Spinne in der Beute

  • Hallo,


    ich habe gerade bei einem Ableger, der auf einer Wabe in einer normalen 10 Waben Beute (Rest Mittelwände) sitzt das Futter nachgefüllt. Dabei habe ich eine relativ große Spinne (wie 5 Mark Stück) gesehen, die sich in der Beute aufgehalten hat. Ist das normal?


    Ich konnte die Spinne leider nicht erwischen.

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)

  • Hallo Namensvetter Thomas,


    eine Spinne in der Beute ist ungewöhnlich. Noch mehr verwundert mich, daß der Ableger nur eine Wabe besetzt. Das ist arg wenig. Drei, besser fünf Waben oder eine ganze Zarge sind ein ordentlicher Start. Sag' mal, ist das noch der Ableger über den Du schon berichtet hast?
    Wenn so wenige Bienen in der Beute sind, wird der Raum außerhalb der Bienentraube nicht kontrolliert. Wenn dann noch das Flugloch groß oder gar schlecht bewacht ist, ziehen schon mal Untermieter ein. Ist ja schön warm dort. Und Bienen schmecken den Spinnen auch.
    Mach' größere Ableger.


    Grüße, Thomas

  • Dieser Ableger ist so eigentlich nicht als Ableger gedacht.


    Es ist so, dass ich ein weiselloses Volk habe. Ich habe mir letzte Woche für dieses Volk eine Königin gekauft, die allerdings in so einem kleinen ca 14 *20 cm großen Kasten mit ca 100 Bienen war. Der Imker der mir die Königin verkauft hat, hat mir empfohlen, die Königin nicht in einem Zusätzkäfig zu dem Volk zuzusetzen, sondern in einen neue Beute zu setzen mit eben dieser einen Leerwabe. Nach ca. zwei Wochen, wenn sich die Königin auf der einen Wabe "festgesetzt" hat, sollte ich das Weisellose Volk auflösen und alle Bienen vor diesen Ableger fegen. Das habe ich mir für dieses Wochenende vorgenommen.

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)

  • Hallo Thomas,


    vor dem Abfegen würde ich aber die Beute mit der Weisel an die Stelle des weisellosen Volkes stellen. Sonst schwirren Dir die Bienen des abgefegten Volkes sonstwo hin.


    Grüße, Thomas

  • OK,


    danke, das werde ich tun.


    Ist es eigentlich ein Problem, das die Bienen das Flugloch zur Zeit anscheinend nicht richtig bewachen, wenn die abgefegten Bienen dazukommen. Eigentlich sollen die sich ja einbetteln.


    Gruß


    Thomas

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)