Was gibts neues ... ?

  • Hallo an alle Forumsteilnehmer,


    warum ist es eigentlich so ruhig hier ? Seid Ihr alle am Schleudern ?
    Oder seid ihr am Wandern ?


    Wenn ja, wohin und wie ist die Tracht ? Gibt es irgendwo Melzitose ?
    (Ich habe gerüchteweise von Zunahmen um die 10 kg/Tag gehört) .


    Bei uns frage ich mich langsam, welche Laus dieses Jahr nicht honigt und wie meine Bienen dieses Arbeitspensum verkraften.


    Frage an die "erfahreneren Imker": Ist das Jahr in der Entwicklung vergleichbar mit 1995 ?



    Viele Grüße


    buchneria

  • Hallo Buchneria,


    hab eigentlich viel zu tun, muss heute noch 25 Königinnen von der Belegstelle holen.
    Geschleudert hab ich schon vor 14 Tagen, Ableger aufbauen und füttern, ich will ja nächstes Jahr gut auswintern. :D
    Bei mir gibt es keine Waldtracht, was hier noch blüht sind Akazien, den Rest kann man von der Strasse aufkehren.
    Ich hatte die Tage noch zunahmen von min 3kg am Tag, aber bei dem Gewitter bleibt da nicht viel übrig.
    Was noch anfängt zu blühen ist Linde, Brombeeren usw.


    mfg Michael2

  • Hallo Namensvetter,


    wenn Du zufällig Montag Königinnen zu den Inselbelegstellen zu bringen hast, ich fahre so gegen 5.00Uhr mit 70 Königinnen an Koblenz vorbei. Ich habe noch Platz für eine oder zwei Kisten.
    Ansonsten bereiten wir uns auf die Wanderung in die Kastanie vor.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Namensvetter,


    zurzeit hab ich keine Königin die an einer Inselbelegstelle Urlaub machen will :D
    aber wenn du eine Inseltante für mich mal hast wer des Mal interessant zu wissen was für Material auf der Insel so rum fliegt :D
    Danke für das Angebot.


    mfg Michael2

  • Meine zwei übriggebliebenen Völker sind toll in Form. Grosse Brutflächen und jede Menge Bienen, da lacht das Imkerherz. Habe das erste mal einen zweiten Honigraum aufgesetzt. Die Bienen tragen jede Menge Honig ein, auch das feuchte, warme Wetter spielt mit. Ich habe mit dem Bieneninstitut in Mayen gesprochen, laut meiner Beschreibung der ausfälle liegt es wohl nicht an Varroa. Meine Völker sind sehr spontan, mit sehr vielen toten Bienen auf dem Beutenboden, zusammengebrochen. Also keine langsame Ausdünnung wie bei Varroa. Dennoch, der tolle Zustand meiner beiden "Überlebenskünstler" entschädigt für den Verlust.
    Viele Grüsse an alle.