"Warentest für Imkereibedarf und Bienenverkauf"

  • Hallo zusammen, aus der Unzufriedenheit einiger Forumkollegen/-kolle ginnen mit Firmen, die mit Imkereibedarf und/oder Bienenvölkern handeln, bin ich zu der Idee gekommen, es müßte eine neutrale Bewertung der Produkte geben. Wir kennen das ja von der "Stiftung Warentest" her. In Sachen Qualität, Sicherheit, Service usw. haben die bei den Herstellern schon viel bewirkt. Mit deren Urteilen werben Firmen ja auch gerne. So etwas müßte es bei den oben genannten Warengruppen auch geben! Vorstellbar wäre ein neutraler Einkauf (ohne das die Firmen wissen, wofür der Kunde das Produkt einkauft), praktisch aus der laufenden Herstellung. An einen oder mehreren Standorten erfolgt dann eine Prüfung nach gleichen Bewertungen, am besten durch mehrere Prüfer. Mit deren Ergebnis hätten wir dann eine gute Vergleichsmöglichkeit in der Hand, die uns bei einem Einkauf eine erste Orientierungshilfe sein kann. Bleibt aber nur noch die Frage der Finanzierung, da solche Tests ja auch langwierig sind.V.h.w. Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Lothar schrieb:

    . An einen oder mehreren Standorten erfolgt dann eine Prüfung nach gleichen Bewertungen, am besten durch mehrere Prüfer. Mit deren Ergebnis hätten wir dann eine gute Vergleichsmöglichkeit in der Hand, die uns bei einem Einkauf eine erste Orientierungshilfe sein kann. Bleibt aber nur noch die Frage der Finanzierung, da solche Tests ja auch langwierig sind.V.h.w. Lothar


    Hallo Lothar,
    du willst doch nicht Stiftung Warentest spielen, wenn doch, könnte ich mir vorstellen, müsstest du dir eine andere Plattform dazu suchen, da wird unser lieber Hartmut nicht "mitspielen". Es weiß doch jeder, das bei warnholz, bienenweber, bienenruck, holtermann um die bekanntesten Firmen zu nennen, jeder gut bedient ist. Da brauche ich keinen "Zufriedenheitsfinder", ich war schon bei allen vieren Kunde und kann mich über nichts beschweren. Natürlich sollten bei jedem die Alarmglocken schrillen, wenn ich eine Beute für 50 € angeboten bekomme. Es fallen meisten immer die "Sparsamsten" auf solche doch im Endeffekt teuren Waren herein, ist immer dasselbe, wobei ich aber schon erwähnen möchte, dass es nicht gerade die feine Art ist Mitmenschen um deren sauer verdientes Geld zu betrügen.

  • Hallo Xare, nein, ich will nicht unbedingt Warentester spielen, aber wenn man mich bitten sollte... Da Du mehrmals verurteilst hast, Firmen hier negativ zu bewerten, ist Deine Idee, wenn auch vielleicht unbewußt entstanden, Firmen mit guter Leistung hier zu erwähnen, eine Art "Positivliste" zu führen, auch voll in Ordnung. Das können wir alle beruhigt weitermachen, dadurch wird unser Moderator Hartmut bestimmt nicht in die Ecke gerdrängt, das Forum auch nicht gefährdet. Also liebe Firmen, betrachtet es als Ehre und Auszeichnung, hier erwähnt zu werden. Wer es nicht wird, kann sich seinen Teil ja denken :wink: . Vielleicht erlaubt es Euch Hartmut ja auch, damit zu werben: "Ausgezeichnet vom Forum www.bienen,de"? V.H.w. Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo zusammen,schließe mich dem an und finde die Idee mit der Positivliste gut, die anderen brauchen ja nicht genannt zu werden.
    Gruß Bobby