Verdünnen & MHD: Ameisensäure, Oxalsäure, Milchsäure? Wie lange verwendbar?

  • Hallo @ll,


    in der Suchfunktion nichts zu dem Thema gefunden, pardon falls das schonmal behandelt wurde, dann würde ich mich über den Link sehr freuen!


    Die Mittel AS, OXY und MS als - richtig angewendet - durchaus potente Mittel, werden mir oft in anderen Säurekonzentrationen geliefert, als ich konkret anwenden möchte.


    Ameisensäure wurde mir in 75% Konzentration geliefert, diese muss ich zur Verdunstungsbehandlung mit Wasser auf 60% verdünnen,

    Milchsäure wurde mir in 85% Konzentration geliefert, diese muss ich auf 15% zur Sprühbehandlung verdünnen,

    Oxalsäure wurde mir in 5,7% Konzentration geliefert, diese muss ich auf ca. 3% zur Sprühbehandlung verdünnen.


    Nun stellt sich die Frage, wenn ich lediglich mit Wasser verdünne, wie lange die Mittel nach der Verdünnung in einer verschlossenen Flasche gelagert, noch haltbar sind?


    Milchsäure soll angeblich die ganze Flasche auch schon bei 85% Konzentration schnell unbrauchbar werden, sobald ich diese öffne, die verdünnte Variante soll angeblich nur Tage halten.

    5,7%-ige Oxalsäure und 80-ige% Ameisensäure sollen sich nach dem Öffnen der Originalverpackung angeblich bis Ende der Mindesthaltbarkeit halten, aber ob das nach der Verdünnung immer noch gilt?


    Während Oxalsäure beim Anmischen mit Zucker als OXY-Zucker-Lösung laut Anleitung schon nach wenigen Tagen entsorgt werden sollte.


    Ich bin mir hier noch unsicher in den einzelnen Handhabungen und würde mich über eine fachkundige Erklärung diesbezüglich sehr freuen, da man diese Infos echt schwer findet...


    Danke und schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • Was spricht dagegen direkt vor der Anwendung entsprechende Konzentrationen in benötigter Menge zu mischen und Reste zu verwerfen?

    Die gelieferten Gebinde AS und MS werden ein MHD haben, ich gehe jetzt mal zumindest von Lebensmittelqualität aus. Zur Haltbarkeit der geöffneten Gebinde kann sicherlich der Lieferant Auskunft geben.

    Für die Oxalsäure hast du ja offensichtlich eine Anleitung mitgeliefert bekommen.


    Was sich mir nicht erschließt ist warum du überhaupt Milchsäure bestellt hast... Auch zum Sprühen ist inzwischen Oxalsäure "best practice", hast doch selbst geschrieben auf 3% zum Sprühen verdünnt?

    zur Milchsäure:

    https://www.bvl.bund.de/Shared…0betr%C3%A4gt%203%20Jahre.


    Oxalsäure zum Sprühen verdünnt hält laut Anleitung 1 Jahr.


    Gruß, Thorsten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von teewee ()

  • Was spricht dagegen direkt vor der Anwendung entsprechende Konzentrationen in benötigter Menge zu mischen und Reste zu verwerfen?

    Bei Ameisensäure z.B. war mir das Handeling mit dem wabbeligen Kanister und dem schwappenden Zeug zum Teil etwas unsicher, so dass ich nach dem Ersten Anmischen (Entnahme war erstmal 1 von 5 Litern) den Rest dann mit 1l destilliertem Wasser nachgefüllt hatte, um auf die richtige Konzentration zu kommen und nicht jedes Mal wieder das Problem habe. Ansonsten dito!

    Was sich mir nicht erschließt ist warum du überhaupt Milchsäure bestellt hast.

    Das war vor ca. zwei Jahren, inzwischen weiß ich, dass MS nicht mehr "aktuell" ist, aber dennoch ist es finde ich kein schlechtes Mittel, welches man für eine guten Wirkungsgrad (glaube dann waren es über 90% ) eben zwei Mal im Abstand weniger Tage anwenden muss. Nachteile sind mehr Arbeit und ein Mal mehr das Volk stören, Vorteile sind u.a. eine erhöhte Anwendersicherheit.


    Aber hier ging es ja um das Verdünnen, und stimmt, ich kann auch in der Fabrik anrufen, aber vielleicht ist das Thema auch noch für andere ImkerkollegInnen interessant, weil sich ja häufiger die Frage stellt "Was tun mit dem Rest", wenn nun einmal etwas übrig bleibt.


    Schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • zugelassene Medikamente für die Behandlung von Tieren haben bereits die passende Konzentration bzw Anleitung dabei.

    Die Frage, wie lange das dann in verdünntem Zustand haltbar ist, wird oftmals nicht beantwortet. Die Ameisensäure z.B. hol ich mir in 75%iger Konzentration und verdünne sie für die Anwendung auf 60%, und wie lange hält sich die verdünnte Lösung dann?


    Schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • Bei Ameisensäure z.B. war mir das Handeling mit dem wabbeligen Kanister und dem schwappenden Zeug zum Teil etwas unsicher, so dass ich nach dem Ersten Anmischen (Entnahme war erstmal 1 von 5 Litern) den Rest dann mit 1l destilliertem Wasser nachgefüllt hatte, um auf die richtige Konzentration zu kommen und nicht jedes Mal wieder das Problem habe. Ansonsten dito!

    Dafür gibt es diverse Hilfsmittel, um sicher arbeiten zu können, im einfachsten Falle einen Auslaufhahn.

    Chemikalienreste im Zweifelsfalle zur Schadstoffsammlung...


    Gruß, Thorsten

  • ...Ameisensäure z.B. hol ich mir in 75%iger Konzentration und verdünne sie für die Anwendung auf 60%, und wie lange hält sich die verdünnte Lösung dann?

    60%ige AS ad us. vet. hält sich gem. Standardzulassung in den dafür vorgeschriebenen Behältnissen 3 Jahre lang (s. Zf. 6.2.4. und 7):

    https://www.bvl.bund.de/Shared…69_99_99.html?nn=11032850


    Haltbarkeitsangaben bei eigenständigem Herunterverdünnen von technischer AS 75% zu 60% wirst Du nirgends finden, schon gar nicht zur veterinärmedizinischen Anwendung (ad us.vet.).

  • [Youtube-Video von] Ludger Merkens und rase

    Video vom 2.11.2020.

    Danke für den Tipp, demnach MS 15%ig und OX-Zucker-Gemisch nach Gebrauch direkt entsorgen, OX verdünnt hält 1 Jahr, MS 80%ig angebrochene Packung hält "lange", und vorhin ribes Hinweis mit AS 60% hält 3 Jahre, damit weiß ich jetzt Bescheid, vielen Dank!


    Schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • Alte 15er Milchsäure kann man auch noch gut zum Kalk entfernen aus der Dusche, etc. benutzen.

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • Hallo,

    Michsäure weiß ich nicht.

    Oxalsäure ohne Zuckerzusatz und Ameisensäure bei sachgemäßer Lagerung ( kühl und luftdicht) , faktisch unbegrenzt haltbar.

    ... alle sagten das es unmöglich ist, .... bis einer kam der das nicht wußte