Bienengiftcreme?

  • Ich kann aus eigener Erfahrung sagen , daß die Apireven richtig gut funktioniert. Habe die schmerzende Stelle Abends damit behandelt, die Haut wurde rot, warm und brannte etwas.Am nächsten Morgen waren die Schmerzen weg. Fertig!!!


    Imkerliche Grüsse

    Wenn Du kleine Änderungen vornehmen willst, dann ändere die Art und Weise, wie Du die Dinge ausführst.

    Wenn Du große Änderungen vornehmen willst, dann ändere die Art und Weise, wie Du die Dinge beurteilst.

  • Meine Salben (Ringelnlume und Propolis) enthalten KEINE konservierenden Zusatzstoffe und die halten sich (im Kühlschrank) länger als ein Jahr.

    Zusammensetzung: Pflanzenöl, natürliches Bienenwachs und die entsprechenden Auszüge / Lösungen.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Propolis ist doch bereits ein Antibiotikum...


    Man kann sicher alles auch anders machen. Wie beemax aber schon geschrieben hat, muss man bei einem Gefäß, aus dem man direkt entnimmt immer mit Eintrag von Keimen beim Entnehmen rechnen. Somit muss man immer Vorkehrungen gegen Verkeimung treffen. Das kann ein Konservierungsstoff sein, Kälte.... was auch immer. Haltbarkeit ohne Vorkehrung gibts nur für besonders lebensfeindliche Stoffe. Alternativ muss es eben frisch oder einzeln portioniert sein. Dann aber bitte nicht in Kunststoffen mit undefinierbarem Weichmacher, der in Fett löslich ist... Irgendwas ist halt immer.


    Die Chemiker in mir (und auch anderen) wurde natürlich davon getriggert, dass pauschal die Chemie verurteilt wurde und als Beispiel ausgerechnet ein Stoff herhalten muss, der auch natürlich in Pflanzen vorkommt. An manchen Tagen kann ich sowas ignorieren, aber manchmal stört es mich zu sehr, um den Mund bzw. die Tastatur zu halten und dann spring ich über das Stöckchen. Ist wie bei gewissen Pauschalaussagen zu Beuten, Bienenrassen...

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Propolis ist doch bereits ein Antibiotikum...

    ....

    Die Chemiker in mir (und auch anderen) wurde natürlich davon getriggert, dass pauschal die Chemie verurteilt wurde und als Beispiel ausgerechnet ein Stoff herhalten muss, der auch natürlich in Pflanzen vorkommt. An manchen Tagen kann ich sowas ignorieren, aber manchmal stört es mich zu sehr, um den Mund bzw. die Tastatur zu halten

    ....

    Ist wie bei gewissen Pauschalaussagen zu Beuten, Bienenrassen...

    Hrmpf. Propolis ist vor allem ziemlich undefiniert... und wie immer hängt alles von der Konzentration ab....

    ...kann ich mir jetzt auch nicht verkneifen.

    Hoffentlich ein wieder normales IFT am 11-13.3.2022 im Jagdhof Kleinheiligkreuz bei Fulda.

  • In allen kommerziellen Produkten ist sogar Dihydrogen-Monoxid (DHMO) enthalten - diese Verbindung ist wirklich gefährlich, daran sterben jedes Jahr zwischen 4-500 Menschen in Deutschland.

    Ohne das chemisch-gefaehrlich klingende "sodium benzoat" wird die Salbe nicht lange als Salbe verwendbar bleiben.

    Nicht zu Vergessen die Millionenschäden in Köln

  • Apireven ist ein rumänisches Produkt. Soweit ich weiß, steht Dr. Stefan Stangaciu der Präsident des rumänischen und deutschen Apitherapiebundes mit dahinter.

    Wenn Du kleine Änderungen vornehmen willst, dann ändere die Art und Weise, wie Du die Dinge ausführst.

    Wenn Du große Änderungen vornehmen willst, dann ändere die Art und Weise, wie Du die Dinge beurteilst.