Stockwaage mit Solarmodul laden

  • Hat jemand von Euch Erfahrung damit, wie man ein Solarmodul aufbauen und mit welcher Technik man es bestücken muss, damit der 12-Volt-Bleigel-Akku einer Stockwaage bei ausreichendem Sonnenlicht konstant geladen, aber nicht überladen wird? Aufstellung wäre im Bienenwagen, also im Winter kalt, aber wettergeschützt!

    Aufladen mit dem Netzteil ist Mist, völliges Ent- und dann wieder Volladen macht den Akku kaputt....

  • Danke... Mit dem Hinweis kam ich schon mal weiter. Nun muss ich wohl nur noch sicherstellen, dass mit die leicht erhöhte Ladespannung von bis zu 14,5 Volt nicht die auf 12 Volt ausgelegte Schaltung der Waage zerstört...

  • Gefunden - das würde ich dann vor die Elektronik der Waage klemmen, so dass der Laderegler den Akku auch mit höherer Spannung versorgen kann und beim Board immer glatt 12 Volt ankommen.

    Solarpanel und Laderegler habe ich auch im Auge, da der Akku in ein paar Stunden am Netz für meist ein Jahr geladen war, habe ich da nur ein 10 Watt -Modul vorgesehen, da es den Akku ja quasi täglich lädt.

    Das Netzteil gab bei maximal 13,8 Volt nur 0,8 Ampere ab. Ich gehe mal davon aus, das der Laderegel mindestens genau so effizient ist,

  • Hallo,

    ich weiß nicht wie weit du mit deiner Installation bist. Du brauchst einen ganz einfachen Solarladeregler, ohne Kennlinie, der muss nur einstellbar sein. Gewünschte Ladeentspannung einstellen und fertig, Temperatur sollte auch Berücksichtigt werde. Eine Kennlinie kann bei schwankender Solarladung nicht wirklich genutzt werden. Wenn gewünscht verlinke ich dir was passendes. Dann solltest du wissen, das ein 10 watt Modul nur im allerbesten Fall bis 1A abgibt bei 12V. Gerade im Winter kann es schon mal zwei Wochen ohne Sonne geben. Hält dein Akku das? Solaranlagen sollten immer für den schlechtesten Fall ausgelegt sein (spreche da aus Erfahrung, lebe auf/mit einer Strominsel).


    Gruß von der Ostsee

    Jörg

  • Hallo Jörg,

    danke für die Antwort. Bestellung ist gestern eingetroffen...

    Ja, bei der Auswahlmannschaft des Paneels habe ich mich etwas schwer getan... der Akku hält aktuell bis zu einem Jahr, wenn er neu ist. Laderegler habe ich nun leider keinen einstellbaren, sondern den „Solarladeregler Steca Solsum 0606“. Ich gehe mal davon aus, dass der das können sollte. Über eine Link, am besten per PM, würde ich mich freuen.

    Das Paneel ist eher klein bemessen, da der Akku am Netzteil mit unter einem Ampere in wenigen Stunden geladen war – und er ja nun fast täglich, zumindest monatlich geladen wird.