Oxalsäurestreifen mit Glycerin

  • Honigraum runter, Streifen rein, futterzarge drauf und dann kannst in Ruhe schleudern gehen und die nächsten 6-9 Wochen machen was zu tun ist.

    Danach dann wieder raus.

    Hallo Markus,
    also auffüttern und Oxalsäurebehandlung mit den Streifen parallel?

    Klingt super einfach und würde mir viel Zeitdruck nehmen.

    Hast du den Bodenschieber dabei eingelegt oder draußen?

    Danke!


    VG Axel

  • Oxalsäure wirkt als Kontaktgift-

    Bodenschieber muß rein bei AS- oder anderen Medikamenten auf Verdunstungsbasis oder beim Ox verdampfen, sonst kann, aber muß er nicht drin sein.

    Er sollte auch drin sein, wenn die Möglichkeit besteht, das beim Futter aufsetzen oder nachfüllen etwas unten durch tropft, wegen möglicher Räuberei.

  • hatte jemand schon mal das Problem, dass die Streifen innerhalb weniger Tage komplett zusammengenagt wurden?

    Dann einfach nachhängen oder akzeptieren, dass die Methode und die Bienen nicht zusammenpassen?

  • hatte jemand schon mal das Problem, dass die Streifen innerhalb weniger Tage komplett zusammengenagt wurden?

    Dann einfach nachhängen oder akzeptieren, dass die Methode und die Bienen nicht zusammenpassen?

    Sorry, dass ich dränge aber kann jemand etwas dazu sagen? Will nicht die theoretische Test-Varroabehandlung meines Testvolkes ruinieren, weil ich etwas falsch verstehe.
    Bei Randy Oliver habe ich gesehen, dass seine OS/Gly-Lappen auch zerfressen werden, nur hatte ich irgendwie nicht damit gerechnet, dass die nach einer Woche weg sind, wenn man sie 4-8 Wochen applizieren soll?

    Danke für jeden Kommentar im Vorraus,

    Friedrich

  • Nachhängen! Der Wirkstoff wird ja kontinuierlich abgegeben und da deine „Termiten“ den Streifen augenscheinlich komplett zerlegt und nach draußen getragen haben, kann nichts passieren, da ja eine Überdosierung nicht gegeben ist.

  • Mitte Juli bis Ende September und man kann sich voll und ganz aufs Einfüttern, Schleudern und sonstiges kümmern. Das ganze Temperaturunabhängig... Für mich erfüllt das all meine Wünsche.

    Da hätte ich dann noch mal eine Frage: Wenn ich die Mädels übers Jahr in Dadant auf 6-7 Waben sitzen habe, müssen da ja noch ein paar mehr Waben zum Einfüttern rein.

    Hängst du da auch Streifen über die Waben mit Mittelwänden? Bauen die Mädels die genau so gut aus wie ohne, oder konntest du da einen Unterschied fesstellen? Also, meiden die Bienen Mittelwände, wenn da Streifen drüber hängen?

  • Die meisten Milben sind in den Brutwaben bzw den brutpflegenden Bienen, außerdem sollen die Bienen Kontakt haben, da ist zwischen oder zu den MW genug Platz zum Ausweichen. lt Mcfly räumen sie aus bzw der Bereich der Streifen wird brutfrei.

    Ich füttere auf 8W DD und 2 Thermoschiede ein, lasse aber auch 1-2 Völker je Stand 1 Zarge zusätzlicher FuWa für die DNM-Ableger ausbauen und füllen.