Einwabenableger - wie jetzt genau?

  • Geht Aumeier nach Celle?

    Bitte, tut uns einen Gefallen und sprecht nicht von "der Aumeier"!


    Das stört mich hier im Forum schon lange. Davon gibt es in der Imkerwelt zwei! Die eine ist "eine ausgezeichnete Imkerin und eine hervoragende Königinzüchterin" und die andere ist eine "Wissenschaftlerin und hat einen Doktortitel"!


    Sorry wenn das jetzt OT war, aber ich musste das einmal loswerden...

  • "Wissenschaftlerin und hat einen Doktortitel"!


    Sorry wenn das jetzt OT war, aber ich musste das einmal loswerden...

    Und ich muss mal loswerden, dass mich die in der obigen Wortwahl implizierte pauschale Herabwürdigung der Wissenschaft stört. Sogar sehr stört. Das sieht und liest man im Forum immer mal wieder, dieser Beitrag ist nur stellvertretend dafür.

  • "Wissenschaftlerin und hat einen Doktortitel"!


    Sorry wenn das jetzt OT war, aber ich musste das einmal loswerden...

    Und ich muss mal loswerden, dass mich die in der obigen Wortwahl implizierte pauschale Herabwürdigung der Wissenschaft stört. Sogar sehr stört. Das sieht und liest man im Forum immer mal wieder, dieser Beitrag ist nur stellvertretend dafür.

    Das ist doch total neutral formuliert und eine Herabwürdigung ist nicht erkennbar.

  • Da mag man sich streiten. Ich erkenne das schon. Möchte aber zusätzlich festhalten, dass ich FranzXR damit auf keinen Fall irgendwas unterstellen möchte. Der Beitrag war nur exemplarisch, quasi zur falschen Zeit am falschen Art bezogen auf meinen Anti-Science-Frust ;)

  • Da mag man sich streiten. Ich erkenne das schon. Möchte aber zusätzlich festhalten, dass ich FranzXR damit auf keinen Fall irgendwas unterstellen möchte. Der Beitrag war nur exemplarisch, quasi zur falschen Zeit am falschen Art bezogen auf meinen Anti-Science-Frust ;)

    Man muss aber schon eine Unterscheidung zwischen der Kritik an einzelnen Wissenschaftlern und einem pauschalen Wissenschaftsbashing treffen.


    Und bei Dr. Aumeiers Partner Dr. Liebig habe ich persönlich erlebt wie er mit sachlich vorgebrachter Kritik und fachlichen Argumenten umgegangen ist. Dies war eines Wissenschaftler unwürdig und dies muss auch zum Schutz der Wissenschaft als Ganzes benannt werden dürfen.


    Grüße vom Apidät

  • Wissenschaftler, pah! Liebig hat angekündigt, dass er dieses Jahr mal untersuchen möchte, wie sich das verhält, wenn man zwei Schwächlinge über ASG aufeinander stellt. Ian Steppler macht das jedes Jahr mit hunderten Völkern. Ganz hervorragend verhält sich das! Da wird nicht geforscht, da wird gespielt! Wenn jemand die Forschung in den Dreck zieht, dann er!

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Wissenschaftler, pah! ...Ian Steppler macht das jedes Jahr mit hunderten Völkern. Ganz hervorragend verhält sich das!

    Hallo JaKi,

    das "Wissenschftler pah!" solltest Du dir schenken. Es gab auch einen Dr. Liebig vor "Einfach Imkern", da ging es im um den Wald und seine Honigtauerzeuger.

    Da muss ich mich aber schon fragen, warum ein Berufsimker "hunderte Völker" als Schwächlinge in den Winter nimmt und nicht vorher etwas tut.

    Gruß Eisvogel

    Als ich mich zum imkern entschlossen hatte, fand ich mich ratlos vor diversen modernen Beuten-Systemen.

    Abbé Emil Warre 1948, 12. Auflage Bienenhaltung für alle, Übersetzt von Mandy Fritsche, 2010

  • Ich schätze mal, weil er die Schwächlinge nicht in den Winter nehmen will, deshalb setzt er sie zusammen. Profiimker arbeiten anders als wir putzig süßen ich kümmere mich um jedes Bienenvolk einzel- Imker. Bei so manchem wird dann gegen Ende der Saison zusammengehauen, was nicht stark genug ist. So ein Imker betreut jeden Jahr 900 Völker. Jedes Jahr, jedes Jahr, obwohl er im Frühjahr von jedem Volk einen Ableger baut, ihn das Jahr durch durchbehandelt und am Ende vom Jahr mit den abgeernteten Völkern, sagen wir vereinigt. Nächstes Jahr hat er wieder 900 Völker, also keine Winterverluste oder 50% Verluste oder 100% Verluste, je nachdem, wie man rechnet. Tatsache ist, daß er jedes Jahr mit knapp über 900 starken Völkern in den Winter geht und jedes Jahr mit 900 Völkern aus dem Winter kommt. Wird kein Einzelfall sein.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Kann das sein, dass ihr da was durcheinande werft JaKi und Bienenköniggibmirhonig? Ich wage zu bezweifeln, dass Liebig & Steppler das Gleiche im Sinn haben bzgl. Fragestellung, Methodik und Zielsetzung. Man kann von Liebig halten was man will, aber der Mann ist weit mehr fähiger Wissenschaftler als 99% der Forenteilnehmer hier - mich eingeschlossen. Was er dann draus macht steht auf einem anderen Blatt...

  • Liebig ist genau genommen kein Wissenschaftler. Der verkauft Wahrheiten. Und seine Untersuchungen dienen ihm zur Untermauerung seiner Hypothesen - ein Wissenschaftler sucht zu beweisen, das seine Hypothese falsch ist, solange das niemand schafft, gilt sie. Das ist im Labor ähnlich, aber trotzdem ein fundamentaler Unterschied.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Um festzustellen, ob Futter anritzen im Frühjahr etwas bringt, hat er das 1991 und 1992 bei jeweils einem(!) Volk gemacht. Was hat das mit Wissenschaft zu tun? Wie genau er das gemacht hat, hat er auch nicht aufgeschrieben. Mein Chef würde mir solche Versuchsberichte um die Ohren hauen.

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD