Weiselzellen zu früh verdeckelt

  • Mensch FranzXR , warum sollte ich beleidigt sein? Ich lese ja hier nun nicht erst seit gestern mit, kenne daher den hier üblichen Umgangston mancher Spezialisten... :*


    Aus deinem Post habe ich rausgezogen:

    1"Das was du machst, ist scheiße."

    2"Züchten ist Terminarbeit"

    3"Mach lieber Brutableger"


    Zu 1. ist mir nicht wirklich klar, was "scheiße" gewesen sein soll...

    In einem SBA kann man ja erst eine Serie bis zur Verdeckelung anziehen lassen und dann nach 5 Tagen die zweite Serie einhängen. Beim Improvisieren erschien es mir einerlei ob ein Zuchträhmchen mit jüngsten Larven oder eben eine Brutwabe mit jüngsten Larven drin ist, Hauptsache die Mädels haben Gelegenheit nachzuschaffen.

    Wenn das Zwischenparken der Brutwabe für 3 Tage Auswirkungen in Form zu früher Verdeckelung hat oder dass die anderen 6 Zellen nichts geworden sind, dann freue ich mich über paar mehr Details, damit ich es verstehen kann.


    Punkt 2 ist bekannt. Um Wiederholungen zu vermeiden, siehe mein vorheriger Post.


    Punkt 3 kommt nicht in Frage. Habe ich früher gemacht und bin mit der Qualität der Königinnen nicht zufrieden.

  • GrueneHecke - besser hättest Du diese Punkte verstanden:

    Wenn Du erst 3 tage später Zeit hast, musst Du das Ganze 3 Tage später starten oder 3 Tage später entweiseln.

    entweder so planen das im Zeitrahmen alle notwendigen Arbeiten termingerecht erledigt werden können, oder das Ganze bleiben lassen

    Wenn Du wirklich nie Zeit hast, dann mach doch einfach gute Brutableger im Standmaß


    und dieser Hinweis war ja auch schon da:

    Diese waren nicht zu früh Verdeckelt, sondern Du hast , zu Spät Reingeschaut,


    ==> mach was Du möchtest - ich bin raus...

  • Hallo Ihr Lieben Streithähne, und das alles nur weil ich es einmal auseinander gepflückt habe.

    Lasst es doch bitte einmal so stehen.


    Macht NIX , Fehler sind dazu da das sie gemacht werden, es würde sonst keine geben.

    Bei den Meisten abersind sie sehr Lehrreich.

    Gruß Jürgen

  • Danke jürgie  :)


    Hier streitet niemand, der Franz und ich tauschen nur paar warme Worte aus...;)


    Ja, du hast völlig Recht! Fehler machen, diese reflektieren und daraus lernen ist wichtig um Erfahrung und Übung zu sammeln.


    Danke für dein auseinanderdrösseln:thumbup:


    Da Du aber, ab Weisellosigkeit des Pflegevolkes, erst 3Tage Später Umgelarvt hast, gab es schon zahlreiche selbstgezogene Weiselzellen auf der zugehangenen offenen Brutwabe.

    Ich denke, hier ist das besagte Mißverständnis, denn die Platzhalter-Brutwabe wurde 2 Stunden vor Umlarven entfernt.


    Somit hast Du dem Volk auch den Drang nach einer Nachschaffung genommen, sie hatten ja schon dank deiner offenen zugehangenen Brutwabe vorgesorgt

    Diese Vorsorge wurde Ihnen ja rechtzeitig genommen. Es war auch 2 Stunden später deutlich Weiselunruhe zu hören.


    Meine eigenen Erklärungsansätze führten mich nicht weiter:

    Die erste und naheliegende Idee war: "Haste halt doch 1 Tag zu alte Larven erwischt"

    würde aber nicht erklären, warum die 6 pünktlich verdeckelten alles Reinfälle waren.

    Beim Umlarven verletzt, ist eine Möglichkeit, aber die Mädels räumen doch verletzte Larven schnell aus und pflegen diese gar nicht erst an.


    Könnte auch sein, dass die Mädels die 6 pünktlich verdeckelten gar nicht mehr richtig fertig gepflegt haben, da ja schon 29 Zelle seit einem Tag verdeckelt sind.

    Meinst du vielleicht das mit "Drang nach einer Nachschaffung genommen" ?


    Viele Grüße

  • GrueneHecke , 29 verdeckelte Zellen und daraus geschlüpfte Königinnen aus einer Serie ist doch gut. Das „zu früh verdeckelt“ gibt es nicht, die Bienen „wissen“ wann die Zeit gekommen ist. Darüber sollte man nicht länger nachdenken, wäre nur Kaffeesatz lesen.

  • Die 6 Zellen können auch vom bqcv befallen sein. Waren dort denn noch Larven vorhanden oder war es nur eine Masse?

  • 29 verdeckelte Zellen und daraus geschlüpfte Königinnen aus einer Serie ist doch gut.

    Ich bin auch mehr als zufrieden mit der Ausbeute. Es ging mehr um das verstehen, warum etwas so passiert ist, wie es eben passiert ist.



    Die 6 Zellen können auch vom bqcv befallen sein. Waren dort denn noch Larven vorhanden oder war es nur eine Masse?

    Ja, sie waren vorhanden und übers Puppenstadium schon hinaus. Aber nur ein kleines bischen größer als eine Arbeiterin.



    Weil du einen Rechenfehler in deiner Argumentation hast. Wie alt sind die Larven beim Umlarven in der Regel?

    Deine 6 Zellen waren nicht pünktlich.

    Berggeist oh man oh man. Mir schwant du hast recht...:S


    21.06.20-> Larve 1 Tag alt (Tag 4 seit Eiablage)

    22.06.20 -> Larve 2 Tag alt (Tag 5 seit Eiablage)

    23.06.20 -> Larve 3 Tag alt (Tag 6 seit Eiablage)

    24.06.20 -> Larve 4 Tag alt (Tag 7 seit Eiablage)

    25.06.20 -> Larve 5 Tag alt (Tag 8 seit Eiablage) ->Verdeckelung


    Da hab ich mich stumpf auf die App verlassen, statt mal selber zu rechnen... bzw zu viel selbst reininterpretiert; Käfigen heißt eben nicht, dass am selben Tag verdeckelt wird.

    Und die App setzt scheint den Zeitpunkt fürs Käfigen auf einen Tag nach Verdeckelung statt am selben Tag.


    Da werde ich mal für nächstes Jahr eine eigene Excel-Tabelle basteln.


    IMG_5186.PNG



    Berggeist Ich danke dir:thumbup:

  • Was willst du denn basteln? 3_5_8, Königin gemacht, ist doch relativ einfach. 🤫