Sinn von Abdeckfolie

  • Wenn beiden das da heraus lesen wollt, dann bitte.

    Fühlt euch wohl und bleibt gesund.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Mein Altimker hatte nur lose Bretter auf seinen Bienen und im Sommer eine alte Decke, und im Winter eine alte Steppdecke drüber. Damit ist er nahe 90 geworden.

    ... besonders die Steppdecke ist sehr hygienisch; wenn sie feucht wird -> Biotop ;)

  • Wenn beiden das da heraus lesen wollt, dann bitte.

    Fühlt euch wohl und bleibt gesund.

    Was war denn dann Deine Intension mit diesem Beispiel und der Schlussfolgerung?

    Mein Altimker hatte nur lose Bretter auf seinen Bienen und im Sommer eine alte Decke, und im Winter eine alte Steppdecke drüber. Damit ist er nahe 90 geworden.

    Grüße vom Apidät

  • vielleicht wollte keinimker einfach nur sagen, dass sein Meister das sehr lange so gehandhabt hat und wahrscheinlich keinen Grund gesehen hatte, das anders zu tun. Mann muss ja nicht immer gleich alles absichtlich falsch interpretieren... :whistling:


    Grüße

    Roland

  • Tip an alle Anfänger, die hier mitlesen:

    Bei den meisten Themen hier im Forum, kommen die brauchbaren Informationen nur auf den ersten beiden Seiten!:thumbup:

    Danach ist´s nur noch zur Unterhaltung ;)

    Es gibt natürlich Ausnahmen, aber dass merkt Ihr dan schon.

  • Moin

    entgegen der Aussage von Bernd;) hier doch noch was sachliches:

    Als ich anfing zu Imkern (mit Segeberger B.habe ich diese Baufolien verwendet das hat aber keinen Spass gemacht( für das hinterherlaufen gibt es kein KilometergeldX().

    Dann 2-3 Jahre ohne Folie mit den o.g. Effekten. Und, den verkitteteten Deckel bei einer Segeberger "loszubrechen" ist kein Vergnügen und geht massiv auf die Lebensdauer bzw Dichtigkeit.

    Dann habe ich es mit den abdeckhauben probiert eigentlich Super -->die sind mir aber mir zu schnell gerissen -->vieleicht sind andere da geschicketer für mich war das nix.

    jetzt bin ich bei klarsicht Tischdecken als Meterware in der stärke 0,5mm glandet das funtioniert ganz gut (jetzt im 2.Jahr) mal sehen --> ein effekt hat sich gezeigt: AS trübt die folie etwas ein die wird so "milchig"

    VG

    Martin

  • Tip an alle Anfänger, die hier mitlesen:

    Bei den meisten Themen hier im Forum, kommen die brauchbaren Informationen nur auf den ersten beiden Seiten!:thumbup:

    Danach ist´s nur noch zur Unterhaltung ;)

    Es gibt natürlich Ausnahmen, aber dass merkt Ihr dan schon.

    Irgendwie muss der Winter für Altimker auch rumgehen.;)

    Und wenn du dir die Fäden mal genauer betrachtest, dann wird´s ab dem Zeitpunkt "unbrauchbar", wo ein Jungbienenhalter mit eher exotischer Haltungsform und anscheinend keinerlei Erfahrung mit Magazinen, in diese Fäden reingrätscht.

    Mein Oppa ist 84 geworden, mit Hinterbehandlern und Magazinen, ohne Folie. Bringt als Info in diesem Faden soviel, wie die Info, dass in China ein Sack Reis umfällt.:rolleyes:

  • Ja, auch für mich 🤣

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Eine Frage zum Propolisgitter für Segeberger Beute. Muss ich das Gitter so auslegen, daß die Bienen nicht durchkommen können oder seitlich z.B. 1 cm Luft lassen, damit die Bienen auch oberhalb vom Gitter arbeiten können?

    Im Internet hatte ich ein Video gesehen, da hat der Imker mehr als 2 cm Luft gehabt und die Bienen waren beidseitig am Gitter tätig

  • Wenn zuviel Luft ist, werden die Bienen das mit Wachs verbauen.

    Das Funktionsprinzip ist ja, dass die Bienen das Gitter als Fremdkörper betrachten und deswegen verkitten.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • ich setze bei den Segebergern noch einen Rahmen/Zwischendeckel drauf, der das Gitter am Rand andrückt, da sonst einzelne Bienen sich immer wieder auf die Oberseite verirrten und verendeten.

    Ich nutze die Propolis-Gitter nur bei einigen Völkern- gebe die dann auch gleich weiter an den Interessenten zum Abkratzen.