Schwarmverhinderung durch TBE? Sachliche Diskussion!

  • Die Zellen waren und sind Umweiselungszellen und keine Schwarmzellen.

    Ich zähle 10 Zellen, von denen 2 eher mittig liegen, der Rest am Rand.

    Ich gehe davon aus, dass es sich um Schwarmzellen handelt.

    Warum sollten es Umweiselungszellen sein? Weder die Lage noch die Anzahl sprechen dafür.

    Außerdem wäre dann der Einwand, man vermehre schwarmlustige Bienen, falsch.

    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    Berggeist, ja und nein.

    Es war anscheinend Mai-Juni ,wo das Volk die Zellen gemacht hat.

    Schwarmzellen sind zu 99% nie auf der Mitte der Wabe, Sie sind am Rand, zwischen den Seitenteil und Rand der Wabe oder unten am Wabenrand.

    Da habe ichkeine gesehen,vielleicht habe ich Sie übersehen.

    Diese Zellen sind, bedingt durch das schlechte Brutnest, fast überall wo noch junge Brut vorhanden ist, nicht nur mittig, sondern auch etwas näher am Rand, aber nicht versteckt.

    Die Begattung war 2018-2019 nicht sehr gut und die Bienen haben so gemeint, Sie können 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, umweisel und was halt Ihre Natur ist,sich um diese Zeit vermehren.

    Das Zenarium war auch letztes und vor allem vorletztes Jahr vermehrt zu sehen, aber diese Völker,die beides machten/wollten waren bei weitem stärker und hatten Honig/Futter genug in den Waben.

    Aber die Zellen in diesem Volk zeigen eindeutig auf eine Umweiselung hin.

  • Aber die Zellen in diesem Volk zeigen eindeutig auf eine Umweiselung hin.

    Das ist der Absolutismus, der mir missfällt.

    Ich bin gerne bereit etwas zu lernen, aber nicht auf Grund falscher Tatsachen.

    Offensichtlich hast du Zellen übersehen. Wie gesagt, ich zähle 2 im Brutnest und 8 am Rand, wobei das noch nicht alle sein müssen.

    Wenn das Video zeitnah eingestellt wurde, wurden die Zellen Anfang Mai gebildet. Die Aussage im zweiten Video, dass es noch1-2 Wochen bis zur Lindenblüte sind, untermauert das. Hier ist das die Hauptschwarmzeit. Es waren noch recht junge Zellen, so dass auch vielleicht noch weitere dazu gekommen wären, obwohl die Anzahl von zehn für diese "Volks"größe schon recht hoch ist.

    Bei einer stillen Umweiselung beobachte ich eher so 1-3 Zellen.

    Schwarmzellen finde ich normalerweise da, wo Platz dafür ist. Das kann auch mal in der Mitte der Wabe sein, wenn diese leicht gebogen ist, oder sonstwie eine Fehlstelle aufweist. Meistens ist der Platz am unteren Rand der Wabe, oder bei schmalen Oberträgern eben daran. Das wird bei dicken und breiten Dadantoberträgern eher nicht vorkommen. Hier im Video ist es aber Zander. Bei 10-15 Zellen finde ich auch immer wieder welche, die in der Mitte liegen. Das eine Prozent, dass du beobachtest, überschreiten meine Beobachtungen weit. Ich komme vielleicht so auf 10 Prozent. Das kann daran liegen, dass bei mir auch der Naturbau auf einigen Bereichen geduldet und erwünscht ist. Da ist dann nicht immer alles so hundertprozentig gerade.

    Beachte ich alle diese Parameter, komme ich zur Diagnose Schwarmstimmung. Du siehst es anders. Auch gut. Du hast sicher mehr Erfahrung, aber ich hätte dieses Volk nicht einfach machen lassen. Die Gefahr, dass ein großer Teil auf Reisen geht, ist einfach viel zu groß.

    Zumal die gleichen Bienen mit der alten Königin ja hinterher zufrieden waren. Zumindest hatten sie sie bis zur Kontrolle im zweiten Video (vielleicht noch) nicht getötet. Irgendwer muss für die verdeckelte Brut aber auch da gesorgt haben.


    Und noch etwas möchte ich klarstellen: Für einen Züchter ist eine stille Umweiselung sicher eine Katastrophe, da hast du wohl Recht. Alle die, denen die Zucht etwas weniger wichtig ist und dies Experten überlassen, ist sie aber ein Segen. Wenn ich es hinbekäme, Bienen zur stillen Uweiselung zu bewegen, ohne den Bienen ein Leid zuzufügen, hätte ich nur Umweiselungsköniginnen. Die sind meistens top.

  • Auch eine noch vorhandene gezeichnete Königin beweist nicht, dass da nicht eine Jungweisel mit Legen angefangen hat.

