Brutwaben hinters Schied?

  • Mit "Brut auslaufen lassen" meinte ich übrigens nicht komplett die gesamten Brutwaben, sondern von 5-6-7 Brutwaben mal eine oder zwei - die Schwarten halt.

    Ich krieg sie ja auch anders weg, hab nur halt nach einer fixeren Möglichkeit gesucht. Ich lass das aber jetzt, aus den von euch genannten Gründen, bleiben.

    Nobody dared to go near the tower. A fearsome Dragon sat on its top. Until one day, a knight rode up. "Do you need help to get down?" "Yes, please!"

  • Zerreißt man dabei nicht das Brutnest?

    Das schon, aber im Sommer ist das aufgrund der Volksstärke und der Temperaturen nicht mehr so heftig wie beispielsweise im Frühjahr.


    Ich habe die Mittelwände nur auf einer Seite gegeben, damit die älteren Waben auf die andere Seite rutschen (alles im Kaltbau)

    Dann kennst Du Deinen Fehler ja jetzt, dann machst Du das eben in diesem Jahr besser...

    Das Geben von MW mitten ins Brutnest ist ja nur eine Variante der "Großraumbetriebsweise".


    Mir persönlich gefällt es wie von Uwe beschrieben besser:

    Flugloch einseitig

    und hier immer die MW

    dann geht das alles

    So weiß ich genau wo die ältesten und wo die jüngsten Waben sind. Erscheint mir einfach strukturierter. Auch wenn es dieses Mal nicht bei allen Völkern so richtig mit der Entnahme der ältesten Waben funktioniert hat, bekomme ich trotzdem 50% der Waben im Jahresverlauf ausgetauscht. Das reicht mir.

    Imker seit 2005. Ca. 10 Völker auf DNM 1,5 (Segeberger) im schönen Hochsauerland