Pkw Anhänger - Qual der Wahl

  • Nö, keine probleme egal wie!

    Eins hatte ich mal dabei da hatte ich "aus versehen die Waben glockert --Schwarmdurchsicht

    da hab ich etwas schiss gehabt

    war aber auch kein problem

    Ich denke man muss vorsicht walten lassen wenn man saubere/neue Rähmchen mit Mittelwänden transportiert das könnte vielleicht(??) probleme machen.

    VG

    Martin

  • Hängt vermutlich auch davon ab, ob man mit Beuten mit Leerraum wie Dadant arbeitet, da dürfte es schneller Probleme durch das Schwanken geben. Ich habe daher Bienen sicherheitshalber noch nie anders transportiert als mit Oberträger parallel zur Fahrtrichtung.

    Anfahren und vor allem Bremsen haben ganz bestimmt stärkere, ruckartigere und damit nachteiligere Bewegungen zur Folge als Kurvenfahrten, wo die Rähmchen sich zwar auch bewegen, aber eben "sanfter" und langsamer.


    Bei Beutensystemen, wo man sowieso erst eine Wabe mühsam rausbrechen muss, um überhaupt Platz beim Bearbeiten zu haben, dürfte die Aufstellungsrichtung dagegen tatsächlich egal sein.

  • Nutzt aber nüscht, wenn die alten Kisten bei einem Schlagloch halb Auseinanderfallen und es Chaos an der Bushaltestelle gibt, der Fahrer aber nichts merkt und weiterfährt.

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Auf glatten Straßen kommt das Beschleunigen und Bremsen stärker zur Wirkung, also besser Oberträger längs.

    Auf Feldwegen oder schlechten Straßen kippt jede Kuhle und jedes Schlagloch das Gefährt seitwärts, also Oberträger lieber quer.

    Ich hab zwischen meinen Ständen erst grottenschlechten Feldweg, dann glatte schnelle Straße mit Verteilerkreisen und Ampeln und dann asphaltierten Wirtschaftsweg mit Schlaglöchern . Die Orientierung der Oberträger ist bei mir also vollkommen wurscht, irgendwo ist es immer falsch.

    Coronataugliches Freiluft-Imkerforumstreffen am 3.-5.9.2021 an der Lahn.

  • richtig(er) wäre, wenn die Oberträger, in ihren Auflagen, vom nächsten Teil, festgeklemmt würden.....

    Also Beespace unten...

    Dann gibts garantiert keinen Ärger;)(egal wie rum die stehen)

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Zumindest schauen wir nicht (direkt) vor, sondern nach dem Transportieren durch.

    Dann sind die Rähmchen in der Regel immer noch genug verklebt dass sich da nichts bewegt.


    Grüße

    Peter

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.