Stockwaage mit Solarmodul laden

  • Hat jemand von Euch Erfahrung damit, wie man ein Solarmodul aufbauen und mit welcher Technik man es bestücken muss, damit der 12-Volt-Bleigel-Akku einer Stockwaage bei ausreichendem Sonnenlicht konstant geladen, aber nicht überladen wird? Aufstellung wäre im Bienenwagen, also im Winter kalt, aber wettergeschützt!

    Aufladen mit dem Netzteil ist Mist, völliges Ent- und dann wieder Volladen macht den Akku kaputt....

  • Danke... Mit dem Hinweis kam ich schon mal weiter. Nun muss ich wohl nur noch sicherstellen, dass mit die leicht erhöhte Ladespannung von bis zu 14,5 Volt nicht die auf 12 Volt ausgelegte Schaltung der Waage zerstört...

  • Gefunden - das würde ich dann vor die Elektronik der Waage klemmen, so dass der Laderegler den Akku auch mit höherer Spannung versorgen kann und beim Board immer glatt 12 Volt ankommen.

    Solarpanel und Laderegler habe ich auch im Auge, da der Akku in ein paar Stunden am Netz für meist ein Jahr geladen war, habe ich da nur ein 10 Watt -Modul vorgesehen, da es den Akku ja quasi täglich lädt.

    Das Netzteil gab bei maximal 13,8 Volt nur 0,8 Ampere ab. Ich gehe mal davon aus, das der Laderegel mindestens genau so effizient ist,