Sonntag erste Bienen bekommen

  • Hallo,


    Sonntag war es nun endlich soweit, ich habe mir bei unserem Vereinsvorsitzenden eine Segeberger Kunstoffbeute, mit 2 vereinigten Schwärmen abgeholt. Er gab sie mir auf 2 Zargen mit jeweils 10 neuen Mittelwänden. Er selber hatte den ersten Schwarm schon 2 Tage und den 2.ten erst Samstag Abends. Vereinigt wurden sie über Zeitungspapier.


    Gestern habe ich nun den ersten Blick hinein gewagt, da er mir auch empfahl, die Bienen sofort einzufüttern. Dabei ergaben sich für mich ein paar Fragen.


    1. Beim öffnen des Deckels viel mir auf, das eine ca. Kokosnuss große Traube von Bienen am Deckel hing. Kann es sein, dass die junge Königin vom zweiten Schwarm noch mit einem kleinen Hofstaat über der alten Königin lebt?


    2. Ich habe eine dritte Zarge aufgestellt mit jeweils 2 Rähmchen mit Mittelwand rechts und links an den Seiten und in die Mitte einen Eimer mit Zuckerwasser. Reicht eine Zuckerlösung 1:1 aus ?
    3.Ich habe halbierte Weinkorken in den Eimer gelegt, so dass die Oberfläche schön bedeckt ist. Kann es sein, dass die Bienen das Zuckerwasser wegen dem Weingeruch an den Korken meiden?(Nach ca. 3 Stunden war erst eine Biene im Eimer zu sehen.) Dahingegen waren schon einige Bienen mit dem Ausbau der neuen Mittelwände beschäftigt.


    Wann sollte ich die erste Kontrolle des Brutbestes vornehmen? Ich möchte natürlich wissen ob es Brut gibt. Muss man die Zargen bei der Segebergerkunstoffbeute immer ganz abnehmen und zur Seite stellen?? Was ist mit den Bienen in der Zarge?


    Fragen über Fragen:o , aber dass gehört sich doch wohl für einen Anfänger :lol:


    Gruß


    Frank

  • Hallo nach NRW,


    und herzlichen Glückwunsch, Kollege !!!!!!!!


    1. Bienen, besonders die Jungen oder nach einem Schwarm, sammeln sich gerne in Träubchen, auch in den Beuten.
    Und wenn du zufällig zwei Königinnen haben solltest, was ich eigentlich nicht glaube, passiert auch nichts. Eine setzt sich durch.
    2. Füttern war ok.
    Warte nur mal ab, wenn sie Hunger haben, werden sie den Eimer schon finden, der Korkgeschmack ist eigentlich kein Problem.Da die Bienen ja geschwärmt waren, hatten sie in ihren Honigmägen einen Vorrat für 2-3 Tage dabei. Musstest du die Weinflaschen eigentlich extra leer trinken am Wochenende? :lol: 
    3. Das beste Zeichen, dass es dem Schwarm gut geht, ist der erwachende Bautrieb.
    In einigen Tagen wirst du auch die ersten Flugbienen sehen.
    Und Ende der Woche kannst du mal vorsichtig nach der Brut schauen, bis dahin sollte die Königin legen.
    Es hat sich bewährt, die Zargen zur Seite zu stellen; die Bienen in der Zarge stören sich nicht daran, wenn du sie auf ihren Waben läßt.
    Ich stelle die Zargen immer auf den umgestülpten Segeberger Deckel, da passen sie genau drauf.


    Und nun vieeeel Spaß

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Michael,


    vielen Dank für die Prompte Antwort.
    Mir ist jetzt noch ganz schwindelig vom vielen Wein :wink: .
    Übrigens gibt es die dopplete Menge Korken wenn man sie in der Länge halbiert. :wink:


    Die ersten Flugbienen habe ich schon gestern gesehen. Am Vormittag war schönes Wetter und die Bienen haben sich in großen Mengen erstmal auf den neuen Platz eingeflogen. Ist schon ein echt spannendes Spektakel. Trotz des Regens gestern Nachmittag ist immer wieder mal eine Biene gestartet oder zurückgekommen. Teilweise sind sie nur bis zum nächsten Baum geflogen um sich unter einem Blatt niederzulassen.
    Ich könnte den ganzen Tag am Flugloch verbringen. Selbst Nachts träum ich schon von ausgebauten Mittelwänden :lol: 
    Das wird wohl das bekannte "Bienenfieber" sein (hoffentlich nicht der Wein :o )


    Mir fallen aber noch zwei Fragen ein:


    1)
    Ich habe die dritte Zarge ja eigentlich für den Futtereimer aufgesetzt. Da sie aber auch 4 Mittelwände hat, wird natürlich fleißig gebaut. Ab wann sollte ich das Absperrgitter einsetzen? Ich kann doch die 4 ausgebauten Mittelwände im Honigraum belassen,oder ?


    2)
    Bei der ersten Durchsicht des Brutnestes, soll ich da schon die Waben mit Brut sortiert zusammen hängen? Z.B. 2 Waben aus der 2.ten Zarge in die erste Zarge umhängen und zwei Futterwaben aus der ersten dafür in die 2.te damit das Brutnest konzentriert ist?




    Gruß


    Frank