Begattungsflug

  • Hallo,
    habe schon im Forum gesucht aber nichts passendes gefunden zu meiner Frage.Mich würde mal interessieren wie lange die Königin auf Begattungsflug sein kann ? und ob sie allein unterwegs ist,denn im Stock hat sie ja ihren Hofstaat der sie versorgt.Wenn die Königin also länger auf dem Hochzeitsflug wäre,braucht sie dann Nahrung oder nicht ? Wenn ja müssten ja Bienen bei ihr sein die sie füttern.Oder ist diese Überlegung falsch?


    Gruss Manuel

  • Manuel schrieb:

    Hallo,
    habe schon im Forum gesucht aber nichts passendes gefunden zu meiner Frage.Mich würde mal interessieren wie lange die Königin auf Begattungsflug sein kann ? und ob sie allein unterwegs ist,denn im Stock hat sie ja ihren Hofstaat der sie versorgt.Wenn die Königin also länger auf dem Hochzeitsflug wäre,braucht sie dann Nahrung oder nicht ? Wenn ja müssten ja Bienen bei ihr sein die sie füttern.Oder ist diese Überlegung falsch?


    Gruss Manuel


    Hallo Manuel,


    die Weisel fliegt zur Mittagszeit aus, zur Zeit, in der auch andere Jungbienen sich einfliegen. Sie fliegt allein und nimmt keinen "Hofstaat" mit. Der Ausflug dauert in der Regel auch nicht lange. Zum Auftanken ihrer Reserven kommt sie ins Volk zurück und fliegt dann am nächsten Tag wieder aus, bis sie mit dem Eierlegen beginnt.


    Gruß Bernd-Frank

  • Hallo,
    letzte Veröffentlichungen sagen, dass ein Hochzeitsflug über den Daumen 20 min. bis 40 min. dauert. Bei der unteren Grenze reicht die Begattung meist nicht aus, so dass mindestens nochmal geflogen werden muss!
    Ich denke, dass die Weisel diese Zeit auch ohne Nahrung auskommen kann und sich freut nach einer Dreiviertelstunde bei den lieben, fürsorglichen Ammen zu sein.