Dauer Drohnenbrut schneiden

  • Sehr geehrte Imkerfreunde,


    ich habe mal eine Frage recht einfach:

    Im welchen Zeitraum hängt man Drohnenrahmen ins Volk?

    Diese Woche habe ich meinen Ersten Drohnenrahmen entnommen und geschnitten.

    17 Tage nach Einhang und habe erneut einen eingehangen, wie lange muss man das fortführen?


    Danke schon mal für eure Antworten
    MfG
    Daniel

  • Jetzt gehören die Drohnenrahmen ins Volk. Wie oft Du schneidest ist Deine Sache, wenn Du das machst dann kannst Du das bis Ende Mai machen, oder nur einmalig, da gibt es verschiedene Ansichten. Bei meinen guten Völkern schneide ich nie einen Drohnenrahmen, diese Drohnen möchte ich ja am Stand haben 😉😎🐝

  • Drohnenrahmen schneiden, wird m.E. überbewertet. Sommerbehandlung und Winterbehandlung wirst du trotzdem machen müssen. Deshalb “könntest“ du in Betracht ziehen dir und deinen Mädels diese erhebliche Störung/Eingriff zu ersparen. Habe früher auch geschnitten und musste trotzdem behandeln. :roll: Heute denke ich mir warum schneiden und warum überhaupt Drohnenrahmen. Außer den 5% Topvölker auf den Ständen...:wink:

  • Mein Pate lässt die immer drin und schneidet die ganze Saison über. Ich lasse sie auch drin und schneide nur, wenn ich die Drohnen nicht mag, weil ein Volk stichig ist zB.

  • Drohnenrahmen schneiden, wird m.E. überbewertet. Sommerbehandlung und Winterbehandlung wirst du trotzdem machen müssen.

    Da solltest Du vorher fragen "warum Daniel29 Drohnenrahmen schneiden möchte":

    • Sollte die Antwort sein "..als Bestandteil des Varroabehandlungskonzeptes..."
      ==>Dann hast Du recht!
    • Sollte die Antwort sein "..als Bestandteil der Selektion in der Basiszucht..."
      ==>Dann hast Du völlig unrecht!

    Heute denke ich mir warum schneiden und warum überhaupt Drohnenrahmen. Außer den 5% Topvölker auf den Ständen...

    Sollte das "zur Selektion in der Basiszucht" genutzt werden, dann sollte man bei jeden Volk einen Drohnenrahmen geben, oder die legen die Drohnenbrut mitten in die Arbeiterinnenbrut, dann ist das Drohnenbrut schneiden bei den "flaschen Völkern" zu vie Arbeit, Du möchtest ja nicht von jeder Brutwaben die Drohnenbrut rauspopeln...



    Gruß

    Franz

  • Hallo Franz,danke, da hast du natürlich Recht, vorher zu fragen würde nicht schaden. Für mich hat es sich nur so angehört als würde Daniel Drohnenrahmen geben und schneiden weil er es so im Kurs gelernt hat, oder weil es so von Dritte propagiert wird.

    Habe aber auch ein persöhnliches moralisches Problem mit dem DrBr. schneiden und bin vom Mehrwert nicht überzeugt. Wie wichtig jeder Drohn ist wird m.E. zu wenig gewürdigt;) vital sind sie alle die zum Zuge kommen...

    Den Drohnenrahmen bei den besseren Völkern gebe ich weil ich mir einbilde das die “besseren“ Völker so mehr Drohnen produzieren, durch gabe einer halbierten Dadantwabe(mehr Platz für Drohnenbrut), als jene Völker ohne Drohnenrahmen, die überall “ein wenig“Drohnenbrut anlegen. Und schwache Völker kommen ja gar nicht bis in die Geschlechtsreife, da sie ja schon vorher vom Imker “verwertet“ werden.:S

    Direkten Einfluss auf die Umgebung Drohnenmehrheit oder sonstiges will ich nicht bewusst nehmen..weder positiv noch negativ..

    Im Bezug auf Basiszucht (Drohnenbrut schneiden) sehe ich es so: Auch aus imkerlicher Sicht unerwünschte Eigenschaften (Stecher) ,haben trotzdem Ihre berechtigung und sollten Ihre Gene weitergeben.Kann ja auch mal was gutes bei rauskommen^^


    Es kommt wies kommt..

    MFG Martin