Brutraum / Honigraum zu früh aufgesetzt

  • Hallo liebes Forum,


    meine Frage bezieht sich darauf, ob man einen zu früh aufgesetzten Honigraum / Brutraum nochmal abnehmen sollte.


    Ich weiß, das bei einem zu früh aufsetzen mehr Wärme und Futter benötigt werden. Aber falls ich es doch getan habe, wäre meine Frage ob man dann den BR oder HR wieder abnehmen sollte oder eher nicht.


    Eine andere Frage wäre noch, ob es aufgrund der gerade schlechten Witterung problematisch wäre ggf 0,5-1,0 kg Futterteig zu geben?


    liebe Grüße und vielen Dank für eure Antworten! :-):)

  • Moin, kommt drauf an wie bei euch das Wetter ist. Ich würde es nicht abnehme, bei Futtermangel einfach etwas Futterteig auf die Honigwaben.


    Futterteig geht immer und wenn draußen Tracht ist interessiert die der Futterteig nicht.


    Es ist nichts ärgerlicher als ein Volk was nach der Überwinterung jetzt verhungert.


    Lg


    PS wenn du neu bist ist youtube und die Kanäle der Imkerei Sester und Goldblüte eine gute Anlaufstelle für Informationen.

  • Futter rein, bevor die Mädels verhungern.


    Honigraum hättest noch nicht aufsetzen müssen war klar das nochmal ein längerer Kälteeinbruch kommt.


    Wenn Honigraum frei von Bienen würde ich ihn abnehmen.

    Besser Unorganisiert organisiert wie Organisiert unorganisiert:!:

  • Futter rein, bevor die Mädels verhungern.


    Honigraum hättest noch nicht aufsetzen müssen war klar das nochmal ein längerer Kälteeinbruch kommt.


    Wenn Honigraum frei von Bienen würde ich ihn abnehmen.

    Wann war das denn ungefähr klar? In den letzten Jahren war das im April nicht so deutlich, oder?

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

  • Doch war letztes Jahr genauso.

    Zumindest hier in der Gegend.


    Aber es wird ja immer verbreiteter bei 5 Tagen schönes Wetter und bei Krokus- und Weidenblüte die HR aufzusetzen.

    Besser Unorganisiert organisiert wie Organisiert unorganisiert:!:

  • Hallo und danke für eure Rückmeldungen.


    letztes Jahr war ich zu spät da bei uns das Wetter dann schon relativ stabil war und der BR verginget und ich jede Menge Schwärme später hatte.

    Ich denke dass ich mit Futterteig arbeiten werde.


    Ich danke euch jedenfalls ganz sehr!

  • Aber es wird ja immer verbreiteter bei 5 Tagen schönes Wetter und bei Krokus- und Weidenblüte die HR aufzusetzen.

    Die Entwicklung paßt auch zur Klima- und Bienenveränderung. Ich hab teilweise schon zwei drauf, weil die Bienenmasse halt da ist 🤷

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Aber es wird ja immer verbreiteter bei 5 Tagen schönes Wetter und bei Krokus- und Weidenblüte die HR aufzusetzen.

    Die Entwicklung paßt auch zur Klima- und Bienenveränderung. Ich hab teilweise schon zwei drauf, weil die Bienenmasse halt da ist 🤷

    Das ist halt wie immer alles regional sehr unterschiedlich. Wir wohnen in einem geographischen Ausläufer vom Rhein. Hier ist es tendenziell immer ein paar Grad wärmer als in anderen Gegenden (im Jahresverlauf).

    Ich habe Völker mit und ohne HR. Muss man im Einzelfall entscheiden. Aber prinzipiell falsch ist es nicht jetzt schon einen HR (oder auf zwei je nach dem) zu geben. Prinzipiell falsch wäre es allerdings strikt nach Kalender/Datum seine imkerlichen Handgriffe zu planen/durchführen.

  • Sicher spielt die Gegend, Bienenmaterial, Arbeitsweise eine Rolle.


    Aber siehst ja, selbst mit Klimaerwärmung kannst 14 Tage (womöglich noch länger) kein Bienenwetter haben.


    Jetzt lachen die Vermehrer, mit solchen Perioden wird gut Geld gemacht.

    Besser Unorganisiert organisiert wie Organisiert unorganisiert:!:

  • Ende März gab es hier ein paar warme Tage. Es gibt einige Stimmen, die der Meinung sind, dass man den HR bei "normalen" Völkern am besten 1-2 Wochen vor der Kirschblüte geben soll. Die Kirschblüte beginnt hier in der Region in der Regel Anfang bis Mitte April.


    Ich frage mich, woher das klar war, dass der April bis heute durchgängig bescheiden ist? Vielleicht ist das im Vogtland so, für andere Regionen ist das sicherlich nicht die Regel. Gibt es etwa einen Wetterbericht, der drei Wochen im voraus zielgenau ist? An diesem hätten wahrscheinlich zahlreiche Landwirte Interesse.

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain