Baupläne Brutraum 12er Dadant - Verbesserungsvorschläge?

  • ... so habe ich auch gedacht und ihn mehrmals angeschrieben. Netter und freundlicher Kontakt - aber auf das Problem wollten sie nicht so recht eingehen. Sie haben mir bestätigt dass ich nicht falsch zusammengebaut habe sondern so wie gedacht ... und mir zu meinen propolisierenden Völkern gratuliert, wäre ein Zeichen für gesunde Völker.


    Ich seh zu dass ich die Kisten wieder los werde.

  • und mir zu meinen propolisierenden Völkern gratuliert, wäre ein Zeichen für gesunde Völker.

    Bruder Adam hätte umgeweiselt, weil kein Propolis war Zuchtziel. Ich habe ja viel DN auf solchen Leisten, so ne Sauerei machen die da aber nicht.

    Rähmchenholz zur Wand an der Seite wird eher bei Volltracht und Platzmangel zugebaut, wenn zu eng wird schneller verkittet.

    Rähmchen sind Verbrauchsmaterial.

    Das kann der obere Westerwald bestätigen, viele Anfänger haben Deutschnormal a la Werner. Dazu gehören die längeren Ohren und spezial Beuten. Gerade Seitenwände, als Rähmchenauflage sind einfach Leisten an die glatte Seitenwand getackert. Beespace= Normale Beespace DN + komplette Ohrenbreite. Also sind von es vom Rähmchenholz, bis an die Wand mindestens 30mm.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • Daniel,

    ich sehe 10mm Pilzköpfe?

    Die Oberträger müssen 28mm betragen, da kommen 7mm Pilzköpfe oder 7mm Nagelklemmen als Abstandhalter drauf.(viieel günstiger:))

    Das sit alleine schon Mi...t, so wie du das hast?


    Wenn die Ohrenbreite gleich der Oberteilbreite also 28 mm beträgt, hast du auch genau 7mm Beespace zwischen den Ohren, da wird dann nix verbaut, garantiert nich.

    Ich weiß, das bekommst nich zu kaufen;( Ein Grund, warum ich BrR nur Selber baue.

    Eines stimmt, Propolisieren Bienen, sind die gesünder.... also mich störts nimmer!


    Messt euren Kram nach, es ist euer Handwerkszeug, und das MUSS passen, damit man Freude damit hat.

    Und nein, Wähmchen sind kein Wechwerfartikel, bei mir nicht.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Vielleicht haben die bessere Völker oder es ist ihnen egal...

    was sollte denn deiner Meinung nach an der Schiene anders sein ? Das die Schiene übersteht ist bauartbedingt, wenn sie bündig mit dem Holz wäre, dann braucht man keine Schiene, sondern kann direkt auf Holz schieben. Sie schließt bündig mit der Beutenwand ab, ist auch ok. Wenn ich mir das viele Propolis am Pilzkopf ansehe, würde ich die "Schuld" wirklich bei den Bienen suchen.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • auch unter den Ohren sollten 7mm Beespace sein:) Blechleiste also 7mm nach oben überstehen.

    Was denkst warum ich mich über den angebotenen Sch... so ärgere.

    Noch schlimmer, viele wissen gar nicht wie das sein muss;(

    Wenn ich mir das viele Propolis am Pilzkopf ansehe, würde ich die "Schuld" wirklich bei den Bienen suchen.

    Eben nicht! Bienen sollen viel Kitten, Propolis ist gut für die Immen!

    UND wenns da auftaucht, wos nich soll..... nachdenken!

    7mm Beespace Rundum! Nich mehr nich weniger!

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Eben nicht! Bienen sollen viel Kitten, Propolis ist gut für die Immen!

    ...aber schlecht für den Imker, dass wusste damals auch schon Bruder Adam.

    auch unter den Ohren sollten 7mm Beespace sein

    nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Ich war fest der Meinung bei Weber wäre auch so wenig Platz, aber tata, bei den DN Honigräumen ist das Blech 35mm breit und es sind 7mm bis zum Holz.

    Ja, das haben die Österreicher falsch gemacht, dafür sind auch die Schienen zu flach, die die im Programm haben. Also doch Murks......

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • ...aber schlecht für den Imker, dass wusste damals auch schon Bruder Adam.

    Ja, nur musst du unterscheiden warum an den Stellen propolisiert oder gekittet wird.

    Ist es die Kiste, können die Bienen nichts für.

    Ist die Kiste in Ordnung und es liegt an der Genetik schaut die Welt anders aus. Problematisch ist ja eher der Einsatz von übermäßigem Propolis, ganz abstellen wäre da auch kontraproduktiv.


    Gruß Chris

  • aber schlecht für den Imker, dass wusste damals auch schon Bruder Adam.

    Mit den 28mm breiten Ohren kein Problem..... (er hatte ja das Langstrothoberteil verwendet)

    Das hat er aber nich gebraucht, seine Bienen sind eben auf nich Kitten ausgelesen gewesen, UND er hatte keine Saugenden Varroamilben in den Völker.

    Propolis ist ein Natürliches Antibiotikum, gut für angebissene Bienen. Milben mögen Propolis auch nicht.

    Mit Propolis werden Asylsuchende Eindringlinge gerne eingebaut, au cnich zu verachten, sollter der Käfer auftauchen. Übringens, meine Rähmchen haben diesen blöden Sägeschnitt nicht mehr in O und Unterträger. Aus Gründen;)

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Bei den modifizierten Dadant Brutraumrähmchen von Wagner mit Hoffmann sind die Öhrchen genauso breit wie der Oberträger. Bei denen von Ruck nach Beer nur fast.

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD