Volk umweiseln mit 5 W-Ableger?

  • Hallo Imker(innen),


    ich hab da mal wieder ein kleines Problem.
    Habe in einem Volk, was seit Wochen keine Eier und Brut hatte endlich die Königin gefunden (war nicht gezeichnet). Die fühlte sich pudelwohl, dachte aber nicht daran, Eier zu legen.
    Ich habe die Königin nun also entfernt, aber bin im Moment nicht im Besitz einer einzelnen Königin, die ich zusetzen könnte. Aber ich habe eine 5 Wabenableger mit einer Königin, den ich verwenden könnte, um das entweiselte Problemvolk zu einer Königin zu verhelfen. Wie vereinige ich am besten die beiden Völker zu einem??


    Danke für euer Hilfe!


    Gruss


    Christian

  • Hi


    Also das Vereiniegen geht folgendermaßen am besten:
    Du stellst beide Bruträume übereinander und legst ledigtlich eine Nasse Zeitung mit einzelnen Löchern dazwischen, die Bienen fressen sich durch!


    Mein persöhnlicher Tipp wäre allerdings ein anderer:
    Entnimm dem Ableger einfach eine Brutwabe mit frischen Eiern und setz diese dem Volk zu sie werden sich daraus eine Neue ziehen!

  • Hallo, nicht den Fünfwabenableger mit dem Weisellosen Volk vereinigen, sondern umgekehrt. Den Ableger in eine Beute umsetzen, mit Leerwaben und/oder Mittelwänden auffüllen. Dann 2-3 Tage warten, bis er sich auf die neue Beute eingeflogen hat. Das weisellose Volk öffnen, einen kräftigen Rauchstoss unter den Deckel geben. Einige Minuten warten, damit sich die Bienen mit Honig vollsaugen können. Dann die Bienen vor das Flugloch des Ablegers abfegen (Anflugbrett!,evtl. Absperrgitter vors Flugloch ,falls noch eine unbemerkte Königin im Volk ist, Beute verstellen ) Sie betteln sich dort ein und verstärken den Ableger. Um die Bienen die Abfliegen, brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Das sind alte Flugbienen, die sich bei den Nachbarvölkern einbetteln. Damit hast Du folgendes erreicht: Das weisellose Volk macht Dir keine Probleme mehr, Dein Ableger ist verstärkt. Ableger sind eine Investitionin die Zukunft, nicht die Altvölker, die irgend ein Mangel haben. V.H.w. Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Christian, noch ein wichtiger Hinweis, sperre die Königin des Ablegers sicherheitshalber in einen Zusetzkäfig. Schau am nächsten Tag nach, ob sich die Bienen am Zusetzkäfig friedlich verhalten. Wenn ja, den Verschluß des Käfigs mit Zuckerteig verschließen und von den Bienen ausfressen lassen. Wenn sie nicht friedlich sind, noch einen Tag warten und dann den Verschluß durch Zuckerteig ersetzen. Hoffentlich liest Du das noch rechtzeitig, mir ist dieser wichtige Hinweis erst später eingefallen.V.H.w. Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • .. habe ich manchmal, :) Hoffentlich ist bei Dir mit der Königin nichts passiert! Also, für die Zukunft: bei solch großen Eingriffen im Volk die Königin sicherheitshalber käfigen. Sollte ich das mal wieder vergessen, erinneret mich bitte an den obrigen Beitrag :wink: 1 V.H.w. Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.