Der richtige Preis

  • Moin Wolfgang,

    nein, kann er nicht. PDF auch nicht. Gar nichts. Konnte er alles mal, seit einem Update nicht mehr, und da kann man nix machen, außer eben die Dateier als Mailanhang an mein Notebook zu schicken, dieses dann an ihm vorbei ins Zimmer zum Drucker zu tragen und auszudrucken.

    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...


  • Als abgesehen davon das wir den Vortrag mit seiner eigentliche Message ziemlich zerlegt und inzwischen wirklich jeden Aspekt betrachtet haben (Hier gings von Preisgestaltung über Mindestpreis-Ermittlung, Marktanalysen, über Preisgefälle von München nach Ost-Brandenburg, von der DDR zum Dritten Reich, ein Abstecher in Agrarpolitik, etc...), muss ich feststellen das dieser Vortrag echt gut war. Wisst ihr warum?

    .....


    Weil ein Haufen Imker über Tage hinweg 312 Beiträge in der Diskussion über eben diesen Vortrag erzeugt haben. Ich glaube Christian hat sein Ziel damit schon erreicht. ;)



    Ok, 314 Beiträge...

    Und IT Support gibts auch noch...

  • Ja, schon gut, ich versteh es zwar nicht, aber ich glaube Dir. Allerdings sollte so ein elementarer Fehler schon ausgebügelt sein. Das sollte ja, liegt es am Update, vielen so gehen, oder.

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Moin Wolfgang,

    nein, kann er nicht. PDF auch nicht. Gar nichts. Konnte er a mal, seit einem Update nicht mehr, und da kann man nix machen, außer eben die Dateier als Mailanhang an mein Notebook zu schicken, dieses dann an ihm vorbei ins Zimmer zum Drucker zu tragen und auszudrucken.

    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Moin Wolfgang,


    Tage haben wir dran gewendet, und angeblich findet er den Drucker zu alt, der aber eigentlich durchaus gängig ist, HP CP 1025 Color. Der hat jetzt gerade die Demokartusche mit dem schwarzen Druckstaub fast leer. Angeblich würde nur ein neuer Drucker helfen.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Eine vernünftige Kostenrechnung würde mir näheren Aufschluss geben, wo ich in Bezug auf den hiesigen Honigpreis stehe. Sie würde mir aber auch eine Menge Arbeit machen, auf die ich im Gegensatz zu den Bienen absolut keinen Bock habe.

    Eine Abkürzung für die Preisfindung auf einem polypolistischen Markt mit vielen Anbietern ist es, wie du schon angedeutet hast, einfach den Marktpreis zu nehmen.


    Ich selber packe dann noch ein bisschen was drauf, weil ich das dann immer noch gerechtfertigt finde und weil ich einen inneren Vorbehaltspreis (= die Zahlungsbereitschaft) des Kunden einkalkuliere, der sich wie übereinstimmend gesagt, nicht am günstigsten Produkt orientieren muss.


    Und es ist niemand böse auf mich, weil ich meinen Honig zu Dumpingpreisen verramsche und damit den Marktpreis zerstöre.


    Schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • Also, schaffe es mit Honig oder gewöhne Dich an den Gedanken, daß es ein Hobby bleibt.

    Wir arbeiten daran. ;)

    Was dem ganzen etwas entgegenkommt ist, dass ein "so wenig wie möglich, so viel wie nötig" sowohl für den Bien als auch für den Imker eine Optimierung darstellt.


    Schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • Moin, moin,


    danke, den Hinweisen werde ich morgen nachgehen, das Problem besteht ja schon lange. Und ich muss erstmal hineingelassen werden, in den Rechner, weil die ja auch nicht ohne Passwort funktionieren...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...