Schwarmsaison 2021

  • ingrid Je eher du die Sache klärst, um so besser für das Volk.

    Da du schreibst, dass die Königin nur spärlich legt und deine Arbeiterinnen immer älter werden, gibt es irgendwann nur noch ein böses Erwachen.

    Die Lösung von Deichkind hört sich zwar immer hart an, schont aber die Nerven.

    Andere Lösung wäre nur eine begattete Königin einzuweiseln. Ich würde es mit Totaler Brutentnahme und 2 Std warten und dann die Königin einweiseln machen, Man kann auch die alte Königin in einen Käfig sperren und dann mit der Neuen tauschen.

    Egal was du machst, aber die Zeit läuft gegen das Volk.

  • Night Shadow : Meine neue, gekaufte Kö ist seit 20. 6. in Eilage.

    Sobald es möglich ist (jetzt regnet es in Strömen) werde ich die TBE machen und das weniger werdende Volk zu dem dicken Ableger vereinigen.


    Deichkind : an der Völkerzahl hänge ich nicht zwingend, da ich mit dem Vereinigen eh eins weniger habe.


    Ich will nur sicher gehen, dass ich die gekaufte, wunderschöne Kö nicht durch einen Fehler in den Himmel schicke....

    Sie hatte ich sowieso gekauft, um mein Reisevolk im Spätherbst umzuweiseln.


    Jetzt kommt halt alles eher, das hat meine Unsicherheit hervorgerufen.

  • Genau deshalb würde ich wahrscheinlich eher auflösen und ggf nir die behandelten bienenfreien Brutwaben dem Ableger mit der schönen Königin geben. Mir wäre das Risiko die Königin bei der Aktion einzubüßen zu hoch.

    Anfängerin 2019, Ökotante, Warré-Beuten, in dieser Saison „klassische Magazinbetriebsweise“ im Naturbau, aktuell 8 Völker

  • Die BW will ich raushaben, weil es schwarze Schwarten sind und der Ableger auf neuem Wabenwerk sitzt.

    Ich geb nur die Bienen dem Ableger über Bienenflucht zu. So ist der Plan.

    Ableger an den Platz stellen. Schwarmvolk vor dem Stand abkehren.

    Wenn Du die alte Königin dabei findest abrücken.

  • Den ersten Teil habe ich schon mal heute bei strömenden Regen gemacht :

    Ableger an die Stelle des Schwarmvolkes gestellt, das andre etwas abseits, damit Flugbienen abfliegen können.

    Hoffe morgen gehts mit dem Wetter, um die Sache zu vollenden.


    :* danke an alle.

  • Hatte Ende Juni keinerlei Schwarmlust mehr in den Völkern entdeckt und daher die Schwarmkontrolle eingestellt.

    Gestern bin ich zufällig an meinem Bienenstand vorbei gelaufen und fand 2 Schwärme im Baum :evil:

    Jetzt habe ich das ganze Jahr ohne einen Schwarmabgang überstanden und dann so was :D

  • da hatte ich mehr Glück, hab bei der TBE und Honigernte heut ein Volk entdeckt, was wunderschöne weiselzellen hat, gleich sieben Stück und das ganze Jahr vorher keinen Schwarmtrieb. viel Linde hatten die auch gesammelt......

  • Guten Abend!

    Heute bei der TBE hörte ich es tuten und gucke auf der Wabe in meinen Händen auch just auf eine schöne, ungezeichnete Königin, wo sie doch eigentlich blau sein sollte. Die wurde gleich eingefangen. Beim abschlagen der Bienen von den Waben zeigte sich dann, blau ist fort und es gab zahlreiche Schwarmzellen, eine davon geschlüpft. Die anderen haben wir entfernt und konnten einer weiteren Königin beim schlüpfen zusehen, die haben wir auch eingefangen. Das war wirklich der allerletzte Moment und war auch ein Königin-Ableger von diesem Jahr, da habe ich nicht damit gerechnet.

    Den Vorschwarm habe ich eben auch noch in einem Baum gefunden, kurz vor Dunkelwerden, ganz ruhig sitzend und still. Wir haben noch die Leiter in den Garten geschafft und wollen gleich morgen früh versuchen, sie zu fangen.


    Wie sind eure Erfahrungen, ab wie viel Uhr etwa ist mit einem Weiterflug zu rechnen? Dies ist erst der zweite Schwarm, mit dem ich zu tun habe :)

  • Bei mir ist Drohnenschlacht, also denke ich die Schwarmsaison 2021 ist bei meinen Völkern beendet.

    Anfängerin 2019, Ökotante, Warré-Beuten, in dieser Saison „klassische Magazinbetriebsweise“ im Naturbau, aktuell 8 Völker