Waben Aufbewahrung

  • Wie gleichst du die wabenhöhe an?

    Bin zwar nicht Dommy , habe den entsprechenden Tipp aber hier aus dem Forum übernommen und schon mehrfach erfolgreich angewendet: Einfach mit einer Buchenholzleiste dem Rähmchenholz entlang fahren (auf beiden Seiten, natürlich). Funktioniert bei mir sehr gut, aber die Waben sind jeweils fast gefroren, wenn ich das mache, da die Zargentürme in einem offenen Aussenraum stehen. Bröselt richtig schön. :)

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Wie gleichst du die wabenhöhe an?

    Bin zwar nicht Dommy , habe den entsprechenden Tipp aber hier aus dem Forum übernommen und schon mehrfach erfolgreich angewendet: Einfach mit einer Buchenholzleiste dem Rähmchenholz entlang fahren (auf beiden Seiten, natürlich). Funktioniert bei mir sehr gut, aber die Waben sind jeweils fast gefroren, wenn ich das mache, da die Zargentürme in einem offenen Aussenraum stehen. Bröselt richtig schön. :)

    N´ Abend Allerseits!

    Genau so mache ich das tatsächlich. Allerdings nehme ich den Stockmeißel dazu: Einfach mit der Längsseite in einem Rutsch einmal die Breite des Rähmchen (159 mm) langgefahren und es schneit kräftig Wachs in den darunter liegenden Blechdeckel.


    Ein schönes Wochenende wünsche ich und bleibt gesund

    DOMMY

  • Nur ohne den Effekt, das du kein Wachs zum Einschmelzen hast.

    wasgau immen hatte dazu in einem Thread seine Variante des "Abhobeln" vorgestellt.

    Ich nehm einfach ein anderes Rähmchen und zieh das wie ein Entdecklungsmesser über die Rähmchen und lass das Wachs in ein Deckel bröseln.

    Das zerfranste Rähmchen kommt dann wieder in den HR, womit die dann aufsatzreif sind.

    Die vorletzte Leerwabe links und rechts wird ersetzt gegen Rähmchen mit Anfangsstreifen und kommt dann in einen neuen HR bis ich 8 davon plus 2 mit Anfangsstreifen komplettieren kann.

    Die Bienen sind dann im Frühling heiß darauf alles wieder zu reparieren.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.