Steckdose mit Helligkeitssensor

  • Hi folks,

    brauche mal euer Schwarmwissen. Ich suche eine Steckdose mit Helligkeitssensor. Ja, die gibt's wie Sand am Meer. Ich brauche sie aber umgekehrt. Also anschalten wenns hell wird! Ich weis, das es so etwas gibt, finde aber nur solche mit Dämmerungsschalter, also "falsch herum" zum Licht einschalten.
    Wer weis eine Beschaffungsquelle? Oder such ich nach einem falschen Begriff? Vielen Dank im Voraus!

    VG
    Reiner

    Grenzen sind konstruiert. Was uns trennt und verbindet, wird von Menschen gemacht.

  • Bei Pearl gib es eine Revolt Zeitschaltuhr mit Lichsensor:

    Strom je nach Lichtverhältnissen: Dank Helligkeits-Sensor spendet Ihre Steckdose auf Wunsch nur bei Helligkeit oder nur bei Dunkelheit Strom. Ideal z.B wenn Sie möchten, dass Ihre Beleuchtung automatisch angeht, sobald es dunkel wird.

  • Bei Pearl gib es eine Revolt Zeitschaltuhr mit Lichsensor:

    Strom je nach Lichtverhältnissen: Dank Helligkeits-Sensor spendet Ihre Steckdose auf Wunsch nur bei Helligkeit oder nur bei Dunkelheit Strom. Ideal z.B wenn Sie möchten, dass Ihre Beleuchtung automatisch angeht, sobald es dunkel wird.

    Klingt richtig! Welche Bestellnummer ist das? Ich habe Pearl schon mindestens 57 mal durchgekämmt und finde sowas nicht.


    - Nein, kein WLAN

    - 230 V, kein 12 V

    Grenzen sind konstruiert. Was uns trennt und verbindet, wird von Menschen gemacht.

  • Ich hab mich in letzter zeit auch ein bisschen mit so steuerungen auseinander gesetzt. Die gibts ja echt für alles mittlerweile. Auch Hutschienen Zeitschaltuhren die per app programmiert werden können und dann wird die Konfiguration per NFC auf das Modul übertragen... 😯

    Oder auch: mit steuerung nach Mondphasen.


    Daher jetzt exklusiv bei mir: Cremiger Honig, bei Vollmond gerührt. Und ZACK! 100% teurer.

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Hallo Immenreiner!


    Dein Vorhaben lässt sich ganz leicht realisieren, du musst nur ein 230 V Wechselrelais inzwischen schalten und die Funktion umkehren. Der Aufwand hält sich in Grenzen. So ein Relais kostes ein paar Euro und dazu noch eine Gehäuse.


    Ich habe dir einen kleinen Plan gezeichnet.

    skizze.jpg

    Ablauf:

    Wenn der Lichtsensor (Dunkelheit) eingeschaltet ist, wird das Relais angezogen und der Strom kann nicht fließen, bei Tageslicht schaltet der Lichtsensor aus, das Relais fällt ab und leitet den Strom zum Verbraucher.



    MfG

    Honigmaul

  • Technisch ok, ist aber keine besonders ökologischer Fußabdruck.

    Jetzt wurde ich neugierig und habe nachgeschaut und nachgerechnet. Ein solches Relais hat im angezogenen Zustand 1,8 Watt Eigenverbrauch. Da ist der Fußabdruck nicht all zu groß.


    MfG

    Honigmaul

  • Kleiner Designhinweis, man sollte die Schaltung so auslegen, das sie in ihrer Anwendung so wenig wie möglich Energie verbraucht, weil die weitestgehend wenig kinetische sondern mehr thermische Abfälle erzeugt. Da noch ein Relais um das Signal zu invertieren, welches länger angezogen als abgefallen ist, ist ungünstig.

    Dann lieber eine energieeffizientere Ansteuerung.

    Dabei spielt nicht die Menge, sondern der vermeidbare Abfall eine größere Rolle. Denn 1 Million mal 10mWh vermieden sind auch 10KWh, die einfach nicht erzeugt werden müssen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.