Entdeckeln mit dem Heißluftföhn - Vorrichtung für vier Geräte

  • Ich entdeckel derzeit mit dem Heißluftföhn und mich treibt von Anfang an die Frage um;

    Wenn man eine Vorrichtung baut, mit welcher 4 Heißluftföne gleichzeitig entdeckeln (zwei von vorne, zwei von hinten), könnte man eine Menge Zeit sparen.


    Man müsste die Wabe dann nur noch in einer gewissen Geschwindigkeit durch die Vorrichtung durchziehen, was man ja auch recht einfach automatisieren kann.


    Hat jemand schonmal sowas gebaut?

  • Schmelzen die sich nicht gegenseitig? Ich würde mal mit 2 anfangen, von mir weg pusten und von oben nach unten reinhalten, wie bei einem kehrfix


    Edit: ha, das erinnert mich an meine Arbeit. Wir entwickeln erntemaschinen für die Landwirtschaft und so richtig testen kann man die nur, wenn gerade was zum ernten da ist. Dann wollen die Bauern aber auch ernten, das macht keinen Spaß, weil beim ersten Versuch gehts nie und beim achten vielleicht auch nicht und dann kann man es erst nächstes Jahr wieder richtig probieren. Aber viel Spaß, wenn du es probieren willst. Vielleicht kannst du ja Waben mit Wasser füllen und dann eine dünne Schicht Wachs drüber laufen lassen. Naja, nicht so richtig vergleichbar, da isses wieder 😂

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Schmelzen die sich nicht gegenseitig? Ich würde mal mit 2 anfangen, von mir weg pusten und von oben nach unten reinhalten, wie bei einem kehrfix


    Edit: ha, das erinnert mich an meine Arbeit. Wir entwickeln erntemaschinen für die Landwirtschaft und so richtig testen kann man die nur, wenn gerade was zum ernten da ist. Dann wollen die Bauern aber auch ernten, das macht keinen Spaß, weil beim ersten Versuch gehts nie und beim achten vielleicht auch nicht und dann kann man es erst nächstes Jahr wieder richtig probieren. Aber viel Spaß, wenn du es probieren willst. Vielleicht kannst du ja Waben mit Wasser füllen und dann eine dünne Schicht Wachs drüber laufen lassen. Naja, nicht so richtig vergleichbar, da isses wieder 😂

    Man könnte die Föne seitlich versetzt zueinander anordnen, dann schmelzen die sich auch nicht gegenseitig.


    Ich habe erstmal 2 Föne à 1500W bestellt. Dann klappt es auch mit der Stromversorgung.

  • Bei allem was ich bisher im Netz gesehen habe, schneidet der Fön gegenüber anderen Techniken nicht wirklich gut ab. Mehre kw Heizleistung heizen den Arbeitsraum in kurzer Zeit unerträglich auf. Das ganze ist nicht bis zu Ende gedacht. VG Jörg

  • Bei allem was ich bisher im Netz gesehen habe, schneidet der Fön gegenüber anderen Techniken nicht wirklich gut ab. Mehre kw Heizleistung heizen den Arbeitsraum in kurzer Zeit unerträglich auf.


    Habe ich bisher nicht feststellen können.


    Ich hätte Angst um meine Finger...

    Um die Sache wirklich rund zu machen, müsste sowieso ein kleines Förderband her.


    Vor der Vorrichtung aufs Band stellen, nach der Vorrichtung vom Band nehmen.


    Ansonsten passiert den Fingern aber auch nichts so lange die Temperaturrezeptoren noch funktionieren zieht man die Finger schnell genug weg ;-)

  • Der 6KW Heizluftabfall kann dann auch nicht ohne großen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen entsorgt werden.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Der 6KW Heizluftabfall kann dann auch nicht ohne großen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen entsorgt werden.


    Liebe Grüße Bernd.

    Genau genommen wären es 6kWh und damit vermutlich aufgrund der Zeitersparnis in etwa der gleiche Verbrauch (oder evtl. sogar weniger) wie mit einem einzigen Fön bei vierfacher Zeit.


    Die ökologische Sichtweise interessiert mich an dieser Stelle aber vorerst nicht.

  • Hallo OnkelHugo!


    Ich entdeckle auch mit Heißluft. Dazu habe ich mir die Innenteile von zwei Heißluftföns in ein kompaktes Gehäuse eingebaut. Dadurch hat das Gerät die doppelte Leistung und man muss nur halb so lang anheizen. Die Waben werden mit einer Hand auf einen Dorn gestellt und mit der anderen Hand, mit dem Föhn die beiden Wabenseiten nacheinander ohne abzustellen in einem Zuge entdeckelt.


    Beim Heißluftentdeckeln sind ein paar Sachen wichtig.

    1. Der Föhn darf nur mäßig stark blasen, aber dafür auf der heißesten Stufe.

    2. Man muss eine ordentliche Ablage für den Föhn haben, ansonsten verbrennt man etwas oder der Sicherheitsthermostat beim Föhn schaltet sich aus, wenn nach dem Abstellen die heiße Luft beim Thermostat vorbei streicht.

    3. Die unmittelbare Umgebung muss abgedeckt sein. Durch die feinen wegspritzenden Wachsteilchen wird ansonsten der Schleuderraum versaut. Ich lege auf den Fußboden ein altes Leintuch und decke auch den Entdeckelungstisch ab.


    Beim Entdeckeln bin ich mit meinem Föhn auf alle Falle schneller als die 6 teilige Selbstwendeschleuder die Waben weg bringt.


    Ich bin der Meinung, dass dein Vorhaben misslingt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man die verschiedensten Waben mit einer 08/15 Methode und mit einer 08/15 Geschwindigkeit entdeckeln kann. Zum Beispiel muss man total aufpassen, dass unverdeckelte leere Zellen nicht angeblasen werden. Diese Zellen schmelzen sofort bis auf die Mittelwand weg. Weiters kann es oftmals passieren, dass beschädigte oder angedrückte Zellen, bei denen die Luftblase schon entwichen ist, sich nicht durch den Föhn entdeckeln lassen. Da muss man kurz mit der Entdeckelungsgabel darüber streichen und die Zelldeckeln weg kratzen.


    MfG


    Honigmaul

  • Vielen Dank für deinen Beitrag.

    Ich werde vorerst ebenfalls zwei Geräte miteinander verbinden, um sie gleichzeitig einzusetzen.

    Weiter muss ich ja dann nicht gehen, wenn die Schleuder nicht hinterherkommt (ich arbeite auch mit einem 6W Selbstwender).


    Hast du ein Foto von deiner Konstruktion?