Bienengiftcreme?

  • Das Schlossgut Bienenwald (dass sind die Herren im Anzug im Foyer in Donaueschingen) haben eine Salbe die sich Api-Regent nennt. Riecht saugut, wirkt meiner Frau zufolge richtig gut und ist echt teuer. Gibt's auch über die Apotheke.

    Grenzen sind konstruiert. Was uns trennt und verbindet, wird von Menschen gemacht.

  • Habe mir mal die Inhaltsstoffe von "Apireven" und von der "Schlosswald-Bienengut"- Salbe genauer angesehen: Beide enthalten neben dem Bienengift auch etliche unnatürliche Bestandteile, die zum Teil laut kurzer Recherche nicht unproblematisch sind.
    Deshalb die Frage: Kennt ihr evtl noch eine Bienengift-Salbe (vll. von einem "kleinen Imker"), die ohne künstliche Zustatzstoffe auskommt?
    Danke!

  • Habe mir mal die Inhaltsstoffe von "Apireven" und von der "Schlosswald-Bienengut"- Salbe genauer angesehen: Beide enthalten neben dem Bienengift auch etliche unnatürliche Bestandteile, die zum Teil laut kurzer Recherche nicht unproblematisch sind.

    Was meinst du da speziell?

    Grenzen sind konstruiert. Was uns trennt und verbindet, wird von Menschen gemacht.

  • Geerntet wird echtes Bienengift für Salben indem Bienen über Drähte laufen mit einer sehr geringen Spannung dabei entläd sich die Giftblase. Unter den Drähten liegt eine Glasscheibe das getrocknete Bienengift kann hinterher mit einem Ceranfeldschieber abgekratzt werden. Bienen werden also nicht getötet besonders angenehm wird es aber auch nicht sein.


    Für Injektionsgift stechen die durch irgendeine Membran wie genau das funktioniert weiß ich aber nicht.


    Bienengiftproduktion in Deutschland ist größtenteils wohl eingestellt worden seit es künstlich hergestellt werden kann.


    Ich hab mich in der letzten Zeit viel damit beschäftigt weil meine Mutter sehr starke Arthrose hat und das helfen soll.

    Ich habe eine Salbe bei Lukasiwicz bestellt die haben glaube ich auch ein Foto mit den Inhaltsstoffen. Ich mache grade eine selbstversuch da auch bei mir eine leichte Arthrose vorhanden ist. Im Sommer verschwindet die immer ... In Polen gehört Bienengiftsalbe und Propolissalbe wohl in jede Hausapotheke wie ich gelesen habe.


    Schmerzen verschwinden Nebenwirkungen konnte ich bisher keine feststellen aber das kommt wohl immer auf die Person an. Ich reagiere auch nicht mehr stark auf Stiche.

  • Was meinst du da speziell?

    Nur als ein Beispiel: "Sodium Benzoate" ist in der Apiregent.
    Die Salbe wird als Naturprodukt beworben, dabei sind zahlreiche synthetische Stoffe drin, die sich nach kurzer google-Recherche als umstritten bis problematisch erweisen.


    Die Naturkosmetik allgemein ist oft voll von synthetischem Zeug, es gibt aber auch 100% natürliche Hersteller. - Speziell bei der Bienengiftsalbe sehe ich jedoch kein einziges konsequentes Naturpodukt, schade...

  • Wieso Benzoesäure kommt auch in der Natur in Pflanzen und Früchten vor. Das findet man mit Google sogar auch bei Wikipedia. Das Natrium-Salz der Benzoesäure gibt es damit sicher auch natürlich. Das kann jetzt als Konservierungsstoff auch künstlich gewonnen sein, aber prinzipiell gibts das auch in der Natur. Die Wirkung sollte in beiden Fällen gleich sein. Auch andersherum würde ich nicht davon ausgehen, dass etwas besser oder gesünder ist, nur weil es in der Natur vorkommt oder aus dieser extrahiert wird - da gibt es viele Beispiele. Eine Creme ohne "unnötige Hilfs-und Konservierungsstoffe" wäre sicher wünschenswert, aber ich fürchte, dass es schwer wird, sowas zu finden.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • In allen kommerziellen Produkten ist sogar Dihydrogen-Monoxid (DHMO) enthalten - diese Verbindung ist wirklich gefährlich, daran sterben jedes Jahr zwischen 4-500 Menschen in Deutschland.

    Ohne das chemisch-gefaehrlich klingende "sodium benzoat" wird die Salbe nicht lange als Salbe verwendbar bleiben.

  • Speziell bei der Bienengiftsalbe sehe ich jedoch kein einziges konsequentes Naturpodukt, schade...

    Was wäre ein konsequentes Naturprodukt ? Ein solches, das ausschließlich Substanzen enthält, die natürlich vorkommen ?


    Es gibt sogar natürlich vorkommende Konservierungsmittel, z.B. solche mit hoher Zuckerkonzentration (Honig) - da wächst dann nix anderes!

    Die andere natürliche Variante wäre absolute Trockenheit, also ohne

    In allen kommerziellen Produkten ist sogar Dihydrogen-Monoxid (DHMO) enthalten

    den Stoff. Da wären wir aber beim Puder und nicht bei der Salbe.


    Aber da gibt's ja noch Hopfen- und Rosmarinextrakt...

    Lebensmittel ohne künstliche Zusätze haltbar machen (haz.de)


    Beim sog. Mehrfachentnahmebehältnis, wo immer wieder Keime eingebracht werden, muss halt konserviert werden. Oder so wie die Pharmaindustrie es macht - einzeln verpackte Dosen. Das wäre aber aufwändig....


    Irgendwie beißt sich die Katze immer wieder in den Schwanz;)