Schwarmsaison 2021

  • Schade, das ich zu doof bin, hier Fotos einzustellen. Vermutlich der Grund dafür, überhaupt mit YT und Insta angefangen zu haben 😂

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • zu 1. § 961 BGB ist keine Frage der Deklaration, sondern der schlichten Tatsachen - hat der Eigentümer den Schwarm unmittelbar verfolgt oder nicht. (Der Ausruf: "Das ist aber meiner!" - noch gar nachträglich "Das war meiner." genügt keinesfalls).

    Im Dokument von Wilhelmshaven wird erläutert, warum die Kenntnis vom Schwarmauszug relevant ist, so wurde es auch mal hier vermittelt.

    Zitat: "Der Verweis auf § 961 BGB, dass die Bienen mangels unmittelbarer Verfolgung herrenlos seien, genügt meist. Korrekt ist dies nicht, da der Begriff „Unverzüglichkeit“ zumindest die Kenntnis des Imkers von dem Schwarmauszug voraussetzt- § 121 BGB: ohne schuldhaftes Zögern."


    Die alltägliche Praxis ist eine andere.


  • Naja, so ganz eindeutig finde ich das aber nicht. Zum einen sagt er, dass mangels Rechtssprechung die §960-§964 keine praktische Bedeutung hätten, andererseits verweist er auf die Legaldefinition der Unverzüglichkeit in §121.


    Da der Akt des Auszuges aber nun explizit in §960 genannt ist, stellt sich die Frage, inwiefern nicht bereits ein schuldhaftes Verzögern vorliegt, weil der Imker zur Schwarmzeit seine Völker nicht entsprechend beobachtet, um die Verfolgung überhaupt aufnehmen zu können. Er nimmt billigend in Kauf, dass ein Schwarm ausziehen könnte, während er abwesend ist. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Verfolgung auch in einem zeitlichen Zusammenhang mit dem Schwarmakt stehen muss, um sein Recht überhaupt verwirklichen zu können.

  • Konnte gerade auch meinen ersten Schwarm dieses Jahr einkassieren. Keiner aus der Imkerverein-Whatsappgruppe wollte im 20:15 noch von der Couch hoch, ich war eh unterwegs zur Kontrolle im Raps, da konnte ich die 3 kg auch mitnehmen. Brauche eh noch Bienenmasse für die ganzen Ableger für die Neuimker, da kam das sehr gelegen.


    Meine eigenen Damen sind seltsamerweise alle noch da. Ich musste bei einem einzigen Volk einen Königinnenableger machen, alle anderen sind mittlerweile wieder nur durch Zellenbrechen in der Spur. Mal schauen, ob da nochmal eine Welle kommt.

  • Schade, das ich zu doof bin, hier Fotos einzustellen.

    IrfanView heißt das Stichwort, um die Bild elegant und einfach zu komprimieren.

    Ich komprimiere meine Fotos und Videos vorher immer mit der "Videokompressor" App und lade sie dann hoch. Wenn man mit der Werbung leben kann, eine m.E. gute und einfache Lösung. Gibt sicher auch andere einfache gute Apps für sowas.

    Heute haben wir an der selben Stelle wie vorgestern wieder einen Scheibenschwarm eingesammelt.

    In einem Video von "Nordbiene" wurde gezeigt, wie ein Schwarm "an der Stelle wie Jahre lang immer" eingefangen wurde. Die Pheromone des Schwarms vorher scheinen sich sehr lange zu halten, wenn man "den" Zweig nicht abschneidet, und dieser praktisch lag, eine gute Sache falls das so ist.


    Schöne Grüße - Matthias

    Es war alles sooo gut geplant. Und dann kam das Leben dazwischen...

  • Schade, das ich zu doof bin, hier Fotos einzustellen.

    IrfanView heißt das Stichwort, um die Bild elegant und einfach zu komprimieren. Wenn du Hilfe brauchst, kannste ja mal eine PN schreiben.

    Da ich auch zu doof bin, Bilder zu komprimieren, schicke ich das Foto erst meiner lieben Frau, mit der Bitte es zurück zu schicken .( per Whats App)

    Dann ist es komprimiert und kann hier hochgeladen werden.

    LG

    Hulki

  • Jetzt sind wir uns unschlüssig ob wir ihn drauf hinweisen sollen.

    Nein, seine Bienen schwärmen nicht. Da der Schwarm nicht von ihm sein kann, brauchst du ihn auch nicht darauf hinweisen.

    Du kannst dich 3 Stunden mit ihm unterhalten und er wird anschließend immer noch behaupten, "meine Bienen schwärmen nicht".


    Erfreue dich am schönen Schauspiel des sehr schnellen Wabenbaus (bei Tracht)

  • Schafft ein schwarm sich selbst zu ernähren oder schadet da ein futterteig oben drauf nicht?

    Wann gebt ihr einem Schwarm einen HR?

    Ich frage mich deswegen, weil ja die OS Behandlung auch noch kommt...


    Also ich dachte, Bauen lassen, dann bevor die neue brut verdeckelt ist kommt die OS und dann HR.

    Ist das so richtig?

  • Ich hab doofe Bienen - das Volk von dem ich einen Königinnenableger gemacht habe hat offenbar mehr als eine Königin nachgezogen (hab gedacht, ich hätte nur eine Zelle stehen lassen, war aber offenbar doch mindestens eine mehr) und eine davon ist vorhin geschwärmt - aber natürlich nicht bequem irgendwo auf Hüfthöhe, sondern auf 5-6 Metern Höhe in den Kirschbaum der Nachbarn und da natürlich nicht als eine einzelne Traube, sondern als eine Minitraube und der Rest um den Stamm drumrumgepappt. Da komm ich nicht dran ohne Leib und Leben zu risikieren.


    193890573_885611328659853_3220444630805019340_n.jpg196845057_876229219905200_7562287711009791254_n.jpg

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."

  • Satia Hier hatte hartmut mal eine Bilderserie in die Galerie gestellt, bei dem er zeigt, wie er einen Schwarm mittels langer Stange „einfängt“. Hier ist Bild 1

    Schwarmfang mit Stange dann geht es etwas durcheinander weiter. Musst mal nach den Nrn. der Bilder schauen.

    Ich habe das auch noch nicht versucht, aber evtl. wäre das was für Deinen Fall.

  • Das liegt bestimmt an der Herkunft. Die Schwärme die ich einfange sind alle auf meinem Grundstück, direkt vor meiner Terrasse. Der erste Zug in eine leere Kiste ein, dem zweiten und dritten habe ich die Kisten untergestellt, einmal auf einem Klapptisch und einmal einfach auf den Boden. Einmal rütteln, etwas warten und dann ab auf die holländische Bank. Ganz entspannt, weiß garnicht, was ihr habt, hihi.