Honig aus Absetzbehälter nach wieviel Stunden ablassen?

  • Hallo zusammen,

    ich habe hier eine Beschreibung gefunden, nach der man bereits nach 2 Stunden den geschleuderten Honig aus dem Absetzbehälter unten wieder ablassen und sieben kann. Praktiziert das jemand hier so? Ich hätte mit längerer Klärzeit gerechnet, da die Wachspartikel da ja relativ langsam nach oben dümpeln. Oder unterschätze ich das und man kann nach so kurzer Zeit schon effektiv in die Vorratseimer absieben ohne dass die Siebe dann doch verstopfen?

    Das würde die Größe/Menge meiner geplanten Absetzbehälter beeinflussen können, wenn nicht die komplette Ernte reinpassen muss, sondern man nach 2 Stunden den ersten Absetzbehälter schon wieder ablassen und wiederbefüllen kann.


    Danke für Eure Erfahrungen,

    Friedrich

  • Ja, bei Presshonig, weil der sich teils sehr schwer sieben lässt. Ich habe die Behälter aber über Nacht stehen lassen. Aber ich denke schon nach zwei Stunden, ist das meiste Wachs aufgeschwommen.

    Ich benutze aber ganz normale Edelstahlhobbocks mit bodenebenem Hahn.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)