Bienenflucht

  • Hallo,
    wer von euch benutzt eine Bienenflucht einen Tag vor dem Schleudern um die Bienen aus dem Honigraum zu bekommen.Ich denke mir das es wohl ziemlich praktisch ist wenn man die Honigräume nur noch abnehmen muss ohne die Bienen abzukehren.Doch eine Sache ist mir unklar:Die Bienenflucht ist doch rund(z.B.mit 8 Ausgängen).Muss man da noch einen Rahmen haben?Rund auf eckig geht ja schlecht oder verstehe ich da was falsch?


    Grüsse Manuel

  • Hi,
    ich benutze die Bienenflucht selten, da ich immer nie genau weiss, wann ich schleudern will und kann. Ich habe auch keine Probleme damit, die Bienen abzufegen. Bei meinen zwei Völkern ist das alles auch nur Spass und keine Arbeit.
    Ja die Fluchten musst Du auf eine Holzplatte schrauben, die das Innenmaß Deiner Beuten hat. Und immer richtig rum einlegen also wie ein Trichter zur Königin hin. Richtig ausgedrückt?

  • Hallo Manuel,


    ja die Bienenflucht ist eine wirklich feine Sache. Kann man damit doch recht schnell und gut auch bei vielen Völkern den Honig ohne Räuberei ab ernten, auch wenn absolut keine Tracht mehr ist. Die verkleberrei und schmiererei durch trofenden Honig vom Überbau ist auch nicht! Vorraussetzung ist aber zum einen, daß die Kästen Bienendicht sind, Absperrgitter eingesetzt waren (wenn Brut im Honigraum ist oder zu viel Drohnen, dann funktioniert sie nicht richtig), und es auch die Richtige Flucht ist. Mit der von dir beschriebenen Flucht habe ich keine Erfahrung. Meine hat die Form einer Raute. Der Schied an dem die Flucht montiert wird, sollte auf der Unterseide mindestens 2,5 cm Abstand zu den Oberträgern haben, damit sich die Bienen hier sammeln können. Nach oben reichen 8 - 10 mm! Die Bohrung sollte ca. 5 cm Durchmesser haben! Damit sind die Honigräume in der Regel nach ca. 16 Stunden leer, wenn die Völker fliegen können! bei schlechtem Wetter dauert es ca. 24 Std. Die Runden Fluchten aus Italien haben bei mir (obwohl ich zwei eingebaut hatte) nicht so gut funktioniert!


    Gruß

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Mit den italienischen Fluchten (Lega) habe ich gute Erfahrungen. Vielleicht sind die Rauten aber auch besser. Zwei Fluchten zu verwenden, soll ungünstiger als eine sein. Ob da zu viel Pheromon der Königin in den Honigraum kommt, und die Bienen somit keine "Sehnsucht" bekommen?


    Grüße, Thomas