Miniplus gesteckt Überwintern in Flachzargen

  • Nachdem ich meine Königinnen im September umgeweiselt habe, habe ich die Miniplussteckrähmchen
    sowohl auf einer Zanderzarge sowie auf einer Flachzarge aufgesetzt und überwintert.

    Verbau hatte ich nicht.

    Aber die Qualität der Steckrähmchen ist doch sehr unterschiedlich und die dünnen einfachen haben sich teilweise, dann verzogen oder sind in der Mitte durchgehägt. Die beste ERfahrung habe ich mit denen von Dehner gemacht, alledings haben die Hoffmänner.


    Zur Volksstärke kann ich nicht alzu viel sagen, da sie ja viel Bienenmasse hatten und alle sind auch gut über den Winter gekommen.

    Eingefüttert werden sie mit etwas mehr Futter als Zander Einzarger aber weniger wie Zweizarger.


    Ich habe keine 2 Flachzargen mit Steckrähmchen als Zweizarger überwintert. Da wäre mir zu viel Holz dazwischen und eine Flachzarge finde ich zu wenig Platz für Bienen und Futter für den Winter.

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Ich möchte Zander Flachzargen mit 20 gesteckten Miniplus Waben ausstatten und diese Überwintern um im zeitigen Frühjahr diese in entsprechend viele Miniplus auf zu teilen.

    Warum nimmst Du keine Mini-Plus Überwinterungszargen und jeweils 2-3 Zargen aufeinander? Dafür sind die doch gemacht...

  • Ich möchte Zander Flachzargen mit 20 gesteckten Miniplus Waben ausstatten und diese Überwintern um im zeitigen Frühjahr diese in entsprechend viele Miniplus auf zu teilen.

    Warum nimmst Du keine Mini-Plus Überwinterungszargen und jeweils 2-3 Zargen aufeinander? Dafür sind die doch gemacht...

    FranzXR, du hast Recht. Ich habe für Zander fast alles im Lager, brauche nur noch Flachzargen. Für die Überwinterungsbeuten müsste ich alles Beschaffen. Vor allem die Fütterungseinheit, denn ohne Futter funzt hier bei mir gar nichts. ;(

  • Vor allem die Fütterungseinheit, denn ohne Futter funzt hier bei mir gar nichts.

    Ich nehme da ganz normale Mini-Plus Futtertaschen, bei der Überwinterungszarge kann man auch 2 einhängen. Diese Futtertaschen habe ich auch für die normale Mini Plus Beuten, also die habe ich nicht zusätzlich für den Winter... - Komplette MP-Überwinterungsbeuten kosten nicht die Welt und mit zusätzlichen Zargen reichen schon ein dutzend Beuten weit. Damit hast Du schon viele MP Waben im Frühjahr für viele MP-Begattungseinheiten - so für den Hobbybereich kommt man damit schon weit...

  • Vor allem die Fütterungseinheit, denn ohne Futter funzt hier bei mir gar nichts.

    Ich nehme da ganz normale Mini-Plus Futtertaschen, bei der Überwinterungszarge kann man auch 2 einhängen. Diese Futtertaschen habe ich auch für die normale Mini Plus Beuten, also die habe ich nicht zusätzlich für den Winter... - Komplette MP-Überwinterungsbeuten kosten nicht die Welt und mit zusätzlichen Zargen reichen schon ein dutzend Beuten weit. Damit hast Du schon viele MP Waben im Frühjahr für viele MP-Begattungseinheiten - so für den Hobbybereich kommt man damit schon weit...

    Danke, aber das reicht mir nicht. Bewege mich nicht im Hobbybereich. :oops:

  • Hallo Helmholt !


    Ich arbeitete jahrelang damit. Steckte die Dinger zusammen und konnte damit schnell Mal ein Volk verstärken. Hatte auch auf 2 oder 3 Flachzargen dann Einheiten zum Überwintern. Das funktionierte sehr gut. Futtermenge wie ein normales 10er Dadant oder ZaDant Volk. Hatte dann gar keine Minis mehr überwintert, sondern alles in die 2 oder besser 3 Zargen gesteckt.


    Da geht ordentlich was rein. 20 Minirähmchen je Zarge.


    Inzwischen bin ich ganz weg davon. Habe zwar noch die Steckrähmchen, und kann zur Not die Dinger stecken. Aber da quetscht man dann oft die Bienen, wenn man die nicht vorher herunter kehrt...

    Ich bin komplett umgestiegen auf die 12er Minizargen. Die sind irgendwie einfach praktischer. Setzte da einen 6er ZaDant oder Dadant auf und die Mädels brüten hoch oder sind im Frühjahr oben. Oder überwintere auf 4 bis 5 x 12er Mini-Zargen und das ganze gibt ordentlich Bienenmasse, die im Frühjahr ratzfatz vor Bienen bersten. Dann kannst genügend Miniplus für Belegstellen davon machen.


    Screenshot_20210119-212503.jpg


    So sieht das dann bei etwas größeren Mengen an zu verkaufenden Königinnen aus. Alles auf den 12er Miniplus, hier bei Fa. Wagner in Mudau. Hauseigenes und bewährtes Wagner-System für Profis!

    :daumen:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Bei mir ist 1/3 des Gesamtbestandes auf dem MP Überwinterungssystem in vielfältiger Kombination 12er 1/2DD-BR, 6er DD-BR, 6er 2/3LS bzw 12MP, 6er DD-HR.

    Allerdings arbeite ich mit Fütterern und nur im 6er Styro-System beginnend mit Tasche, dann mit Futterzarge.

    Allerding habe ich alles auf Beespace unten umgebaut (Deckel, Fütterer und Zargen).

    Allerdings werde und kann ich da mit luffi nicht mal ansatzweise mithalten. Hier kommt es jedoch nicht auf den "Längenvergleich" an.


    Liebe Grüße Bernd

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Danke luffi , ich habe verstanden, das es irgendwie eine Fummelei mit den gesteckten Waben ist und keine Ideallösung. Das mit den Überwinterungsbeuten scheint eine bessere Lösung zu sein. :daumen:

    Genau Helmut!


    Fummelei beschreibt es am besten!

    :liebe002:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Er mein 2 Steckrähmchen zusammen in eine 2/3 LS Zarge, macht bei 10er LS/DD Beute 20MP oder bei 12er 24MP Rähmchen. Alles andere ist Behelfsadapterkram.

    Ich kann nur etwas zu den 2-3 Überwinterungszargen(12x MP) sagen, da ich aus Prinzip keine Steckrähmchen ( lehne Hoffmann Seiten ab) benutze.


    Liebe Grüße Bernd.

    Nein, 2 M+ sind DD Blatt 2/3 nicht Langstroth.


    Die wirkliche Frage ist eher warum sollte man das Machen, 6er M+ Überwintern super.

  • robirot weil ich bei Völkern größer 12 Rähmchen MP die in den größeren Magazinen besser bearbeiten kann.

    2 Zargen a 12 Rähmchen durchzusehen, ist besser als 4 Zargen a 6 mit den damit verbundenen Gefahren durch doppelt so viele Zargen


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.