Warum in die Ferne schweifen ...

  • Ist das bei euch eigentlich auch so, dass die Bienen völlig konsequent die Blumen ignorieren, die direkt vor ihrer Haustür wachsen?

    Aktuell stehen vor meinen Beuten, und zwar wirklich nur wenige Zentimeter davon weg - etwas an der Seite aber auf gleicher Höhe wie das Flugloch, Schneeglöckchen, an denen NIE eine Biene zu sehen ist. Das war mir im vergangenen Jahr schon aufgefallen, da blühten dort andere Pflänzchen.

    Ist das wirklich so oder ist das nur ein Eindruck den ich habe? Und wenn das so ist - warum ist das dann so?

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."

  • Das ist tatsächlich so. Als ich anfing zu imkern, habe ich in meiner Begeisterung gleich Krokusse und andere Blumen direkt vor die Beuten gesetzt. Die haben meine Bienen völlig ignoriert. Krokusse, die 10 m weiter entfernt standen, wurden jedoch angeflogen.

  • Die sind in drei Minuten abgefrühstückt. Danach sind die uninteressant. Wenn Du nicht GENAU in den drei Minuten vor Ort bist, sieht das tatsächlich so aus, wie Du es beschreibst :)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Also SOFORT laut mit der Essensglocke läuten, wenn Blüte aufgeht !

    ^^


    ZU Tisch !!

    Ah! Deswegen heißen die SchneeGLÖCKCHEN!!! ^^



    Die sind in drei Minuten abgefrühstückt. Danach sind die uninteressant. Wenn Du nicht GENAU in den drei Minuten vor Ort bist, sieht das tatsächlich so aus, wie Du es beschreibst

    ok, manchmal kommt man auf das Naheliegendste einfach nicht von selber ^^

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."