• Ja, berichtet mal!

    Würd mich interessieren, welche Alternativen es zu einem Tapetenablöser es gibt.

    Die Russischen Dampferzeuger mit Holzfeuerung ist echt cool, aber meiner Meinung in gewisser Weise auch gefährlich. Der Verkäufer weist in seinem Video mehrfach darauf hin, dass man das Manometer im Auge behalten soll, weil einem sonst das Ding um die Ohren fliegen kann. Verstehe gar nicht, warum da nicht ein Überdruckventil verbaut ist, das bei x-bar Dampf ablässt.

    Diese Dinger hab ich auch schon öfters als Schweißkonstruktionen im Low-Budget Bereich gesehen, also wer Schweissen kann und sich damit ein wenig auskennt. Mein Schweißer hat übrigens abgelehnt, weil er die Gefahr, dass das Ding explodiert, sieht...

    Der Dampferzeuger von Bienengarten aus der schwedischen Armee mit seiner Wachsstrasse finde ich besonders klasse. Die Wachsstrasse wäre für mich bei 20 Völkern die erste Alternative, die ich mir zulegen würde. Danach käme die Wachsschleuder. Das muss sich dann aber auch lohnen, sprich eher Richtung 70 Völker.

    Ansonsten halt klassisch die mit Strom betriebenen Dampfgeneratoren von hamag (der mit der Wachsschleuder) oder halt Strom/Gas-betriebenen Dampfkessel von Bernd Hommel...

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Ich kann hier einen Badeofen als Dampferzeuger empfehlen. Die bekommt man gebraucht recht günstig. Die haben ein Überdruckventil. Das habe ich bei meinem zwar abgebaut, weil ich einfach die Gefahr nicht sehe, aber man kann es ja auch dran lassen. Der Umbau ist sehr einfach und die Dampfmenge umwerfend.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)