Dickwaben entdeckeln <> kein Deckelwachsschmelzer vorhanden

  • 2ens, gehts mit dem jeweiligen Original, also so wie ursprünglich erdacht, besser

    Nö, dann hätte sich der Beespace unten bei LS nicht durchgesetzt.


    Wenn man davon absieht, dass man außerhalb der ARGE-Magazinimker noch darauf zu achten hat, ob die Beute eine Wandstärke von 22mm oder 25mm hat.

    Als kleiner Tipp, 22 mm dann hast du das maximum erreicht, 25 mm ist übertrieben. Tendiere immer wieder zum Standard 3/4“ (19mm).

    Die besten Pläne bekommste frei auf beesource.

  • Die 12er Dadant kommt von Bruder Adam und hat den Beespace immer unten.

    wasgau immen hat die Punkte schon angesprochen. Transportsicherung für die Rähmchen etc. brauchts da nicht, auch wenn du kurz vor Abfahrt alle Rähmchen einmal in die Hand nimmst und wieder in die Kisten packst. Beim Beespace oben gibts nichts was auf die Ohren drückt, entweder ist die Kiste unten so voll das sich nix bewegt, oder du hast die Rähmchen so verkittet und zugeballert dass sie sich nicht bewegen.

    Ein Kollege packt bei seinen Zander und Zadantkisten immer Reißzwecke in den Brutraum, in der Hoffnung dass sich beim wandern nix mehr bewegt und trotzdem ist das erste was er kontrolliert und zwar an allen Kisten. Du fährst in die Akazie hast unten ein paar Rähmchen die schief in der Beute sitzen und das Chaos ist perfekt. Ich kenn hier einen Imker der an seinen Zander und Zadantkisten den Beespace mittels Schiene nach unten verlegt hat, genau wegen dieser Problematik. Dann brauchste aber wieder Deckel und/oder Fütterer die von der Norm abweichen.


    Ob man das machen muss/möchte, kann ja jeder für sich entscheiden.


    Im Honigraum hab ich beides, Holz- sowie Metallrechen. Lieber sind mir die Holzrechen weil die halt echt spack sitzen. da wackelt nix. Die Metallrechen funktionieren auch, bei neuen Kisten gibts aber nur Holz. Im Honigraum brauchste ja auch keine Schiene auf der sich die Rähmchen bewegen sollen. die sollen da drin sitzen und fertig, Honigräume kuck ich in der Regel auch nicht durch.


    Das Chaos bei den Rähmchen bzw. den Ohren ist der letzte Mist, da hat wirklich jeder Hersteller seinen Kram um einfach die Kundschaft zu binden. Im Brutraum ist das wurscht, im Honigraum mit Schmerzen verbunden.


    Ich hatte von Zander auf Dadant gewechselt und so die üblichen Macken damals ohne drüber nachzudenken übernommen, Folie etc... Lässt man die Spielereien mal weg und reduziert das System auf das absolut Notwendige (so wie es auch gedacht war) ist es wirklich rund.


    Gruß Chris

  • Hallo, anbei die Abstandsregelung, von der Ursprünglich die Rede war. Für richtigen Beespace, muss die Oberkante Rähmchen bündig mit der Schiene liegen. Bei 22 mm Ohrenbreite auch super. Nun sind aber die meisten DN Rähmchen ohne Hoffmann oben nur 14 mm breit und sie rutschen 7 mm tiefer in die Schiene hinein, somit ist der Beespace plötzlich oben und nicht mehr unten. Persönlich würde ich das nicht machen.

    Bis bald

    Marcus

    Danke, genau nach solchen Angaben hab ich gesucht.

    Bestellung für Rähmchen und Schienen sind schon seit 24.12. abgeschickt... nun heißt es warten, dann kann ichs ausprobieren, wie gut oder schlecht es passt... Leider zählt Geduld nicht zu meinen Kernkompetenzen...:rolleyes:


    Vom den Schienen hab ich dank deines Tipps nur ein paar zum Ausprobieren bestellt. Wenn es tatsächlich Murks sein sollte, werde den Tipp von robirot mit den Holzschienen und den Metallrechen ins Auge fassen.


    Danke nochmal an alle für die Tipps:thumbup::thumbup::thumbup:

  • Hallo, welche Ohrenbreite haben denn deine Rähmchen ? Auch der Metallrechen wird nur mit breiten Ohren funktionieren und die gibt es bei DN mit geraden Seiten leider nicht. Bei 25mm Rähmchenbreite kann halt das Ohr keine 22 mm haben.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • Vom den Schienen hab ich dank deines Tipps nur ein paar zum Ausprobieren bestellt. Wenn es tatsächlich Murks sein sollte, werde den Tipp von robirot mit den Holzschienen und den Metallrechen ins Auge fassen.


    Danke nochmal an alle für die Tipps:thumbup::thumbup::thumbup:

    Habe auch n ganzen Haufen von den Plastikschienen für die Segeberger, Passen perfekt zu den Nordwaben, leider waren das bisher die winzigen Rähmchen die gepasst haben, wo man sie abee absolut nicht braucht.

  • lieber Marcus

    Bau dir welche, hab ich auch, viele tausend:)

    dann passt das

    Frohes Neues

    Moin wasgau immen


    kann dir leider gedanklich nicht so ganz folgen...🤔

    Meinst du mit Kabelklemmen diese Kunststoffkabelschnallen mit nem Nagel dran?

    Ich Trau mich nicht ein Bild aus der Google-Bildersuche einzufügen wegen Copyright.😇


    wenn du genau die meinst, wie wäre der Umbau? Nagel raus und in die tieferen Einbuchtungen der Schiene einkleben, oder mit dem Nagel an die Unterseite der Rähmchen-Ohren nageln?🤷🏼‍♂️