    Das ist korrekt, macht es aber unwahrscheinlicher. Da das dann schon der zweite Versuch gewesen wäre, könnte auch die Zeit dafür knapp werden. Für die verdeckelte Brut hat sie jedenfalls noch nicht gesorgt. Das passt zeitlich nicht bei den Mittelwänden. Weiselzellreste habe ich im zweiten Video auch nicht gesehen, vielleicht hab ich sie übersehen. Zurückgebaut wäre auch möglich, aber es wird mit jeder weiteren Überlegung unwahrscheinlicher, dass hier auch noch eine junge Königin vorhanden ist.

    Das könnte uns abschließend nur der Imker aus dem Video berichten. Es bleibt Spekulation.

    Ich tendiere zu nein, es gibt dort keine junge Königin.

    Bücher machen Narren und Weise.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Berggeist ()

  • erstens ist es eine Frage der Faulheit, zweitens der Konsequenz, drittens der Gräten.


    Zwei mal dürfen die Zellen machen, dann muss es gut sein. Wenn nicht.... ZACK....

    So was heb ich nicht auf:u_idea_bulb02:macht keinen Sinn! Du hast bestimmt besseres.


    Reicht da eine Woche?

    Ja, das war was flapsig von mir;)

    Regel-gerecht wären 9 Tage, (wirklich)alle Zellen brechen und rinn damit.

    Punkt für dich:p_flower01:

    Ich hab aber meist ausreichend Vorjährige in voller Eilage latürnich, da mach ich nich lange rum mit, und das klappt fast immer, wenn nicht, hab ich nachher immer ne Ungezeichnete ohne Flügelschnitt gefunden, (geschwärmt haben die aber nich;))

    Minus für mich....

    Kö in puncto Varroamanagement ( "simple" Landbiene) aber unbedingt schwärmen wollte.

    Die wird leider nich viel davon weitervereben, wenn du nachziehst, die Drohnen schon eher.

    Also lerne KB, is nich sooo schwer und laaange nich mehr so teuer.

    Wennst Bock hast, Drohnentag(Vatertag) machen wir wieder was in kleinem Rahmen... (Wenn Chinavirus das zu lässt, ups Chinavirus darfman ja nicht...... diskriminierend..... englischer Virus schon, die wissen das die englisch sind)

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Schwarmzellen sind zu 99% nie auf der Mitte der Wabe, Sie sind am Rand, zwischen den Seitenteil und Rand der Wabe oder unten am Wabenrand.

    Guten Tag Heike.


    Unter der Berücksichtigung der alten Lehrmeinung;


    -Umweiselungszellen im Brutnest.

    -Schwarmzellen am Rande des Brutnest.


    Kann es sowohl als auch sein.


    Der Rand des Brutnestes, kann sich auch innerhalb von der Wabe befinden.


    Da für mich bei diesem gezeigten Volk, mehrere Fragen offen sind, kann ich nicht mit Sicherheit auf Schwarmzellen oder Umweiselungszellen deuten.


    Nur eines ist für mich klar. Wenn das Volk schwärmen möchte, dann schwärmt es nicht aus dem "überfluss".


    Lg Sulz.

  • Früher hatte ich auch gelegentlich Völker, bei denen die Entwicklung weder vorwärts noch rückwärts ging und die Völker dann irgendwann Schwarmtendenzen gezeigt haben. Ich erkläre es mir so (vermenschlichte Darstellung): Wir, das Volk kommen mit der Königin nicht wirklich weiter. Gerade ist Schwarmzeit, dann versuchen wir sie eben so loszukommen und hoffen, dass was besseres nachfolgt.


    Jetzt mache ich diese Beobachtung nicht mehr. Warum? Nicht weil ich keine Schwächlinge mehr nach der Auswinterung habe, sondern weil ich schon bevor es soweit kommt handele. Und mit Handeln meine ich nicht, von dieser Königin mittels Schwarmzellen nachzuziehen. *kopfschüttelnd*


    Grüße vom Apidät

  • Kö in puncto Varroamanagement ( "simple" Landbiene) aber unbedingt schwärmen wollte.

    Die wird leider nich viel davon weitervereben, wenn du nachziehst, die Drohnen schon eher.

    Also lerne KB, is nich sooo schwer und laaange nich mehr so teuer.

    Wennst Bock hast, Drohnentag(Vatertag) machen wir wieder was in kleinem Rahmen... (Wenn Chinavirus das zu lässt, ups Chinavirus darfman ja nicht...... diskriminierend..... englischer Virus schon, die wissen das die englisch sind)


    Danke für die Erklärung. Immer noch hadere ich, ob auch 9 Tage reichen, die Schwarmlust da rauszukriegen, aber ich werde das testen, würde mir einiges erleichtern.

    Die Landbiene war jetzt 2020 zumindest schon mal dank Ludger Merkens auf der Belegstelle, ich beobachte nun das Resultat. Danke sehr für die Einladung, ich darf das hier in NRW auch wahrnehmen, wenn ich es schaffe...:roll:

    bin dran:p_flower01:

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....