Buchhaltungssoftware

  • Hallo,


    ich suche eine Buchhaltungssoftware, die 10,7% Produkte/Rechnungen anlegen/erzeugen kann.

    Erstaunlicherweise können das die Marktführer wie lexoffice, Debitoor und Wiso nicht.

    Vielleicht kann mir jemand seine Software empfehlen?


    Billomat und sevdesk können es. Machen aber bei den ersten Tests keinen guten Eindruck.


    Grüße,

    rekmi

  • lexoffice kann das zumindest für Eingangsrechnungen verarbeiten. Hast du mal beim Support gefragt? Das ist sonst ein gutes Produkt.
    sevDesk ist ein komischer Verein, mit seltsamen AGBs, habe ich nach der Testphase nicht weiter gemacht.

    Die Bevorzugung lokaler Produkte ist weder Nationalismus, noch Faschismus, noch Protektionismus, sondern ist nur ein Symptom von Intelligenz und Umweltverträglichkeit.

  • Hallo,


    lexoffice hat mir sehr gefallen. Leider hat mir der Support telefonisch gesagt, dass sie "leider noch nicht soweit sind" für mich. Also 10,7% für Ausgangsrechnungen gehen leider nicht.


    Sevdesk ist mir nicht "geheuer".

  • https://www.fastbill.com/ macht sich ganz gut.
    Funktioniert online, also keine Software für den heimischen PC und man kann es 14 Tage unverbindlich testen....


    Beste Grüße

    Hartmut

    Ist halt relativ teuer ...

    Die Bevorzugung lokaler Produkte ist weder Nationalismus, noch Faschismus, noch Protektionismus, sondern ist nur ein Symptom von Intelligenz und Umweltverträglichkeit.

  • Frage in die Runde: Hat jemand schon mal papierkram.de getestet? Auch wg. 10,7%

    Die Bevorzugung lokaler Produkte ist weder Nationalismus, noch Faschismus, noch Protektionismus, sondern ist nur ein Symptom von Intelligenz und Umweltverträglichkeit.

  • https://www.fastbill.com/ macht sich ganz gut.
    Funktioniert online, also keine Software für den heimischen PC und man kann es 14 Tage unverbindlich testen....


    Beste Grüße

    Hartmut

    Kann man da Datensätze auf den eigenen Rechner exportieren? Nicht dass alle Daten weg sind, wenn die mal ihre Server abschalten. Kam bei Adobe neulich mal in nem ganzen Land vor.

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • https://www.fastbill.com/ macht sich ganz gut.
    Funktioniert online, also keine Software für den heimischen PC und man kann es 14 Tage unverbindlich testen....


    Beste Grüße

    Hartmut

    Kann man da Datensätze auf den eigenen Rechner exportieren? Nicht dass alle Daten weg sind, wenn die mal ihre Server abschalten. Kam bei Adobe neulich mal in nem ganzen Land vor.

    Die meisten Anbieter haben einen Datenexport im DATEV-Format, sowie Rechnungen als PDF (das empfiehlt sich eh immer gleich zu machen).

    Die Bevorzugung lokaler Produkte ist weder Nationalismus, noch Faschismus, noch Protektionismus, sondern ist nur ein Symptom von Intelligenz und Umweltverträglichkeit.

  • Hallo,


    ich nutze arings Promptbill.


    Die Steuersätze, Artikelstamm, Kundenstamm und Layout frei einstellbar.

    Ja, von der Sorte gibt es ja recht viele. Sind aber installierbare Programme. Hier gehts um Online-Dienste

    Die Bevorzugung lokaler Produkte ist weder Nationalismus, noch Faschismus, noch Protektionismus, sondern ist nur ein Symptom von Intelligenz und Umweltverträglichkeit.

  • Hier gehts um Online-Dienste

    ausschließlich? Wo steht das?

    Ich hab mit Absicht eins gekauft, dass auf meinem Rechner ist.

    Da kann ich zwar die 10,7 Prozent nicht bei den Artikeln hinterlegen, aber beim Artikel aufrufen ändern. Es wird dann auch mit den 10,7 % gerechnet. Ich könnte mir vorstellen, dass das mehrere Programme so können.