Ablage für Honigraum bei der Schwarmkontrolle

  • Es ging um Abstellmöglichkeiten für Honigräume während der Schwarmkontrolle ohne sich den Rücken kaputt zu machen.

    Ich liebe die einfachen aber praktischen Helfer. Ein sehr lieber Kollege

    (Berufsimker Horst Nette) hat für seine auch sehr liebe Tochter Heidi

    die Hebehilfe auf dem Bild konzipiert, von ihr ist auch das Bild.

    Der "Galgen" welcher als Hebel dient kann auch nach links bzw.

    rechts geschwenkt werden um die gefasste Zarge einfach auf der

    Nachbarbeute abzustellen.


    LG

    Frank

  • Zitat von Beeg: Btw, hatte noch nie 4/5 HR auf einem Volk, maximal drei, aber das geht auch locker..

    Ohne Angabe des Zargenmaße, ist diese Angabe ziemlich gaga.

    Ne, İst sie nun nicht, denn wenn drei HR auf den Völkern stehen, dürften zwei schon richtig gut gefüllt, nahezu komplett voll sein, die dritte entweder Viertel oder zur Hälfte vielleicht.

    Volle HR, egal welches Maß dürfte bis zu 22kg (+/-)wiegen. Insofern hebe ich sie selbstverständlich einzeln, falls das gemeint war.

    Gut, meine HR haben eine Höhe von 15cm. Unabhängig des Gesichts sind sie vermutlich flacher als andere Maße. Ich hatte eher angenommen, dass Franz sich Bedenken auf das Gewicht bezieht.

  • Zitat von Beeg: Btw, hatte noch nie 4/5 HR auf einem Volk, maximal drei, aber das geht auch locker..

    Ohne Angabe des Zargenmaße, ist diese Angabe ziemlich gaga.

    In der Saison 2019 hatte mein Vize (2 Meter lang) auf einem Wanderstand einige Völker mit 1BR+5 HR (DNM Segeberger/1BR), das ist dann körperlich schon sehr heftig und absolut kritisch zu sehen, wird eigentlich durch Zwischenernten vermieden.


    Weitere Hilfe beim anheben von schweren HR zur Völkerkontrolle oder dem

    einlegen von Fluchten können am Markt erhältliche Kippvorrichtungen sein

    (für meinen Geschmack gerade bei ein paar mehr Völkern zu umständlich).

    Darüber hinaus böte sich für etwas größere Imkereien ein Easy Loader an, den

    gibt es ja derweil ich verschd. Varianten und Abwandlungen und mannigfach

    auch schon als Eigenbauten. Damit ist heben dann wirklich Geschichte.


    LG

    Frank

  • Hallo,

    es hat sicher nicht jeder so einen schönen ebenen Standplatz.

    Da mein Rücken auch langsam nicht mehr mitspielt hab ich mir diese Konstruktion gebaut.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sie ist mir bei der Schwarmkontrolle und bei der Honigernte eine vorzügliche Hilfe, die ich nicht mehr missen möchte.


    Salve, Peter

    zwischen 20 und 30 Völker, Buckis, Abstammung Paul Jungels und Jos Guth, Luxemburg

  • diese Konstruktion gebaut.

    Sieht super aus! Das Begrüßungsküsschen muss ich mir auch merken ;) Wäre es nicht noch eine Idee, die Völker etwas erhöht aufzustellen, um den Brutraum bequem im stehen ohne bücken bearbeiten zu können? Im Video musst du dich ja doch noch ziemlich häufig bücken.

  • Hallo Bienenfreunde!


    In diesem Zusammenhang möchte ich euch meinen Zargenheber zur Schau stellen. Seit glaublich 2 Jahren habe ich diesen im Einsatz und kann mir das Imkern ohne dieses Gerät gar nicht mehr vorstellen. Wenn ich nur daran denke, bei 30 Völkern bei 30° C die Honigräume abheben, daneben abstellen, Schwarmkontrolle durchführen und alles wieder zusammen bauen, steigen mir die Schweißperlen auf die Stirn.

    Jetzt fahre ich den Honigraum weg, kontrolliere die Völker und setze den Honigraum wieder auf, vorbei ist die Kontrolle.


    Zargenheber - Eine wesentliche Erleichterung bei der Arbeit an den Völkern


    Zargenlift Ep komp.jpg



    MfG


    Honigmaul

  • leerer 12-er Bierkasten,

    umgedrehter Beutendeckel kiommt auf den Bierkasten,
    die Honigzargen kommen 45° versetzt drauf,

    3-4 12er Dadant-HR'e sind in der besten Tracht die Regel

    Ich weiß, dass ich nicht weiß. (Sokrates)

    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

  • Und auf dem Rückweg dann den Kasteninhalt leeren, damit man nicht so viel schleppen muss. ^^


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Hallo,

    egal was du nimmst. Damit löst du das Grundproblem nicht. Nämlich das die von dir verwendeten Beuten schlicht zu schwer werden. Also mußt du schlicht nach leichteren Alternativen suchen,

    ... das naheliegendste wären dann wohl Flachzargen im Honigraum.

    ( Ich weiß wovon ich rede , habe beruflich über viele Jahre weit über 200 Völker im DN- Maß betreut. Heute undenkbar. )

    Und alle Hebewerkzeuge sind gut für Leute bei denen der Zeitfaktor keine Rolle spielt. Ja, ... und schleppen mußt du auch diese.

    Gruß Finvara

    ... alle sagten das es unmöglich ist, .... bis einer kam der das nicht wußte