Buchhaltungssoftware

  • Es gibt mit Sicherheit Vorschriften, wieviel Prozent Handel vom Umsatz noch zur Landwirtschaft gerechnet werden darf. Bleibt man darunter müssten auch die Sätze dafür pauschaliert werden, wenn man sich dafür entschieden hat. Alles andere wäre unlogisch.

    Kommt man darüber ist es Handel und Gewerbe und kann nicht mehr pauschaliert werden. Extra Buchführung.

  • Es gibt mit Sicherheit Vorschriften, wieviel Prozent Handel vom Umsatz noch zur Landwirtschaft gerechnet werden darf. Bleibt man darunter müssten auch die Sätze dafür pauschaliert werden, wenn man sich dafür entschieden hat. Alles andere wäre unlogisch.

    So grundsätzlich richtig. Nach meinem Stand ist die Grenze 4.000,00 € Umsatz mit Zukauf-Waren.

    Und es muss ein enger Bezug zur Landwirtschaftlichen / Imkerlichen Tätigkeit existieren.


    Aber warum extra Buchführung? Genau deshalb will ich ein System mit Warengruppen und anpassbaren USt-Fällen. Ersten kann ich das dort immer im Blick behalten (Auswertung der Umsätze nach Warengruppen), zweitens kann ich zur Not die USt-Fälle anpassen.


    Außerdem gibt es noch andere Fälle, in denen die Regelbesteuerung angewendet werden muss...

    glaube z.B. Verkauf von Maschinen...