Schwarmsaison 2021

  • Seit 30 Tagen habe ich nicht mehr in den Brutraum der Wirtschaftsvölker geschaut, da ich die Honigräume nicht am Stück abheben kann, keines hat bis jetzt geschwärmt. Meine Schwarmprävention in Form von Brutdistanzierung in Kobination mit Zwischenbodenableger hat sich bis jetzt bewährt.

    Hallo Jörg,

    Kannst Du Deine Vorgehensweise mal näher erläutern !? Mir ist insbesondere unklar, wie Du die Brutdistanzierung und die Zwischenableger durchführst ohne die Bruträume anzurühren.

  • Königin raus und aufteilen/umweiseln geht super.

    Man sollte vielleicht vor dem Aufteilen auf eigene Völker noch eine Varroabehandlung mit Oxalsäure machen. Gerade bei Schwärmen unbekannter Herkunft. Nicht dass man seine frisch erstellten Völker gleich mit Varroen flutet.

    Viele Grüße Meike

  • Dem kann ich nur zustimmen. Habe zwar bisher erst um die 10 Schwärme gefangen, jedoch beim letzten Schwarm während dem Einlaufen eine Menge Bienen mit Milbenrucksack gesehen. Reicht eine einmalige Milchsäurebehandlung oder macht es Sinn 2 Mal zu sprühen?

    Hat jemand Erfahrungen, den Schwarm direkt beim Einlaufen zu behandeln? Habe das mal gelesen, mich aber beim letzten Schwarm nicht getraut, da es schon sehr spät am Abend war.

  • Königin raus und aufteilen/umweiseln geht super.

    Geht wahrscheinlich aber nur, bevor die Königin die ersten Stifte gelegt hat.

    Danach hat wahrscheinlich jede neue Kö ein Problem, weil die mit den Stiften nachschaffen wollen, oder?

    Und Danke Meike, so war auch mein Plan;-)

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Königin raus und aufteilen/umweiseln geht super.

    Geht wahrscheinlich aber nur, bevor die Königin die ersten Stifte gelegt hat.

    Danach hat wahrscheinlich jede neue Kö ein Problem, weil die mit den Stiften nachschaffen wollen, oder?

    Bienen auf Waben mit Brut sind kein Schwarm (mehr) :)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Auch wenns für Pfuibäh gehalten....

    nix is sicherer und einfacher als Streifen, angewandt von Rookies in erstellten Ablegern, gelingt immer!

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Käme endlich mal stabiles, warmes Wetter mit Tracht jeden Tag, dann würde sich der Schwarmdrang also endlich mal wieder normalisieren.

    und wieder was gelernt. Danke!

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."

  • Hab gerade bei dem Schwarm, den ich am Dienstag gefangen habe, reingeschaut.

    Königin gefunden, 4 Waben ausgezogen, auf einer Stifte.

    Ist also kein Schwarm mehr;-)

    Hab jetzt auf anraten von Ron die Königin gekäfigt. Am Dienstag kommt die Kö und die Brut raus, Mittwoch verarbeite ich den Schwarm für meine EWK's.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Im Internet ist an verschiedenen Stellen zu hören, dass manche keinerlei Schwarmkontrolle mehr betreiben. Besonders Züchter verweisen darauf, dass ein Volk, welches schwärmt nicht nachzuchtwürdig ist. Zur Verbesserung der Schwarmträgheit für die Buckfast wurde scheinbar auf Apis mellifera sahariensis zurückgegriffen.


    Wenn es plötzlich in der Wüste regnet ist es vielleicht auch der beste Zeitpunkt zum schwärmen.


    Vielleicht kann jemand, der Unterschiedliche Herkünfte hält, etwas dazu schreiben wie diese sich in diesem Jahr verhalten?

  • Seit 30 Tagen habe ich nicht mehr in den Brutraum der Wirtschaftsvölker geschaut, da ich die Honigräume nicht am Stück abheben kann

    Ich habe mir für 15 Euro ein kleines Endoskop mit versteiftem Schlauch dran bestellt, das man ans Handy anschließen kann, und werd mal schauen, ob man ohne HR abheben durchs Flugloch geschaut, unten an den Rähmchen was erkennen kann (einräumiger BR). Das würde prinzipiell der Kippkontrolle entsprechen, ich bin gespannt ob die Lösung was taugt, wäre auf jeden Fall für Biene weniger Störung und für mich weniger Rücken.


    Schöne Grüße - Matthias

    "Wenn du es eilig hast, gehe langsam". Lothar M. Seiwert

  • Hallo ihr Lieben,


    ich hatte einen Zwischenbodenableger gemacht wegen Schwarmlust.

    Die Königin hatte ich unten mit Flugbienen und einem Bruträhmchen und oben auf dem Zwischenboden den Rest Brut und Bienen.

    Jetzt mein Problem, beim wiedervereinigen habe ich auf dem einen Bruträhmchen unten bei der Königin mit den Flugbienen eine WZ gebrochen und die Königin läuft auch ziemlich träge über die Waben, stiftet aber.

    Habe ich jetzt einen Schwarm oder eine Umweiselung vereitelt? Und was tu ich jetzt?


    Grüße und dankbar für Tipps

    Grete