Farbe für Flugbretter?

  • Hallo zusammen,
    Mein Vater und Ich haben unser Bienenhaus frisch restauriert. :D Nun sind nur noch die Flugbretter zu machen.
    Mein Onkel schneidet sie uns zu. Nun wissen wir aber nicht, mit welcher Farbe, die gestrichen werden müssen. (Wegen dem Gift!) :o
    Im Imkerkatalog kann man sie bestellen, mein Vater meint aber, dass man die vielleicht woanders auch günstiger beziehen könnte.


    Wisst ihr, auf welche Inhaltstoffe dabei zu achten ist?


    vielen Dank für eure Hilfe! :lol:


    Liebe Grüsse


    bienenkoenig

  • Jaja, am falschen Ende sparen und sich dann später wundern, wenn die Bienen sterben oder der Honig einen seltsamen Geschmack hat. Die Bienen sind nicht unbedingt auf Farben an den Flugbrettern angewiesen, es ist nur eine Orientierungshilfe - mehr nicht.


    Wenn die Flugbretter schon unbedingt gestrichen werden sollen, dann sollte ruhig auch die gängige Farbe aus dem Katalog genommen werden. So teuer ist die nun auch wieder nicht... und für n schlappen € die Gesundheit der Bienen riskieren...

  • Im Imkerfachhandel werden eigentlich handelsübliche Dispersions-Abtönfarben verkauft. Ist hier im Forum schon oft diskutiert worden. Ich glaube, dass viele Kollegen diese Farben zum Streichen benutzen.

  • Im Buch von Karl Frisch AUS DEM LEBEN DER BIENEN erfährt man einiges über die Farbe und die Bienen. Sehr interessant.


    Ein Stein, ein Ast oder sonst etwas Markantes auf dem Flugbrett erzielt denselben Erfolg.
    Wenn möglich, die Bienen nicht in Reih und Glied nebeneinander aufstellen, das fördert den Verflug, sondern in zweier Gruppen oder gar einzelln. Das hat auch Vorteile bei der Bearbeitung.


    Watzl

  • Klaus Maresch schrieb:

    Jaja, am falschen Ende sparen und sich dann später wundern, wenn die Bienen sterben oder der Honig einen seltsamen Geschmack hat. Die Bienen sind nicht unbedingt auf Farben an den Flugbrettern angewiesen, es ist nur eine Orientierungshilfe - mehr nicht.


    Wenn die Flugbretter schon unbedingt gestrichen werden sollen, dann sollte ruhig auch die gängige Farbe aus dem Katalog genommen werden. So teuer ist die nun auch wieder nicht... und für n schlappen € die Gesundheit der Bienen riskieren...


    Damit ich nicht am falschen Ende Spare, stelle ich ja diese Frage im Forum. und zudem: warum für die selbe Farbe (damit meine ich exakt dasselbe Produkt) mehr bezahlen als sonst irgendwo?


    Wenn auch die Farbe nur eine Orientierungshilfe ist, Grundiert sollten die Flugbretter trotzdem werden.


    Vielen Dank für deinen Kommentar


    bienenkoenig

  • HALLO;
    Ich streiche alles was nicht niet- und nagelfest ist mit Bondex Futur.
    Beuten, Bienenhaus, Ablegerkästen, Fensterrahmen...alles.
    Das Zeug ist bieneverträglich.
    Die Bienen Sterben nicht davon, der Honig schmeckt einwandfrei und das Holz ist optimal geschützt.
    Wenn jetzt wer meint, dass man ja nicht weiss was drin ist, der soll das bunte Zeug aus dem Imkereifachhandel kaufen und sich einbilden er hätte was saubereres gekauft.
    Um das Holz zu schützen muss ein Anstrich Pilze, Schadinsekten und UV- Licht abhalten. Letzteres nur aus kosmetischen Gründen.
    Wenn man Bienenkästen aus gut gelagertem Fichtenholz baut statt aus Weymouthskiefer und diese geschützt stehen, kann man meiner Meinung nach auf Anstrich verzichten. Das UV-Licht "versilbert" dann die Holzoberfläche und die Kästen halten sehr lange. Die Paar Gramm Gewichtsunterschied kommen für mich nicht zum tragen weil ich eh nicht wandere. Und selbst dann beträgt der Unterschied höchstens ein oder zwei Kilo.
    Kiefernholz ist weit weniger haltbar.
    Die Haupt-Giftladung kommt bei handelsüblichen Anstrichen meistens aus dem Holzschutzgrund, der meist zum Anstrichaufbau dazugehört.
    Ich verwende halt Wasserlöverdünnbaren Anstrich ohne Hozschutzgrund und streiche den dreimal, wobei ich Stirnholz immer satt einpinsele besonders beim ersten Anstrich.
    Nach wie vor gilt Je besser die Holzqualität und die Aufstellung der Kästen, desto weniger Schutzmantel ist eigentlich nötig
    Gruß Alfred