung passgenau zu erwarten und bemühe dich einfach mitzudenken.

    Im Forum gibt es so ähnliche Anfragen wie deine im Jahr mehrmals und besonders zu den neuralgischen Zeiten verstärkt in kurzen Abständen, wo man sich fragt, liest hier überhaupt jemand was die Schwarmintelligenz hier niedergeschrieben hat oder wollen die nur persönliche Nachhilfe/Bauchpinselung?

    Das lesen alter Artikel oder eine Forumssuche hilft da ungemein.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Hallo Holzpferd, Vorschläge hast Du ja jetzt einige bekommen. Falls Du noch an weiteren Alternativen zum ursprünglichen Mini Plus Plan interessiert bist : bei mir kommt gerade der aktuelle

    newsletter der Bieneninstitute rein zum Thema Jungvolkbildung

    https://www.dlr.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/(DLR_RLP_Aktu_ALL_XP_RD)/32359FEAF8DA85F8C12586C700270B0A/$FILE/Infobrief%202021_09%20Bildung%20Jungvolk.pdf

    immer wieder bin ich gespannt, was die Bienen anders machen...

  • Hallo zusammen,


    Ich bekomme nächste Woche Dienstag eine unbegattete KÖ vom Züchter und möchte sie wie hier empfohlen per Kunstschwarm in ein MiniPlus einweisen.

    Kann ich die KÖ direkt im Käfig mit Futterteigverschluss einhängen oder solle ich den Kunstschwarm 2 Tage vor der KÖ machen und in den Keller bis sie da ist?

    Muss ich zwingend aus dem Flugradius oder reicht es wenn ich mehr Bienen zum Schwarm gebe?

  • Hallo, Bienen ohne Königin sind kein Schwarm, sondern nur ein trauriger Haufen Bienen.

    Also Königin mit den Bienen zwei Tage in den Keller, damit sie ein Schwarm werden. Füttern nicht vergessen. Ich würde aus dem Flugradius gehen, weil unbegattete Königin ist halt doofer als die ehemalige Mama. Die gefahr besteht dann auch noch, dass sie den anderen Bescheid geben, wo es leckeres Futter gibt.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • Hast du schonmal darüber nachgedacht dir diese zusammensteckbaren Mini+ Rähmchen zu besorgen, die in deinem Standmaß ausbauen und bestimmten zu lassen um dann damit dein Mini+ zu starten ?

    Ist nur so ein Gedanke, zwar etwas aufwändig aber geht. Braucht aber etwas Geduld und Zeit. Zumindest sparst du dir das zerstückeln der Brutwaben. ;)

  • Also Mini Plus

    ist für kleinere Imker

    ein schönes Spielzeug

    aber völlig unnötig

    Ablegerkasten und alles ist im Standmaß


    Gruß Uwe


    PS Königinnen im Apidea nachschaffenlassen wird oft gemacht,
    werden dann auch noch darin überwintert und

    im Frühjahr vergoldet, siehe Ebay Kleinanzeigen usw
    Ironie aber auch Realität

  • Also wo ist der Unterschied den ich beachten muss.

    Hallo, einfach wie Lotto spielen, wenn 90% der Maden, die normalen Maden sind und nur 10% die Außenseiter. Dann ist doch beim Umlarven die Chance relativ groß, dass du eine erwischt, die auch die Eigenschaften des Volk wieder spiegelt. Wenn sie selbst nach schaffen, nehmen sie die 10% gezielt, wieso das so ist, weiß kein Mensch.

    Bis bald

    Marcus

    Komisch, ich habe mal gelernt, das die Ammenbienen bei der Auswahl der Larven für die Zukünftige Weisel eine Larve bevorzugen, die möglichst Ihrer Kaste angehören, also möglichst nahe verwandt sind. 🤔

  • Hallo, Bienen ohne Königin sind kein Schwarm, sondern nur ein trauriger Haufen Bienen.

    Also Königin mit den Bienen zwei Tage in den Keller, damit sie ein Schwarm werden. Füttern nicht vergessen. Ich würde aus dem Flugradius gehen, weil unbegattete Königin ist halt doofer als die ehemalige Mama. Die gefahr besteht dann auch noch, dass sie den anderen Bescheid geben, wo es leckeres Futter gibt.

    Bis bald

    Marcus

    Okay, dann direkt den Futterverschluss freigeben oder erst nach 1 bis 2 Tagen ?

    Füttern mit Teig oder? Bei Sirup wirds wahrscheinlich zu riskant dass sie geräubert werden.... wie ich gehört habe, verteidigen die ihr Futter am Anfang noch nicht, oder ist das nur bei Ableger ohne KÖ so?

  • ...Wenn sie selbst nach schaffen, nehmen sie die 10% gezielt, wieso das so ist, weiß kein Mensch.

    Bis bald

    Marcus

    Hallo Marcus,

    könnte es sein, dass Außenseiter-Maden einen evolutionären Vorteil haben könnte?

    Das vermute ich mal. So ganz zufällig kann das nicht so sein. Über eine so lange Zeit hätte das gravierende Folgen gehabt.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Hallo zusammen,


    Ich bekomme nächste Woche Dienstag eine unbegattete KÖ vom Züchter und möchte sie wie hier empfohlen per Kunstschwarm in ein MiniPlus einweisen...

    Ich mache es so. 2 Kellen Bienen je Hälfte MP (Trennschied) mit futterteig im Boden. 2 Std stehen lassen, flugloch zu. Königin in dem Käfig kurz in lauwarmem Honigwasser für 1 Sekunde tauchen. Vorteil - fliegt nicht weg wenn du aufmachst und riecht nach Honig. Dann sofort übers Flugloch einlaufen lassen. Die Kisten sofort in den Kellerhaft für 3 Tage. 1 mal täglich von unten mit Wasser besprühen. Am 3 Tag entfernt aufstellen, Kontrolle nach 3 Wochen.